Atos ist Partner bei europaweitem IoT- Forschungsprojekt

 

Wien, 29. März 2018 – Konkret handelt es sich dabei um das paneuropäische Forschungsprojekt ENACT unter Leitung der unabhängigen norwegischen Forschungsorganisation SINTEF. Ziel ist es, komplette DevOps-Unterstützung anzubieten, um die Einrichtung und den Betrieb vertrauenswürdiger Smart-IoT-Systeme (SIS) zu erleichtern. ENACT umfasst elf industrielle und akademische Partner aus sechs Ländern mit einem Gesamtbudget von 4,9 Millionen Euro, die über das EU-Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020 finanziert werden.

Atos wird die Leitung von zwei Arbeitspaketen übernehmen:

  • Zugangskontrollsicherheit - Unter Einsatz seiner Evidian-Software-Suite und Nutzung seiner Identity Governance- und Web Access Manager-Produkte wird Atos für die Zuverlässigkeit, die Sicherheit und den Datenschutz der intelligenten IoT-Systeme zuständig sein. Atos wird situationsorientierte Autorisierungsdienste entwerfen und entwickeln und dabei besonders Risiko-/Vertrauensindikatoren berücksichtigen.
  • Verbreitung und Nutzung - Atos koordiniert die Strategie und Aktivität aller Projektpartner und sorgt dafür, dass alle Konsortiumsmitglieder ihre Ergebnisse und/oder Beiträge veröffentlichen und bewerben.

„Mit ENACT leistet Atos erneut einen wichtigen Beitrag zu einem groß angelegten europäischen Projekt, das zukunftsgerichtete Forschung ermöglicht, um seinen Kunden die innovativsten Lösungen anzubieten. Wir sind sehr stolz darauf, an Horizon 2020 mitzuwirken und mit renommierten Vertretern aus der Industrie sowie mit Forschungseinrichtungen zusammenzuarbeiten. Dies ist ein erneuter Beweis für das Vertrauen unserer Partner in Atos und für unsere führende Position in diesem Bereich“, sagt Sébastien Brachet, COO von Evidian, Cybersecurity Products bei Atos. „Unsere Expertise im Identity und Access Management (IAM) ermöglicht es uns, zur Exzellenz europäischer Technologie in diesem Gebiet beizutragen. Im Gegenzug erwarten wir durch die gemeinsame Anstrengungen aller Partner eine Verbesserung der jeweiligen Angebote und für Atos erhebliche Fortschritte für zukünftige Best-in-Class-Produkte in ihrer IAM-Suite“.

ENACT wird ein integriertes DevOps-Framework zur Verfügung stellen, das aus einem Satz lose gekoppelter Enabler besteht, die über einen Plug-in-Mechanismus auf einfache Weise in bestehende IoT-Plattformen integriert werden können. Dabei wird beabsichtigt, die nächste Generation von DevOps-Tools und -Methoden anzuwenden und weiterzuentwickeln, um die Evolution und die Nutzung vertrauenswürdiger intelligenter IoT-Anwendungen zu erleichtern.

Weitere Information zu ENACT: www.enact-project.eu

****

Über Atos

Atos SE (Societas Europaea) ist ein führender Anbieter für die digitale Transformation mit circa 100.000 Mitarbeitern in 73 Ländern und einem Pro-forma-Jahresumsatz von rund 13 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Big Data, Cybersecurity, High Performance Computing und Digital Workplace unterstützt Atos Unternehmen weltweit mit Cloud Services, Infrastruktur- und Datenmanagement sowie Business- und Plattform-Lösungen. Hinzu kommen Services der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Mit innovativen Technologien, umfassender digitaler Kompetenz und tiefgreifendem Branchenwissen begleitet Atos die digitale Transformation von Kunden aus unterschiedlichen Marktsegmenten: Finanzdienstleistungen, Gesundheit, Bildung und Öffentlicher Sektor, Verteidigung, Telekommunikation, Medien und Verlage, Chemie, Produktion, Handel, Transport und Logistik.

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele. Atos firmiert unter den Marken Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline. Atos SE (Societas Europaea) ist an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net