Atos entwickelt eine digitale Plattform zur Beschleunigung und Verbesserung der biomedizinischen Forschung in der EU

Wien, 28. Jänner 2019 – Atos leitet die Entwicklung der Plattform des europäischen Projekts FAIR4Health. Dabei entwirft, erstellt und implementiert Atos eine Plattform, die es der EU-Community für Gesundheitsforschung ermöglicht, ihre Daten in einer sicheren und kontrollierten Umgebung gemeinsam zu nutzen und wiederzuverwenden, um die biomedizinische Forschung, insbesondere im Bereich chronischer Krankheiten, zu beschleunigen und zu verbessern.

Das FAIR4Health-Projekt wendet die FAIR-Prinzipien (easy to Find, Accessible, Interoperable and Reusable = einfach aufzufinden, zugänglich, interoperabel und wiederverwendbar) und vertrauliche Data-Mining-Techniken zum Schutz verteilter Daten auf die gemeinsam genutzten Datensätze an. Die Ergebnisse des Projekts werden in zwei Anwendungsfällen eingesetzt: erstens im Zusammenhang mit der Früherkennung und Interaktion von chronischen Erkrankungen bei komorbiden Patienten. Zweitens  einen Dienst zur Vorhersage der Wahrscheinlichkeit der Wiederaufnahme von Patienten mit komplexen chronischen Erkrankungen in der Notfallaufnahme von Krankenhäusern innerhalb von weniger als 30 Tagen. Die Ergebnisse dieses Projekts werden als Orientierungshilfe für die zukünftige Strategie der Europäischen Kommission in Bezug auf die Verwaltung von Daten aus der mit öffentlichen Mitteln finanzierten Forschung genutzt.

Das Projekt, das vom Universitätskrankenhaus Virgen del Rocío in Sevilla (Spanien) koordiniert wird, besteht aus einem multidisziplinären Konsortium mit 17 Partner aus elf Ländern (Spanien, Portugal, Italien, Großbritannien, Deutschland, Schweiz, Österreich, Niederlande, Belgien, Serbien und Türkei). Darunter befinden sich sechs Gesundheitsforschungseinrichtungen, zwei international anerkannte Universitäten als Experten für Datenmanagement, zwei weitere Universitäten, zwei Institute mit langjähriger Erfahrung in der medizinischen Informatik sowie fünf Wirtschaftsakteure, zu denen auch Atos gehört.

Das Projekt startete offiziell am 1. Dezember 2018 und hat eine Laufzeit von drei Jahren.

****

Über Atos

Atos ist ein führender Anbieter für die digitale Transformation mit circa 120.000 Mitarbeitern in 73 Ländern und einem Pro-forma-Jahresumsatz von rund 13 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer in den Bereichen Cloud, Cybersecurity und High-Performance Computing bietet die Gruppe end-to-end Orchestrated Hybrid-Cloud, Big Data, Business Applications und Digital Workplace Lösungen sowie Transaktionsdienste der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer in der Zahlungsbranche. Mit ihren Spitzentechnologien und ihrem Branchenwissen unterstützt Atos die digitale Transformation ihrer Kunden in allen Geschäftsbereichen.

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele. Atos firmiert unter den Marken Atos, Atos Syntel, Unify und Worldline. Atos ist an der Pariser Börse (CAC40) notiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net