Bürgernähe reloaded: Land Salzburg setzt auf modernes Kommunikationssystem von Atos

 

Wien, 22. November 2017 – Um den mehr als 520.000 BürgerInnen ein Höchstmaß an Service zu bieten und die rund 2.800 Arbeitsplätze an ca. 50 Standorten dabei bestmöglich zu unterstützen, hat sich das Land Salzburg für die umfassende Modernisierung seines Telekommunikationssystems entschieden. Für die Realisierung des Projektes zeichnet Atos, einer der führenden IT-Dienstleister und Anbieter digitaler Services, verantwortlich.

Ziel war es, rascher und flexibler auf Bürgeranfragen reagieren zu können und die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit effizienter zu gestalten. Aus diesem Grund galt es, das veraltete System abzulösen sowie die Bereiche Kommunikation und Kollaboration miteinander zu harmonisieren. Zudem sollten mithilfe der neuen Lösung die Gesamtbetriebskosten (TCO) gesenkt werden. Mit Atos hat sich die Salzburger Landesregierung einen erfahrenen Partner ins Boot geholt, der nicht nur über mehrjährige Erfahrung in der Digitalisierung komplexer Geschäfts- und Verwaltungsprozesse verfügt. Mit der kürzlich erfolgten Integration von Unify, bietet Atos jetzt ein umfassendes Portfolio an richtungsgebenden, Kommunikations- und Kollaborationslösungen als Teil von Atos Digital Workplace an. Zudem bietet Atos sichere Hard- und Software-Lösungen an, die optimal auf die Bedürfnisse des öffentlichen Sektors zugeschnitten sind und auch in puncto Wirtschaftlichkeit überzeugen.

„Gerade die digitale Transformation des öffentlichen Sektors erfordert ein hohes Maß an Verfügbarkeit und Effizienz der eingesetzten Lösungen. Aus diesem Grund wurde ein Kommunikationssystem implementiert, das es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Salzburger Landesregierung zum einen ermöglicht, sich voll und ganz auf die Bearbeitung von Bürgeranfragen zu konzentrieren, und zum anderen erheblich zur Senkung der Gesamtbetriebskosten beiträgt“, erklärt Dr. Gerald Rehling, Vice President, Head of Infrastructure & Data Management bei Atos Österreich.

Die Salzburger Landesverwaltung ersetzt dabei einen Großteil der alten Festnetztelefone durch Headsets, die MitarbeiterInnen telefonieren dabei mit Computer, Kopfhörer und Mikrofon. „Das spart Geld und Zeit“, sagt DI Rudolf Krejsa, Leiter der Landesinformatik. „Zudem sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern flexibler und mobiler, da man mit dem Headset beide Hände frei hat. Damit kann gleichzeitig am Computer mitgeschrieben, ein Akt geöffnet oder Zusatzinformationen abrufen werden. Für die Anwenderinnen und Anwender ist das auch in punkto mobiles Arbeiten wesentlich besser, weil sie mit dem Headset überall und zu jeder Zeit mit ihrem Notebook oder anderen mobilen Geräten arbeiten können, aber trotzdem jederzeit telefonisch erreichbar sind.“

Kommunikation auf „State of the Art“-Niveau 
Die hochverfügbare, virtualisierte Kommunikationsinfrastruktur basiert auf OpenScape Voice und umfasst verschiedene Elemente wie etwa Audiokonferenz, Voicemail, Web-Collaboration, Wireless Mobility und IP-basierte SIP-Telefonie. Nach Bedarf können jederzeit weitere Elemente hinzugefügt werden. Den mehr als 2.800 Arbeitsplätzen wird somit eine flexible, mobile Arbeitsumgebung zur Verfügung gestellt, die sich zudem durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit auszeichnet. Dank der Zusammenführung aller Kommunikationsdienste in eine zentralisierte UCC-Plattform werden Erreichbarkeit und Produktivität der Verwaltungsmitarbeiter um ein Wesentliches erhöht und Geschäftsprozesse gestrafft.

****

Über Atos

Atos SE (Societas Europaea) ist ein führender Anbieter für die digitale Transformation mit  circa 100.000 Mitarbeitern in 72 Ländern und einem Pro-forma-Jahresumsatz von rund 12 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Big Data, Cybersecurity und Digital Workplace unterstützt Atos Unternehmen weltweit mit Cloud Services, Infrastruktur- und Datenmanagement sowie Business- und Plattform-Lösungen. Hinzu kommen Services der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Mit innovativen Technologien, umfassender digitaler Kompetenz und tiefgreifendem Branchenwissen begleitet Atos die digitale Transformation von Kunden aus unterschiedlichen Marktsegmenten: Banken, Bildung, Chemie, Energie und Versorgung,  Gesundheit, Handel, Medien und Verlage, Öffentlicher Sektor, Produktion, Telekommunikation, Transport und Logistik, Versicherungen und Verteidigung.

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele. Atos firmiert unter den Marken Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline. Atos SE (Societas Europaea) ist an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net