Atos bringt Atos OneCloud Sovereign Shield auf den Markt

Wien, am 24. November 2021 – Atos hat kürzlich den Launch von Atos OneCloud Sovereign Shield angekündigt. Dabei handelt es sich um eine Reihe von Lösungen, Methoden und operativen Cloud-Services, mit denen Kunden weltweit die Herausforderungen bei der Datenverwaltung im Edge-to-Cloud-Kontinuum meistern können – und das in Übereinstimmung mit den höchsten rechtlichen Datenschutzanforderungen. Atos OneCloud Sovereign Shield ist als Teil der OneCloud-Initiative von Atos ein umfassendes Edge-to-Cloud-Plattform-Ökosystem und ein besonders sicherer Service, der die Kontrolle der Kunden über ihre erzeugten und ausgetauschten Daten verbessert und ihnen hilft, effektiv mit rechtlichen Abhängigkeiten umzugehen.

Statt einer binären Vision von digitaler Souveränität schafft Atos eine Reihe von Risikokontrollen und unterstützt Branchen und Regierungen bei der Einführung von Hybrid- und Multi-Cloud-Strategien in Bezug auf Datentrennung, Infrastruktur, Anwendungen, Sicherheit und Betrieb. Atos bietet je nach Sensibilität der Kundendaten eine maßgeschneiderte Version der Lösung an. Atos OneCloud Sovereign Shield kann auf folgenden Plattformen eingesetzt werden: in einer unabhängigen Private Cloud – angepasst an die Anforderungen der Kunden, um die Trennung der Daten zu gewährleisten; über eine regionale oder lokale Public Cloud – immun gegen außereuropäischen Zugriff; und in einer globalen Public Cloud – mit souveränen Kontrollmechanismen.

Atos OneCloud Sovereign Shield basiert auf einem optimierten Framework von:

  • eigenen Technologiebausteinen: Atos nutzt hierbei sein Know-how im Bereich Open-Source-Software sowie seine Expertise durch die Entwicklung und Herstellung der BullSequana Edge-Server, der Trustway-Produktreihe für Verschlüsselung, der Evidian-Software für Identitäts- und Zugriffsmanagement, IDnomic Trusted Identities sowie der Atos Managed Detection and Response (MDR)-Überwachungsdienste für Cybersicherheit und der Trusted Third Parties.
  • lokalen und spezifischen Partnerschaften: Durch Partnerschaften mit strategischen Akteuren in den einzelnen Regionen werden die Kontrolle, Datenverwaltung und die rechtskonforme Verarbeitung von Daten sichergestellt und die Bereitstellung von ExpertInnen und Beratung vor Ort gewährleistet. Partnerschaften, die derzeit entwickelt werden, werden bekanntgegeben, sobald sie geschlossen wurden.
  • globalen Partnerschaften: Sie stellen den Zugang zur öffentlichen Cloud, Konnektivität und Anbieterauswahl von Google GCP, Amazon AWS, Microsoft Azure, OVHcloud, VMWare und Red Hat sicher.

Weitere Partnerschaften werden in Kürze bekannt gegeben.

Die Lösung basiert auf den wichtigsten Alleinstellungsmerkmalen von Atos:Fachwissen und die Fähigkeit,

  • sicherzustellen, dass alle Daten – einschließlich der Daten, die sich im Übergang vom Edge zur Cloud befinden – gemäß den Souveränitätsanforderungen der Kunden sowie zukünftigen Industriestandards wie Gaia-X-Labels [1] und dem European Cybersecurity Scheme (ENISA) vollständig sicher und überprüfbar verwaltet werden. Gestützt wird dies durch die führende Rolle von Atos im Bereich Datensicherheit sowie Datenverwaltung und -orchestrierung von der Edge- bis zur Cloud-Umgebung.
  • die territoriale Zuständigkeit sicherzustellen, sodass die Daten lokal verarbeitet und genutzt werden. Und das in voller Übereinstimmung mit den bestehenden lokalen Vorschriften.
  • die unabhängige, in Europa entwickelte Technologie sowie die Expertise von Atos zu nutzen, mit mehr als 900 Patenten und einer Führungsrolle beim Schutz von Daten – ob im Ruhezustand, bei der Übertragung oder der Nutzung.
  • Aktivitäten durch das Beratungs-Know-how und sein Netzwerk lokaler, zertifizierter ExpertInnen in jedem Gebiet zu unterstützen. So wird die Datenverarbeitung für die Kunden in Übereinstimmung mit den lokalen Vorschriften ermöglicht und Kunden können den genauen Standort, die Nationalität und die Akkreditierungen der Betreiber definieren.

 

„Atos OneCloud Sovereign Shield entstand aufgrund unserer Erfahrung in der Unterstützung von Regierungen und großen Organisationen in ganz Europa. Dort besteht in Übereinstimmung mit nationalen und internationalen Anforderungen ein schnell wachsender Bedarf an stärkerer Kontrolle und Schutz von Daten, Datenaustausch und Infrastruktur. Ich freue mich, dass Atos nun in der Lage ist, diese Anforderungen mit unserem Atos OneCloud Sovereign Shield zu erfüllen. Wir arbeiten Hand in Hand mit allen führenden Cloud-Anbietern und integrieren die Atos-eigenen Lösungen, um das flexibelste und responsivste Angebot für souveräne Dienstleistungen zu bieten, das es auf dem Markt gibt“, so Pierre Barnabé, Interim-Co-CEO und Head of Big Data and Security bei Atos.

