Mehr Effizienz im Kundenservice: GIS setzt auf Contact-Center-Lösung von Atos

Wien, am 23. September 2020 – Atos, ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation optimiert den Kundenservice der Gebühren Info Service GmbH (GIS). Rund 760 TV- und Radiosendungen des ORF standen in der Zeit von März bis Mai 2020 im Zeichen der Corona-Krise, um das erhöhte Informationsbedürfnis der Bevölkerung in dieser kritischen Phase zu adressieren. Ermöglicht wurde dies unter anderem durch die Rundfunkbeiträge, die von der GIS bei mehr als 3,6 Mio. TeilnehmerInnen erhoben werden. Angesichts von rund 22 Mio. Kontakten jährlich, davon allein 800.000 im Call Center, arbeitet das Unternehmen kontinuierlich daran, die Effizienz seiner Geschäftsprozesse zu steigern.

Ziel war es, die unterschiedlichen Lösungen, die den MitarbeiterInnen im Kundenservice zur Verfügung stehen, zu harmonisieren und in das bestehende Open Scape Contact Center zusammenzuführen. Dazu gehörten etwa die Integration des Customer-Relationship-Managements (CRM)-Systems mit Microsoft Dynamics, die Integration des E-Mail-Programms sowie die Implementierung von Softphones. Ab sofort öffnet sich bei eingehenden Anrufen automatisch das CRM-System auf den Monitoren der Call-Center-AgentInnen, die direkt auf einen Blick die gesamte Historie der Interaktionen mit den jeweiligen KundInnen einsehen können, etwa die letzten E-Mails, Anrufe oder Chats. Mit diesem effektiven Wissensmanagement wird sichergestellt, dass jede und jeder einzelne AgentIn jede Anfrage rasch und zielführend bearbeiten kann und somit bester KundInnen-Service gewährleistet wird.

„Dank der Zusammenführung aller Anwendungen sind wir nun in der Lage, Anfragen effizienter abzuwickeln und so unsere Abläufe zu straffen. Da die neuen Funktionalitäten intuitiv und benutzerfreundlich sind, war es zudem nicht notwendig, unsere MitarbeiterInnen speziell zu schulen. Da wir die Zufriedenheit der GebührenzahlerInnenin in den Vordergrund unserer Arbeit stellen, freut es uns besonders, gemeinsam mit Atos einen weiteren wichtigen Meilenstein
erreicht zu haben“, so Ute Hablesreiter, Bereichsleiterin Kundendienst, Gebühren Info Service GmbH.

Johann Martin Schachner, CEO, Atos Österreich, fügt hinzu: „Seriöse, unabhängige Medieninhalte sind gerade in Krisenzeiten von essenzieller Bedeutung. Aus diesem Grund ist die Arbeit der GIS wichtiger denn je und es freut uns sehr, dass wir mit der Optimierung des GIS Kundenservice ebenfalls einen Beitrag leisten und somit sicherstellen, dass sich die GIS MitarbeiterInnen voll und ganz auf die Anliegen der KundInnen konzentrieren können.“

***

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 110.000 Mitarbeitern in 73 Ländern und einem Jahresumsatz von 12 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cloud, Cybersecurity und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe ganzheitliche Lösungen für Orchestrated Hybrid Cloud, Big Data, Business-Anwendungen und Digital Workplace. Der Konzern ist der weltweite Informationstechnologie-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und firmiert unter den Marken Atos, Atos|Syntel und Unify. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie Forschung in einer multikulturellen Welt und tragen zu wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz bei. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe ihren Kunden und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft insgesamt, in einem sicheren Informationsraum nachhaltig zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt Atos:

Marko Wildhaber, Tel.: +43 50 618-0, E-Mail: marko.wildhaber@atos.net

Jolanthe Pantak, Tel.: +43 1 47 96 366-31, E-Mail: jolanthe.pantak@cip.at