Great Place to Work: Atos-Gruppe gleich doppelt als „Bester Arbeitgeber Österreichs“ ausgezeichnet

Wien, am 19. März 2019 – Am 14. März 2019 wurden die besten Arbeitgeber des Landes im Rahmen einer feierlichen Award Ceremony vom Great Place to Work®-Institut gekürt. Die begehrte Auszeichnung ging heuer erneut an zwei Unternehmen der Atos-Gruppe als führenden IT-Dienstleister: addIT und unit-IT überzeugten einmal mehr mit ihrer herausragenden Arbeitsplatzkultur.

Damit sind die beiden Atos-Töchter inzwischen fixe Größen in der Riege der heimischen Top-Arbeitgeber. Das in Kärnten ansässige Unternehmen addIT gehört dabei zu den ganz großen Abräumern: Bereits zum siebten Mal in Folge konnte addIT die begehrte Auszeichnung für sich verbuchen und punktete dabei vor allem mit Teamarbeit und eigenverantwortlicher und projektorientierter Arbeitsweise. unit-IT aus Oberösterreich wurde heuer zum vierten Mal für seine vorbildliche Arbeitsplatzkultur geehrt. Bestnoten gab es hier vor allem für den Zusammenhalt untereinander, das Vertrauen der Führungskräfte in die gute Arbeit der Mitarbeitenden und die freundliche Aufnahme von Neuzugängen.

Der österreichweite Wettbewerb Great Place to Work® findet jährlich im Zuge einer durchgeführten Benchmarkstudie zur Arbeitsplatzkultur statt. Dabei wird das Arbeitsumfeld nach den Werten Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz und Teamgeist bewertet. Im Rahmen der Trust-Index-MitarbeiterInnen-Befragung wird vor allem die Zufriedenheit der MitarbeiterInnen mit dem eigenen Unternehmen beleuchtet.

Employee Journey im Mittelpunkt

Mit der konzernweiten Initiative „wellbeing@work“ legte das Unternehmen bereits vor einigen Jahren den Grundstein für eine vertrauensvolle Arbeitsplatzkultur. Dabei setzt die Atos-Gruppe auf flexible Arbeitsmodelle und bietet den eigenen MitarbeiterInnen zahlreiche Benefits sowie ganzjährig verteilte Aktionen. Dazu zählen etwa gemeinsame sportliche Aktivitäten, umfangreiche Gesundheitsangebote, vielseitige Bistro- und Kantinenangebote sowie geförderte Weiterbildungsmöglichkeiten.

„Uns ist es nicht nur wichtig, dass unsere Kunden zufrieden sind, sondern auch, dass sich unsere MitarbeiterInnen bei uns wohlfühlen und die Möglichkeit haben, ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Dazu gehört auch, dass wir unsere MitarbeiterInnen mit attraktiven Weiterbildungsangeboten aktiv in die digitale Transformation einbinden und sie persönlich davon profitieren können. Aktuell führen wir die größte Aus- und Weiterbildungsinitiative unserer Unternehmensgeschichte durch. Es erfüllt uns mit viel Stolz, dass unsere Bemühungen durch die hohen Zustimmungsraten unserer MitarbeiterInnen honoriert werden”, zeigt sich Johann Martin Schachner, CEO, Atos Österreich, begeistert.

GPTW-Geschäftsführerin Doris Palz (re) überreichte die begehrte Auszeichnung „Bester Arbeitgeber Österreichs 2019“ an Elmar Lichtenegger, Alois Plantau, Florian Reinfrank, Pamela Surtmann, Alexander Ounitsch und Gerit Ganster  (v.l.n.r.)

GPTW-Geschäftsführerin Doris Palz (li) überreichte die begehrte Auszeichnung „Bester Arbeitgeber Österreichs 2019“ an Thomas Ahrer, Renate Popp, Sarah Rechberger, Christian Ortbauer und Wolfgang Jauk (v.l.n.r.)

Fotocredits: Great Place to Work/Daniel Nuderscher

****

Über Atos

Atos ist ein führender Anbieter für die digitale Transformation mit circa 120.000 Mitarbeitern in 73 Ländern und einem Pro-forma-Jahresumsatz von rund 13 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer in den Bereichen Cloud, Cybersecurity und High-Performance Computing bietet die Gruppe end-to-end Orchestrated Hybrid-Cloud, Big Data, Business Applications und Digital Workplace Lösungen sowie Transaktionsdienste der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer in der Zahlungsbranche. Mit ihren Spitzentechnologien und ihrem Branchenwissen unterstützt Atos die digitale Transformation ihrer Kunden in allen Geschäftsbereichen.

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele. Atos firmiert unter den Marken Atos, Atos Syntel, Unify und Worldline. Atos ist an der Pariser Börse (CAC40) notiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net