„Um die Herausforderungen von nationalem Wachstum, internationaler Geschäftsexpansion und Datensouveränität zu meistern, haben wir eine Strategie definiert, die die beste Kombination aus privater und öffentlicher Cloud nutzt. Atos unterstützt uns bei der Definition, indem sie die richtigen Services zur Analyse von Datensegmentierung und Sicherheitsanforderungen bereitstellen, um geeignete Lösungen mit dem richtigen Souveränitätsansatz auszuwählen. An Atos und seinen Partnern schätzen wir die Vielfalt der Möglichkeiten, die den unterschiedlichen lokalen und internationalen Bedürfnissen gerecht werden. Sie ermöglichen es, Souveränität und Wettbewerbsfähigkeit in Einklang zu bringen“, sagt Xavier Etienne, Executive VP-Technology & International, FDJ.

 

Atos OneCloud Sovereign Shield kann für eine bestimmte Gruppe von Nutzern angepasst werden und wird für die Verteidigungsindustrie in einer separaten und erweiterten Version verfügbar sein.

[1]: Atos ist ein Gründungs- und Vorstandsmitglied von Gaia-X.

Um mehr über Atos OneCloud Sovereign Shield zu erfahren, lesen Sie bitte das technische Datenblatt unten.

****

 

Datenblatt der Lösung

Um die Souveränitätsanforderungen all seiner Kunden in allen Branchen zu erfüllen, bietet Atos folgende einzigartige Lösungen an:

1) Souveränität bei Datenzugang, -speicherung, -fluss und -nutzung

Atos bietet Best-Practice-Anleitungen zur Datentrennung und -verarbeitung am richtigen Ort, mit dem richtigen Maß an Kontrolle, Sicherheit und Schutz. Die branchenführenden Sicherheitsservices und proprietären Produkte von Atos stellen sicher, dass alle Daten, einschließlich der Daten, die von der Edge- in die Cloud-Umgebung übergehen, geschützt und gemäß den spezifischen Richtlinien jedes Kunden verwendet werden, einschließlich derjenigen aus regulierten Branchen, die ein Höchstmaß an Kontrolle erfordern. Atos stellt zudem sicher, dass seine Kunden die europäischen Gaia-X-Grundsätze in Bezug auf Sicherheit und Souveränität einhalten.

Um die Zukunftsfähigkeit seiner Lösungen zu gewährleisten, arbeitet Atos an der Post-Quantum-Kryptographie und der homomorphen Verschlüsselung, die die Grundlage für die Datensouveränität der nächsten Generation bilden, und ist an mehreren Projekten, Allianzen und akademischen Partnerschaften (INRIA, CEA) beteiligt, um homomorphe Verschlüsselungslösungen auf den Markt zu bringen.

2) Territoriale und rechtliche Souveränität

Atos stellt sicher, dass die Daten seiner Kunden in voller Übereinstimmung mit den vor Ort geltenden Vorschriften verarbeitet werden können. Dies wird durch seine einzigartigen patentierten Verschlüsselungs- und IAM-Lösungen (Identity and Access Management) und sein Netzwerk von lokalen und zertifizierten ExpertInnen gewährleistet, sodass die Kunden den genauen Standort, die Nationalität und die Genehmigungen der Betreiber definieren können. Durch die Definition von Gerichtsbarkeiten für die Einhaltung von Vorschriften stellt Atos sicher, dass seine Kunden genau wissen, wo ihre Daten und Informationstechnologien gehostet werden, welche Gesetze den Zugang regeln und welche potenziellen Risiken bestehen. Atos arbeitet mit den richtigen strategischen Akteuren pro Region zusammen, um die Territorialität zu gewährleisten.

3) Souveräne Technologie

Atos OneCloud Sovereign Shield basiert auf dem Fachwissen von Atos im Bereich Open-Source-Software, seinen eigenen Sicherheitsprodukten Trustway, Evidian und IDnomic, die in Europa entwickelt und hergestellt werden, seinem Managed Detection and Response (MDR)-Service, dem Atos Digital Hub und einer Reihe von Compute- und Edge-Hardware, die in Europa entwickelt und hergestellt wird, z. B. den BullSequana Edge-Server.

4) Souveräner Betrieb

Das Gesamtkonzept wird von Atos Consulting und einem Netz lokaler zertifizierter ExpertInnen in jedem Gebiet unterstützt und ermöglicht die Verarbeitung von Daten für die Kunden in voller Übereinstimmung mit den lokalen Vorschriften, wobei die Kunden auch den genauen Standort, die Nationalität und die Akkreditierungen der Betreiber festlegen können.

****

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 105.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 11 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cybersecurity sowie Cloud und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe maßgeschneiderte, ganzheitliche Lösungen für sämtliche Branchen in 71 Ländern. Als Pionier im Bereich nachhaltige Dienstleistungen und Produkte arbeitet Atos für seine Kunden an sicheren, dekarbonisierten Digitaltechnologien. Atos firmiert unter den Marken Atos und Atos|Syntel. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie Forschung in einer multikulturellen Welt und tragen zu wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz bei. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe ihren Kunden und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft insgesamt, in einem sicheren Informationsraum nachhaltig zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt Atos:

Marko Wildhaber, Tel.: +43 50 618-0, E-Mail: marko.wildhaber@atos.net

Agenturkontakt Atos Österreich:

Jolanthe Pantak, Corporate Identity Prihoda, Tel.: +43 1 47 96 366-31, E-Mail: jolanthe.pantak@cip.at