Atos unterstützte das IKT-Masterpiece premierte ÖBV Projekt VAMOS

Wien, am 25. Oktober 2017 -Der LSZ CIO-Kongress, der in der Vorwoche im steirischen Loipersdorf stattfand, ist die führende Plattform für den Informations- und Erfahrungsaustausch von Expertinnen und Experten aus IT-Fachabteilungen sowie Anbieter- und Dienstleistungsunternehmen.

Alle zwei Jahre werden im Rahmen dieser Veranstaltung Österreichs hervorragendste Projekte aus dem Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie mit dem so genannten IKT-Masterpiece ausgezeichnet. Prämiert werden solche Projekte, die beispielsweise mit ihrer Wertschöpfung oder Effizienzsteigerung einen positiven Effekt auf Stakeholder wie Kundinnen und Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder die Umwelt haben und durch ihre besondere Innovationskraft bestechen.

Dieses Jahr konnte die Österreichische Beamtenversicherung (ÖBV) mit ihrem Projekt VAMOS den dritten Platz für sich verbuchen. In nur drei Jahren Projektlaufzeit stemmte sie das in Österreich einzigartige Mammutprojekt, die vollständige Umstellung auf ein modernes, unabhängiges IT-System. Im Juli 2016 erfolgte die Ablöse aller Altsysteme durch eine integrierte Gesamtlösung. Die bis dato 20 unterschiedlichen Anwendungen wurden auf fünf reduziert, die jetzt in einer durchgängigen, spartenübergreifenden Software abgebildet werden. Bei der Implementierung unterstützte der IT-Dienstleister Atos, der umfassende Expertise in der Finanzdienstleistungsbranche mitbringt.

Das neue System bietet viele Vorteile: Mehr Flexibilität und Effizienz führen zu noch mehr Wirtschaftlichkeit. Dank der INSURANCE3000-Lösung kann die ÖBV ihre laufenden IT-Kosten deutlich reduzieren, denn die Lösung verfügt über einen hohen Automatisierungsgrad, wodurch Abläufe vereinheitlicht und beschleunigt werden. Die zentrale Verwaltung aller Daten an einer Stelle sorgt zudem für kürzere Bearbeitungszeiten im Kundenservice.

****

Über Atos

Atos SE (Societas Europaea) ist ein führender Anbieter für die digitale Transformation mit circa 100.000 Mitarbeitern in 72 Ländern und einem Pro-forma-Jahresumsatz von rund 12 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Big Data, Cybersecurity und Digital Workplace unterstützt Atos Unternehmen weltweit mit Cloud Services, Infrastruktur- und Datenmanagement sowie Business- und Plattform-Lösungen. Hinzu kommen Services der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Mit innovativen Technologien, umfassender digitaler Kompetenz und tiefgreifendem Branchenwissen begleitet Atos die digitale Transformation von Kunden aus unterschiedlichen Marktsegmenten: Banken, Bildung, Chemie, Energie und Versorgung, Gesundheit, Handel, Medien und Verlage, Öffentlicher Sektor, Produktion, Telekommunikation, Transport und Logistik, Versicherungen und Verteidigung.

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und firmiert unter Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline.

Atos SE (Societas Europaea) ist an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net