Atos und Acta arbeiten gemeinsam an Blockchain für die Landwirtschaft

Wien, 19. April 2018 – Atos kooperiert mit Acta an der Entwicklung von Blockchain in der Landwirtschaft. Angesichts der aktuellen Herausforderungen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft bringt Blockchain, wirtschaftliche, ökologische und gesellschaftliche Anforderungen in Einklang und ermöglicht es, das Vertrauen in den verschiedenen Agrarsektoren bis hin zum Endverbraucher zu stärken.

Im Rahmen der SIA teilen Atos und das digitale landwirtschaftliche Netzwerk von Acta ihre Vision einer Landwirtschaft auf Daten- und Vertrauensbasis im Weißbuch „Blockchain in der Landwirtschaft: Welche Anwendungen für welchen Nutzen? Auf dem Weg zu einer vertrauenswürdigen Landwirtschaft.“ Das Weißbuch, wurde auf Grundlage von Interviews mit führenden Persönlichkeiten des Agrarökosystems und digitalen Akteuren verfasst.

Es befasst sich mit den Hauptthemen der digitalen Transformation unter Einbeziehung aller Beteiligten und skizziert die wichtigsten Trends für den Agrarsektor:

  • Genauere und prädiktivere kulturelle Praktiken dank einer immer umfassenderen Analyse der Daten;
  • Gegenseitiges Vertrauen zwischen den verschiedenen Akteuren in einem Sektor, garantiert durch Rückverfolgbarkeit/Nachvollziehbarkeit, Integrität und Nutzung von Blockchaindaten;
  • Risikomanagement durch Geheimhaltung der privaten Schlüssel, robuste Smart-Contracts, Speicherung und Vertraulichkeit der Daten;
  • Daten-Governance erlaubt es jedem Mitglied, seine Autonomie zu wahren und selbst zu entscheiden, mit wem es seine Daten teilt.

Die speziell an das französische Modell angepasste, stark fragmentierte und strukturierte Blockchain vereint Akteure innerhalb eines Ökosystems und ermöglicht die gemeinsame Nutzung ihres jeweiligen Know-hows. Auf der Grundlage der ermittelten Best Practices präsentieren Atos und Acta in ihrem Weißpapier konkrete und auch potenzielle Anwendungen auf der Grundlage von Ansätzen, die von verschiedenen Akteuren in der Landwirtschaft angestoßen wurden:

  • Das Projekt Vignes et gel“ zeigt die Möglichkeit der Automatisierung der Abwicklung von Versicherungsverträgen mithilfe von Blockchain und Smart-Contracts auf.
  • Ein partnerschaftliches durch Arvalis angeführtes Projekt untersucht die Möglichkeit, Blockchain zur gemeinsamen Nutzung von landwirtschaftlichen Daten einzusetzen;
  • Ein innovativer Ansatz der Nachverfolgbarkeit vom Erzeuger bis zum Konsumenten, getestet durch eine große Landwirtschaftskooperative mittels einer digitalen Plattform, die vom Einsatz der Blockchain profitieren könnte.
  • Eine assoziierte Plattform, gesteuert durch eine verteilte Governance, eingesetzt zur Überwachung und Verbesserung der Produktqualität im Getreidesektor.

In Bezug auf die derzeitigen Herausforderungen in der Landwirtschaft bietet die digitale Technologie neue Lösungen, um ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Anforderungen miteinander in Einklang zu bringen. Insbesondere die Blockchain scheint in diesem Zusammenhang ein bevorzugtes Werkzeug für die Rückverfolgbarkeit und das Informationsmanagement zu sein.

Im Mittelpunkt dieser Transformation steht für Acta die Zusammenarbeit mit Atos, einem Experten für Cybersicherheit, der sich auf vernetzte Objekte und digitale Identitäten spezialisiert hat. Gemeinsam will man diese Technologie bekannter machen und ihre Anwendung mithilfe dieses Whitepapers vorantreiben.

****

Über Atos

Atos SE (Societas Europaea) ist ein führender Anbieter für die digitale Transformation mit  circa 100.000 Mitarbeitern in 72 Ländern und einem Pro-forma-Jahresumsatz von rund 12 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Big Data, Cybersecurity und Digital Workplace unterstützt Atos Unternehmen weltweit mit Cloud Services, Infrastruktur- und Datenmanagement sowie Business- und Plattform-Lösungen. Hinzu kommen Services der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Mit innovativen Technologien, umfassender digitaler Kompetenz und tiefgreifendem Branchenwissen begleitet Atos die digitale Transformation von Kunden aus unterschiedlichen Marktsegmenten: Banken, Bildung, Chemie, Energie und Versorgung, Gesundheit, Handel, Medien und Verlage, Öffentlicher Sektor, Produktion, Telekommunikation, Transport und Logistik, Versicherungen und Verteidigung.

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und firmiert unter Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline.

Atos SE (Societas Europaea) ist an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

 

Pressekontakt:
Marko Wildhaber | marko.wildhaber@atos.net | +43 50 618-0 
Jolanthe Pantak | jolanthe.pantak@cip.at | +43 1 47 96 366-31