Atos eröffnet neues globales Security Operations Center in Bulgarien

Sofia/Paris, am 04. April 2022 – Atos, ein führender Anbieter für Managed Security Services in Europa, gab kürzlich die Eröffnung eines neuen Security Operations Centers (SOC) in Sofia (Bulgarien) bekannt. Dieser Schritt erfolgt im Zuge der kontinuierlichen Erweiterung der Cybersecurity-Aktivitäten von Atos. Das neue Zentrum ist nun das 16te SOC von Atos weltweit. Es ist darauf ausgelegt, die Auswirkungen von Sicherheitsvorfällen für große Organisationen weltweit schnell zu identifizieren und zu begrenzen, indem es rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr Bedrohungen überwacht, erkennt und gezielt darauf reagiert. Dabei setzt es auf modernste Technologien, wie Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen.

Atos beabsichtigt, den Souveränitätsanforderungen öffentlicher und privater Organisationen gerecht zu werden – insbesondere derjenigen, die in kritischen und sensiblen Branchen tätig sind. Das soll erreicht werden, indem Atos diesen Organisationen ein zusätzliches SOC in Mitteleuropa anbietet, neben den bestehenden in Kroatien, Polen und Rumänien. Das Vorgehen steht im Einklang mit dem kürzlich gelaunchten Atos OneCloud Sovereign Shield, das Kunden bessere Kontrollmöglichkeiten für die von ihnen produzierten und ausgetauschten Daten bietet und ihnen dabei hilft, die vollständige Kontrolle wiederzuerlangen und rechtliche Abhängigkeiten effektiv zu bewältigen.

Im Zuge der Eröffnung des neuen Zentrums rechnet Atos damit, 2022 mehr als 50 Cybersecurity-ExpertInnen in Sofia einzustellen, die zu den bereits in Bulgarien tätigen 1.500 Atos-MitarbeiterInnen und dem weltweiten Netzwerk von 6.000 Cybersecurity-ExpertInnen bei Atos hinzukommen werden. In den kommenden Jahren plant Atos, die Kapazitäten des Zentrums um bis zu 300 Digital-SpezialistInnen zu erweitern.

„Angesichts der wachsenden Nachfrage von Kunden in Europa lag es nahe, ein neues SOC zu eröffnen und es in Sofia anzusiedeln. Dort verfügen wir bereits über ein starkes Team von Expertinnen und Experten für die digitale Transformation“, so Chris Moret, SVP, Global Head of Cybersecurity Services bei Atos. „Atos ist der führende Anbieter von Cybersecurity-Services in Europa und plant, sein lokales Cybersecurity-Geschäft weiter auszubauen. Unser neues SOC greift auf Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen zurück und wird unseren Kunden in der Region zentrale Security-Dienste bieten.“

Die Vielzahl der weltweit vernetzten Atos-SOCs ermöglicht es, Informationen über Cyber-Bedrohungen effektiver auszutauschen, sich besser darauf vorzubereiten und auch wichtige Cyber-Expertise und Best Practices auszutauschen. Das breite Netzwerk von SOCs erhöht die Redundanzzuverlässigkeit, um der zunehmenden Komplexität von Cyberangriffen und ihrer Globalisierung zu begegnen.

Das globale Netzwerk der SOCs von Atos verarbeitet 31 Milliarden Sicherheitsvorfälle pro Tag. Das neue SOC wird diese Verteidigungslinie ergänzen und sämtliche Managed Security Services bieten, einschließlich Managed Detection and Response (MDR), welches Threat Intelligence, Threat Hunting, Sicherheitsüberwachung und Vorfallsanalyse miteinschließt. Um Bedrohungen zu untersuchen, automatisch einzudämmen und die reaktiven Maßnahmen zu orchestrieren, setzt es auf Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen. Atos hat vor Kurzem eine Version seines MDR-Dienstes für „souveräne Daten“ auf den Markt gebracht, die sicherstellt, dass die Kundendaten stets an einem bestimmten Ort bleiben.

Atos wird in Bulgarien von zwei juristischen Personen vertreten. Atos IT Solutions & Services unterstützt mehr als 20 Geschäftsbereiche und mehr als 1.000 Prozesse durch die Bereitstellung von End-to-End-Lösungen für die Atos-Einheiten. Zusätzlich bietet das Unternehmen Lösungen im Bereich Geschäftskommunikation für Kunden in über 40 Ländern rund um den Globus an. Das Atos Bulgaria Competency Center bietet innovative IT-Lösungen für internationale Unternehmen in der Konsumgüter- sowie der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, einschließlich erstklassiger SAP-Lösungen für Firmenkunden. Beide Unternehmen gehören zu den führenden Arbeitgebern in Bulgarien und wurden vom International Great Place to Work Institute vier Jahre in Folge als „Great Place To Work“-Unternehmen ausgezeichnet.

Mit einem globalen Team von über 6.000 Security-SpezialistInnen und einem weltweiten Netzwerk von 16 SOCs bietet Atos eine umfassende Sicherheitspartnerschaft: https://atos.net/en/solutions/cyber-security

****

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 109.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 11 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cybersecurity sowie Cloud und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe maßgeschneiderte, ganzheitliche Lösungen für sämtliche Branchen in 71 Ländern. Als Pionier im Bereich nachhaltiger Dienstleistungen und Produkte arbeitet Atos für seine Kunden an sicheren, dekarbonisierten Digitaltechnologien. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der internationalen Börse Euronext Paris sowie in den Aktienindizes CAC 40 ESG und CAC Next 20 notiert.

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie Forschung in einer multikulturellen Welt und tragen zu wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz bei. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe ihren Kunden und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft insgesamt, in einem sicheren Informationsraum nachhaltig zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt Atos:

Marko Wildhaber, Tel.: +43 50 618-0, E-Mail: marko.wildhaber@atos.net

Agenturkontakt Atos Österreich:

Jolanthe Pantak, Corporate Identity Prihoda, Tel.: +43 1 47 96 366-31, E-Mail: jolanthe.pantak@cip.at

 

auf Linked In teilen