Atos nimmt am europäischen Projekt Renaissance für saubere und effiziente Energienetze teil

Wien, Dezember 2019 – Atos, ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation, beteiligt sich am europäischen Projekt Renaissance. Die Europäische Kommission finanziert dieses im Rahmen des H2020-Programms. Renaissance fördert saubere Produktion und Verteilung von Energie in lokalen Gemeinschaften mit neuen, Community-getriebenen, skalierbaren und replizierbaren Geschäftsmodellen und Technologien.

Das Projekt wird sich auf vier lokale Energiegemeinschaften in Europa fokussieren. Mit den gesammelten Daten aus den Pilotstandorten lassen sich verteilte Anlagen verbinden und damit der Einsatz erneuerbarer Energiequellen auf über 27 Prozent erhöhen. Dieser Ansatz verbindet das Kaufmännische mit dem Technischen und wird folgende Neuerungen hervorbringen:

  • Geschäftsfälle und Szenarien zur optimalen Konfiguration von Energie und Organisation, um kohlenstofffreie örtliche Energiesysteme aufzubauen
  • Eine Informationsplattform für integriertes und koordiniertes Management der verschiedenen Standorte. Das Potenzial für den Energiehandel innerhalb und zwischen den Standorten wird in der Plattform nativ analysiert, wodurch die Menge an lokal produzierter Energie und der Anteil an erneuerbaren Energien steigen.

Die Forschungs- und Innovationsabteilung von Atos wird die Architektur der Renaissance-Informationsplattform aufbauen und ihren Einsatz in den Pilotprojekten steuern. Zudem wird Atos die Implementierung der Plattform als zentrales Informationslager konzipieren und koordinieren. Deren Einsatz und Funktionsfähigkeit für fortschrittliche Energiedienstleistungen wird Atos in verschiedenen Umgebungen sicherstellen: in einem Krankenhaus in Belgien, einer Universität in Griechenland, einem Skigebiet in Spanien und einer Stadt in den Niederlanden.

Die Aktivitäten und Innovationen im Rahmen von Renaissance sollen direkt zu den aktuellen brisanten Themen beitragen. Dazu zählen einerseits die Energiewende/Digitalisierung und andererseits der jüngste Rechtsrahmen der Europäischen Kommission, der lokale Energiegemeinschaften als neue Energieakteure positioniert. Zusätzlich zu den vier Pilotstandorten wird unter Marktbedingungen simuliert, wie der Renaissance-Ansatz zehn Standorte auf der ganzen Welt verbindet, um dessen Skalierbarkeit und Replizierbarkeit zu demonstrieren.

Weitere Informationen finden Sie hier:

***

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit über 120.000 Mitarbeitern in 73 Ländern und einem Jahresumsatz von mehr als 11,5 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cloud, Cybersecurity und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe ganzheitliche Lösungen für Orchestrated Hybrid Cloud, Big Data, Business-Anwendungen und Digital Workplace. Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und firmiert unter den Marken Atos und Atos Syntel. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie multikulturelle und pluralistische Forschungsansätze, die zur wissenschaftlichen und technologischen Exzellenz beitragen. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe ihren Kunden, Mitarbeitern und Partnern sowie der Gesellschaft insgesamt, in der Welt der Informationstechnologie nachhaltig und zuversichtlich zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln. Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net