Atos: Ergebnisse erstes Halbjahr 2017

Technologiesprung von Atos führt zu stärkstem ersten Halbjahr

 Umsatzerlöse in Höhe von 6.311 Millionen Euro, Wachstum von 11,6 Prozent bei konstanten Wechselkursen (plus 2,2 Prozent organisch)

  • Auftragseingang: 6.869 Millionen Euro, Book to bill-Verhältnis von 109 Prozent

  • Operative Marge: 8,5 Prozent des Umsatzes, Steigerung um 190 Basispunkte

  • Netto-Ergebnis Group Share: 211 Millionen Euro, Zuwachs von 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr*

  • Freier Cashflow: 242 Millionen Euro, ein Plus von 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr

 Alle Ziele für 2017 bestätigt

Paris, 26. Juli 2017 - Atos, ein führender Anbieter für die digitale Transformation, hat heute seine Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2017 bekanntgegeben.

Thierry Breton, Chairman und CEO, sagte: „Unsere Kunden sind mehr denn je mit komplexen Vernetzungen und Datenströmen konfrontiert. Dies bringt zahlreiche Herausforderungen mit sich, aber auch große Chancen, die digitale Transformation unserer Kunden voranzutreiben und sie zu unterstützen, ihre eigenen Geschäftsmodelle neu zu erfinden, die Erfahrungen ihrer eigenen Kunden zu verbessern und ihre Abläufe zu optimieren. Durch die Bereitstellung aller geschäftskritischen Technologien, entweder durch uns selbst oder zentrale Partner, sind wir in der Lage, mit unseren Kunden die bestmöglichen wissenschaftlichen und geschäftlichen Ergebnisse aus ihren immensen Datenströme zu gewinnen und sie vor der rasch wachsenden Bedrohung von Cyberangriffen zu schützen.

Um den innovativen hohen Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden, haben wir im ersten Halbjahr weiter in Big-Data-Technologien investiert. Dies stärkt die Position von Atos in den Bereichen Data Management und Automation, Digital Transformation und Cognitive Solutions, Big Data und Künstliche Intelligenz, Predictive Cybersecurity und auch in der Quantum Computing Simulation. Ich bin stolz darauf, dass ich vor Kurzem mit unseren Wissenschaftlern das 5000. Patent der Atos Gruppe feiern konnte.

Der Technologiesprung von Atos schafft eine starke Dynamik in allen unseren Märkten und führte daher zum stärksten ersten Halbjahr der Unternehmensgeschichte. Das macht uns sehr zuversichtlich, unseren 3-Jahres-Plan zu erfüllen und wir bestätigen daher alle unsere Ziele für 2017.“

H1 2017 -  Umsatz nach Geschäftsbereich

Der Umsatz stieg um 11,6 Prozent (bei konstanten Wechselkursen) auf 6.311 Millionen Euro und wuchs demzufolge um 2,2 Prozent organisch. Die Gruppe erreichte im zweiten Quartal 2017 ein organisches Wachstum von 2,4 Prozent und bestärkte damit den positiven Trend aus dem ersten Quartal. Alle Geschäftsbereiche trugen dank der starken Geschäftsdynamik und der strategischen Investitionen in Innovation und Technologie zum Umsatzwachstum bei.

Die operative Marge betrug 538 Millionen Euro und erreichte 8,5 Prozent des Umsatzes, eine Verbesserung um 190 Basispunkte. Die wesentlichen Antriebskräfte waren die Bereiche Infrastruktur & Data Management (+240 Basispunkte), Business & Platform Solutions (+120 Basispunkte) und Worldline (+240 Basispunkte).

Revenue Operating margin Operating margin %
In € million H1 2017 H1 2016* Organic
evolution
H1 2017 H1 2016* H1 2017 H1 2016*
Infrastructure & Data Management 3,589 3,556 +0.9% 329 243 9.2% 6.8%
Business & Platform Solutions 1,608 1,567 +2.6% 98 77 6.1% 4.9%
Big Data & Cybersecurity 357 313 +13.8% 43 43 12.2% 13.6%
Corporate costs -46 -48 -0.8% -0.9%
Worldline 757 740 +2.3% 114 93 15.0% 12.6%
Total 6,311 6,177 +2.2% 538 408 8.5% 6.6%
* At constant scope and exchange rates

