Atos realisiert virtuellen Unterricht an Nürnberger Vorzeigeschule

Wien/Nürnberg, am 09. Juni 2020 – Atos stellt dem Sigmund-Schuckert-Gymnasium in Nürnberg eine Plattform für virtuellen Unterricht bereit. Durch Heimunterricht ist die UNESCO-Projektschule nun in der Lage, LehrerInnen wie SchülerInnen eine optimale Plattform für den virtuellen Unterricht und die digitale Zusammenarbeit zu bieten, um Lernstoff audio-visuell zu vermitteln.

Auch während des Lockdowns wird die Medienreferenzschule dem Anspruch gerecht, technisch und digital federführend zu sein: Mit dieser neuen Lösung, die auf der rasch verfügbaren, einfach zu installierenden und zu konfigurierenden Cloudlösung RingCentral Meeting basiert, ist sie der Herausforderung „Wir bleiben zu Hause“ schnellst- und bestmöglich begegnet. Die Anwendung aus dem Lösungsportfolio für Unified Communications and Collaboration (UCC) von Atos bedient alle Anforderungen, die das Gymnasium an ein digital-gestütztes audio-visuelles Lernen stellt. Zusätzlich überzeugt RingCentral von Atos dadurch, dass sich die Lösung an die speziellen Bedürfnisse einer Schule anpassen lässt.

RingCentral bildet die wichtigsten Aspekte des Unterrichts virtuell auf dem Laptop, Handy oder Tablet nach. Der Atos Partner RingCentral hat die Lösung in kurzer Zeit bereitgestellt, installiert, konfiguriert und in Betrieb genommen, sodass alle Funktionen für das digitale Zusammenarbeiten im virtuellen Klassenzimmer bereits nach wenigen Tagen startklar waren. Die Handhabung ist einfach und intuitiv – eine kurze Einführung in die Bedienung reicht als Onboarding aus. Vor der ersten Unterrichtsstunde gilt es lediglich, Regeln für LehrerInnen und SchülerInnen im Umgang mit den Kommunikationsmedien festzulegen. Dann kann der Bildschirm der Lehrkraft zur Tafel werden. Beim Lernen per Video und Screen-Sharing sehen sich LehrerInnen und SchülerInnen gegenseitig. Zudem können LehrerInnen die Plattform nutzen, um ihre Lern- und Fachkonferenzen abzuhalten.

Christina Pöllmann, Schulleiterin des Sigmund-Schuckert-Gymnasiums, sagt: „Schnell, flexibel, kompetent: Neben der Freude über den audio-visuellen Kontakt in Zeiten von Social Distancing hat RingCentral von Atos erheblich dazu beigetragen, allgemeine Berührungsängste mit digitaler Technik ein Stück weit abzubauen.“

Torsten Strobel, Cloud Sales CE bei Atos Deutschland, erklärt: „Wir freuen uns, dass wir für das Sigmund-Schuckert-Gymnasium eine moderne und zukunftsorientierte Anwendung implementieren und auf ihre Bedürfnisse anpassen konnten. Mit RingCentral lässt sich das Lehren und Lernen von zu Hause effektiv und so sozial wie möglich gestalten. Die Cloud-Plattform hält den Kontakt zu den LehrerInnen aufrecht und stärkt den Klassenzusammenhalt, was in Corona-Zeiten und darüber hinaus enorm wichtig ist.“

Seit Februar ist Atos strategischer Partner von RingCentral, wodurch Atos Unternehmen und Organisationen einen bevorzugten Zugang zu der zukunftsorientierten Cloud-Kommunikationsplattform verschaffen kann.

****

 Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 110.000 Mitarbeitern in 73 Ländern und einem Jahresumsatz von 12 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cloud, Cybersecurity und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe ganzheitliche Lösungen für Orchestrated Hybrid Cloud, Big Data, Business-Anwendungen und Digital Workplace. Der Konzern ist der weltweite Informationstechnologie-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und firmiert unter den Marken Atos, Atos|Syntel und Unify. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie Forschung in einer multikulturellen Welt und tragen zu wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz bei. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe ihren Kunden und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft insgesamt, in einem sicheren Informationsraum nachhaltig zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt:

Marko Wildhaber, Tel.: +43 50 618-0, E-Mail: marko.wildhaber@atos.net

Jolanthe Pantak, Tel.: +43 1 47 96 366-31, E-Mail: jolanthe.pantak@cip.at