Kampf gegen Piraterie von Medien- und Videoinhalten: Atos launcht „Managed Detection and Response for Media“

Wien, am 14. Dezember 2021 – Atos launcht einen neuen Cybersecurity-Service für Managed Detection and Response (MDR). Dieser richtet sich gegen die Piraterie von Medien- und Videoinhalten und schützt Unternehmen vor gezielten Cyberbedrohungen. Die Zielgruppe des neuen Services ist die Medien- und Unterhaltungsbranche.

Medienunternehmen spielen eine wichtige Rolle bei der öffentlichen Meinungsbildung und sind aufgrund ihrer hochwertigen Inhalte das ideale Ziel für Cyberbedrohungen sowie Piraterie, was in beiden Fällen Umsatzeinbußen zur Folge hat. In diesem Zusammenhang zielt Atos‘ Lösung darauf ab, die illegale Verbreitung von Inhalten zu verhindern und die Unternehmen vor Datenlecks und -diebstahl zu schützen.

Der Dienst basiert auf Atos‘ Managed Detection and Response (MDR) Service, einer Cybersecurity-Lösung, die auf Künstlicher Intelligenz, Big Data Analytics und Edge Computing basiert. Zudem umfasst sie das Anti-Piracy-Center von Viaccess-Orca mit seinem dynamischen Wasserzeichen-Service, um ausgefeilte Cyberbedrohungen zu bekämpfen, die sich gegen die Content-Video-Industrie richten.

Atos MDR for Media bietet Kunden:

  • Fachkundige Dienstleistungen und Beratung durch einen führenden Anbieter für Cybersecurity-Services, in Kombination mit den Dienstleistungen eines Experten im Schutz von Medieninhalten
  • High-Speed-Erkennung von Piraterie und Cyberbedrohungen, Schadenseindämmung und automatisierte Threat-Response
  • End-to-End-Sicherheitsüberwachung und -orchestrierung auf Basis Künstlicher Intelligenz, verwaltet durch ein erfahrenes Team von Cybersecurity-ExpertInnen mit Fokus auf Medienbedrohungen

„Medien- und Unterhaltungsunternehmen sind sehr anfällig für Cyberbedrohungen und sehen sich Angriffen von APT-Gruppen, Hacktivisten, gewinnorientierten Cyber-Kriminellen und anderen Arten von Hackern ausgesetzt. Unser neues Angebot ‚MDR for Media‘ berücksichtigt die besonderen Bedürfnisse dieser Unternehmen und bietet ihnen den besten Schutz vor solchen Angriffen. Es ermöglicht eine schnellere und gezielte Erkennung und Reaktion auf Bedrohungen, um die hochwertigen Inhalte unserer Kunden zu schützen“, sagt Chris Moret, Senior Vice President, Head of Cybersecurity Services bei Atos.

Mit einem weltweiten Netzwerk von 6.000 SicherheitsexpertInnen mit fundiertem Branchen-Know-how und 15 Security Operations Centern (SOC) ist Atos laut Gartner (1) weltweit die Nummer zwei und in Europa die Nummer eins für Managed Security Services, gemessen am Marktanteil.

Mehr zu den Lösungen von Atos für die Medienbranche finden Sie hier.

(1) https://atos.net/en/2021/press-release_2021_05_26

 

****

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 105.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 11 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cybersecurity sowie Cloud und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe maßgeschneiderte, ganzheitliche Lösungen für sämtliche Branchen in 71 Ländern. Als Pionier im Bereich nachhaltige Dienstleistungen und Produkte arbeitet Atos für seine Kunden an sicheren, dekarbonisierten Digitaltechnologien. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der internationalen Börse Euronext Paris sowie in den Aktienindizes CAC 40 ESG und CAC Next 20 notiert.

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie Forschung in einer multikulturellen Welt und tragen zu wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz bei. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe ihren Kunden und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft insgesamt, in einem sicheren Informationsraum nachhaltig zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt Atos:

Marko Wildhaber, Tel.: +43 50 618-0, E-Mail: marko.wildhaber@atos.net

Agenturkontakt Atos Österreich:

Jolanthe Pantak, Corporate Identity Prihoda GmbH, Tel.: +43 1 47 96 366-31, E-Mail: jolanthe.pantak@cip.at