Atos stärkt digitale Führungsposition durch die Akquisition des US-basierten Unternehmens Syntel

 

Atos, ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation, gibt den Abschluss der Übernahme von Syntel Inc. bekannt, einem weltweit führenden Anbieter von integrierter Informationstechnologie und Services rund um Wissensprozesse mit Hauptsitz in Michigan, einem Umsatz von 924 Millionen US-Dollar im Jahr 2017 (davon 89 Prozent in Nordamerika), 25 Prozent operativer Marge und circa 40 Prozent seiner Aktivitäten in den Bereichen Digital, Automation und Robotisierung.

Syntel bietet Unternehmen digitale Dienstleistungen mit hohem Zusatznutzen in verschiedenen Branchen wie Banken und Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Einzelhandel und Versicherungen an.

Thierry Breton, Atos Chairman and CEO, kommentiert den Abschluss der Verhandlungen wie folgt:

„Die aktuelle Bekanntgabe ist ein wichtiger Meilenstein für die Entwicklung der Atos Gruppe, denn wir begrüßen mehr als 23.000 Syntel-Mitarbeiter bei Atos. Mit dieser Transaktion erreichen wir eine neue Dimension: Wir beschleunigen die digitale Transformation unserer Kunden weltweit. Gleichzeitig stärken wir unsere Aktivitäten im Bereich Business- und Plattform-Lösungen durch neue Kunden in Nordamerika und eine Serivceplattform in Indien, die mit einer stimmigen und wettbewerbsfähigen Größe unsere Kunden bei ihren Digitalisierungsvorhaben unterstützt. Wir haben intensiv daran gearbeitet, am Tag eins nach dem Abschluss startklar zu sein, die kontinuierliche Erbringung von Dienstleistungen für unsere Kunden sicherzustellen und gleichzeitig die gemeinsamen Stärken der beiden Unternehmensgruppen für profitables Wachstum zu nutzen. In diesem Zusammenhang wird Syntel eine eigenständige Einheit namens Atos Syntel innerhalb unserer Business & Platform Solutions-Division darstellen.“

Gemäß den Bestimmungen des Fusionsvertrags, der am 22. Juli 2018 angekündigt und am 1. Oktober 2018 von den Aktionären von Syntel genehmigt wurde, wird Syntel mit sofortiger Wirkung eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Atos. Der Kaufpreis von 3,4 Milliarden US-Dollar und die Rückzahlung der ausstehenden Schulden von Syntel in Höhe von 300 Millionen US-Dollar wurden durch Schulden finanziert, die vollständig von BNP Paribas und J.P. Morgan Securities PLC übernommen wurden, deren Syndizierung mit einer Gruppe von 25 Banken weit überzeichnet war. Infolge der Übernahme werden die Syntel-Aktien nicht mehr gehandelt und nicht mehr im NASDAQ gelistet.

Der Konzern will signifikante Synergien sowohl im Umsatz- als auch im Kostenbereich nutzen. Ein starkes Portfolio und eine komplementäre Kundenbasis der beiden Unternehmen werden vielfache Cross-Selling-Möglichkeiten eröffnen. Dies führt zu erwarteten Umsatzsynergien von circa 250 Millionen US-Dollar bis Ende 2021 bei einer operativen Marge von circa 20 Prozent, zur Hälfte geplant bis Ende 2020. Die Vorteile der derzeitigen Offshore-, Automations- und Robotisierungskapazitäten von Syntel sollen bei Atos insbesondere zu spürbaren operativen Verbesserungen führen. Kostensynergien sollen insbesondere durch die Anwendung der Best Practices von Syntel auf das bestehende Betriebsmodell von Atos Business & Platform Solutions entstehen. Die Gesamtkostenvorteile liegen geschätzt bei 120 Millionen US-Dollar pro Jahr auf Run-Rate-Basis bis Ende 2021 mit linearer Staffelung.

Es ist zu erwarten, dass die Transaktion sofort zu einem erhöhten Gewinn je Aktie (Earnings Per Share, EPS) führt, mit einem zweistelligen Zuwachs bereits 2019 – ohne die Auswirkungen von Kaufpreisallokation (Purchase Price Allocation, PPA) sowie Transaktions- und Implementierungskosten.

Syntel wird ab dem 1. November 2018 in den Konzernabschluss einbezogen.

***

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 120.000 Mitarbeitern in 73 Ländern und einem Jahresumsatz von 13 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cloud, Cybersecurity und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe Unternehmen mit ihrer Digital Transformation Factory Ende-zu-Ende-Lösungen für Orchestrated Hybrid Cloud, Big Data, Business-Anwendungen und Digital Workplace. Hinzu kommen Services der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Mit innovativen Technologien und tiefgreifendem Branchenwissen begleitet Atos die digitale Transformation von Kunden aus allen Branchen. Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele. Atos firmiert unter den Marken Atos, Atos Syntel, Unify und Worldline. Atos ist an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt:         

Marko Wildhaber | marko.wildhaber@atos.net | +43 50 618-0

Jolanthe Pantak | jolanthe.pantak@cip.at | +43 1 47 96 366-31