H1 2017 - Umsatz nach Geschäftseinheit (Region)

Revenue Operating margin Operating margin %
In € million H1 2017 H1 2016* Organic
evolution
H1 2017 H1 2016* H1 2017 H1 2016*
North America 1,162 1,141 +1.8% 124 116 10.7% 10.2%
Germany 1,080 1,069 +1.0% 70 23 6.5% 2.1%
United Kingdom & Ireland 880 852 +3.4% 83 84 9.4% 9.8%
France 847 847 +0.1% 59 43 6.9% 5.1%
Benelux & The Nordics 536 546 -1.8% 46 35 8.7% 6.4%
Other Business Units 1,049 983 +6.8% 89 70 8.5% 7.1%
Global structures** -46 -56 -0.8% -1.0%
Worldline 757 740 +2.3% 114 93 15.0% 12.6%
Total 6,311 6,177 +2.2% 538 408 8.5% 6.6%
* At constant scope and exchange rates
** Global structures include Global Divisions costs not allocated to the Group Business Units and Corporate costs

Im ersten Halbjahr 2017 stieg der Umsatz in den meisten Geschäftseinheiten:

  • Nordamerika wuchs mit dem Roll-out des Orchestrated Hybrid Cloud-Modells, dem Digital Workplace-Angebot und mit wachsendem Geschäft in Big Data & Cybersecurity;
  • Deutschland wuchs mit der Umsetzung mehrerer Projekte, insbesondere der  Implementierung von Industrie 4.0-Lösungen im Automobilsektor und mobilen Anwendungen im Finanzdienstleistungsbereich;
  • Großbritannien und Irland bestätigen den seit dem zweiten Semester des vergangenen Jahres verzeichneten positiven Trend. Die Infrastruktur- und Datenmanagementaktivität blieb in den meisten Branchen stark. Das hohe Umsatzwachstum in Big Data & Cybersecurity wurde durch HPC-Aktivitäten getrieben, darunter die Lieferung von zwei Sequana-Supercomputern in den Bereichen Verteidigung und Forschung;
  • In Frankreich war der Umsatz stabil durch Infrastructure & Data Management (IDM)-Verträge im Verteidigungssektor und mehrere HPC-Projekte im Automobil- und öffentlichen Sektor;
  • In Benelux und den nordischen Ländern erholten sich die Umsatzerlöse im Bereich IDM, in dem die Auftragsgrößen stiegen und Projekte in der Fertigung und im Finanzdienstleistungsgeschäft gestartet werden konnten. Die Umsätze mit Business & Platform Solutions (B&PS) in den Benelux-Staaten blieben stabil, zugleich wurde der Geschäftsbereich im zweiten Quartal durch einen Vertrag mit der polnischen Regierung im Vorjahr beeinflusst;
  • Andere Geschäftsbereiche haben durch eine starke Performance im asiatisch-pazifischen Raum und im Mittleren Osten, vor allem in B&PS, zu einem Umsatzwachstum beigetragen;
  • Worldline wuchs mit der anhaltenden Dynamik von Merchant Services, Financial Processing und neuen Geschäftsaktivitäten im Bereich Mobility.

Lesen Sie hier die vollständige englischsprachige Pressemitteilung zu den Ergebnissen des ersten Halbjahres 2017.

*Excluding Visa share sold in H1 2016

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit circa 100.000 Mitarbeitern in 72 Ländern und einem Jahresumsatz von rund 12 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Big Data, Cybersecurity, High Performance Computing und Digital Workplace unterstützt Atos Unternehmen mit Cloud Services, Infrastruktur- und Datenmanagement sowie Business- und Plattform-Lösungen. Hinzu kommen Services der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Mit innovativen Technologien, umfassender digitaler Kompetenz und tiefgreifendem Branchenwissen begleitet Atos die digitale Transformation von Kunden aus unterschiedlichen Marktsegmenten: Banken, Bildung, Chemie, Energie und Versorgung, Gesundheit, Handel, Medien und Verlage, Öffentlicher Sektor, Produktion, Telekommunikation, Transport und Logistik, Versicherungen und Verteidigung.

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele. Atos firmiert unter den Marken Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline. Atos SE (Societas Europaea) ist an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net