Atos läutet digitale Ära bei Energieversorger ein

In nur 15 Monaten hat Atos beim Energieversorger lllumia die Anwendungssuite „Digital Operations for Retailers by Atos" (DORA) erfolgreich implementiert. Die bereits im Rahmen der European Utility Week 2018 in Wien präsentierte Lösung wurde entwickelt, um es Energieversorgern, die auf dem liberalisierten Strom- und Gasmarkt tätig sind, zu ermöglichen, ihre digitale Transformation voranzutreiben sowie ihre eigenen Angebote flexibel und sicher bereitzustellen. Die Transformation hat bei Illumia bereits zu unmittelbaren Kostenvorteilen sowie zu besserer Benutzerfreundlichkeit und optimierten Kontrollprozessen geführt.

DORA nutzt die Leistungsfähigkeit von SAP HANA und erreicht einen sehr hohen Grad an Prozessintegration vom Kundenkontakt bis zum Backend. Die von DORA bereitgestellten Funktionalitäten und Prozesse wurden auf SAP S/4HANA für die Managementkomponente, SAP C/4HANA für das Management der Vertriebskanäle und den Kundenservice und SAP S/4HANA Utilities für die vertikalen Prozesse implementiert. Dank der maßgeschneiderten und modularen Lösung von Atos konnte der italienische Energieversorger Illumia die neue Applikationsplattform in nur 15 Monaten in Betrieb nehmen.

Mit dem neuen System, das die Bereiche Operations, Finanzen und Kundenmanagement in einem integrierten Modell verwaltet, ist Illumia für künftige Herausforderungen gut gerüstet: die Einführung neuer Tools zur Unterstützung des Vertriebs, höhere Geschwindigkeit bei der Abwicklung und die Möglichkeit, die Geschäftslogik dank perfekt integrierter Prozesse einfach zu ändern.

„Der Wettbewerb im Energie- und Versorgungssektor verschärft sich von Tag zu Tag. Wir müssen sicherstellen, dass unsere digitalen Werkzeuge unseren Kunden echte Vorteile bringen. Bei Illumia haben wir ein dynamisches, kompetentes und positives Arbeitsumfeld gefunden. So konnten wir vom ersten Tag an effizient arbeiten. Die Ergebnisse und die Effektivität unserer DORA-Plattform sind sehr gut“, sagt Giuseppe Di Franco, CEO von Central Eastern Europe & Italy bei Atos.

„Wir sind mit den erzielten Ergebnissen zufrieden. Mit der strategischen Entscheidung, uns auf einen sehr erfahrenen Partner wie Atos zu verlassen, sind wir sehr gut gefahren“, sagt Matteo Bernardi, CEO von Illumia. „Technologische Innovation und digitale Transformation sind die Säulen unseres Wachstumsprojekts. Wir werden weiterhin investieren, um unseren Kunden Mehrwert zu bieten und uns so von unseren Wettbewerbern zu differenzieren.“

„Das mit Atos realisierte Projekt ist wirklich ein Vorzeigeprojekt: Es wurde mit den richtigen Ressourcen und in einem überraschend kurzen Zeitraum realisiert“, sagt Claudio Carrà, Chief Technology Officer von Illumia. „Wir haben die Geschäftsdaten der letzten fünf Jahre auf die Plattform migriert, drei Monate Schulungen sowie Tests mit 70 internen Benutzern durchgeführt. Dieser erste Meilenstein ermöglicht es uns nun, alle Geschäftsprozesse integriert zu steuern.“

„Bis Anfang 2000 war der Versorgungsmarkt relativ ruhig. Mit der Liberalisierung entstanden neue Wettbewerber und Angebote. Um in diesem komplexeren Szenario erfolgreich zu sein, müssen die Betreiber bessere Dienste anbieten, neue Kunden gewinnen, Innovationen durchführen und ihr Angebot diversifizieren. Gleichzeitig gilt es, Geschäftsprozesse und -abläufe effizienter zu gestalten und neue Wege der Customer Experience zu entwickeln“, sagt Luisa Arienti, Managing Director von SAP Italien. „Die Lösung ermöglicht schlankes Business-Management in Echtzeit, einzigartige, konsistente Datenintegration im gesamten Unternehmen und die Gestaltung unvergesslicher Kundenerlebnisse".

***

 Über Atos

Atos ist ein führender Anbieter für die digitale Transformation mit circa 120.000 Mitarbeitern in 73 Ländern und einem Pro-forma-Jahresumsatz von rund 13 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer in den Bereichen Cloud, Cybersecurity und High-Performance Computing bietet die Gruppe end-to-end Orchestrated Hybrid-Cloud, Big Data, Business Applications und Digital Workplace Lösungen sowie Transaktionsdienste der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer in der Zahlungsbranche. Mit ihren Spitzentechnologien und ihrem Branchenwissen unterstützt Atos die digitale Transformation ihrer Kunden in allen Geschäftsbereichen.

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele. Atos firmiert unter den Marken Atos, Atos Syntel, Unify und Worldline. Atos ist an der Pariser Börse (CAC40) notiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net