Töchtertag 2017 Girls run the World @Atos

Als langjähriger aktiver Teilnehmer beteiligte sich Atos, einer der führenden IT-Dienstleister und Anbieter digitaler Services, auch heuer wieder an der Initiative. Insgesamt 18 Mädchen besuchten Atos am Standort Siemensstraße, um die IT-Welt näher kennenzulernen und mögliche Karrierechancen auszuloten.
 

In diesem Sinne wartete auf die Töchter der Atos-Mitarbeiter ein buntes Programm mit spannenden Blicken hinter die Kulissen und praktischen Beispielen zum Mitmachen. So wurde den Schülerinnen etwa anhand des Erfinder-Kits „Makey Makey“, mit dem sich alltäglichste Dinge in berührungsempfindliche Flächen verwandeln und mit einem Computer verbinden lassen, ein Grundverständnis für die wichtigsten Trendthemen wie etwa Smart Home, Industrie 4.0 oder das „Internet of Everything“ vermittelt. Unter dem Motto „In einer Stunde zum Programmierprofi“ konnten sich die Mädchen zudem als Java Developerin versuchen.
 

„Frauen sind noch immer unterrepräsentiert in der IT. Dabei birgt die Branche eine breite Palette an Berufsmöglichkeiten mit Zukunftsperspektive: Schließlich sind gut ausgebildete IT-Fachkräfte äußerst begehrt und werden angesichts der fortschreitenden Digitalisierung künftig in sämtlichen Wirtschaftszweigen benötigt. Als größter europäischer IT-Dienstleister betrachten wir es bei Atos als unsere Pflicht und gesellschaftliche Verantwortung, jungen Menschen und im Besonderen auch Mädchen diese Möglichkeiten aufzuzeigen und so ihre Begeisterung zu wecken“, erklärt Johann Martin Schachner, Country Manager Atos Österreich.
 

Darüber hinaus kamen auch Aspekte rund um die Arbeitswelt nicht zu kurz: Neben dem Erstellen von Bewerbungsunterlagen stand auch das Thema Corporate Social Responsibility – von Ressourcenschonung bis Barrierefreiheit – auf dem Plan.
Seinen Ausklang fand der Töchtertag 2017 schließlich mit dem Besuch der Eltern am Atos-Arbeitsplatz.
 

Zum Wiener Töchtertag:

Der Töchtertag ist eine Initiative der Frauenstadträtin Sandra Frauenberger in Kooperation mit dem Wiener Stadtschulrat und der Wirtschaftskammer Wien. Am 27. April fand der Wiener Töchtertag bereits zum 16. Mal statt. Ziel ist es, Mädchen im Alter von elf bis 16 Jahren für technische, naturwissenschaftliche und handwerkliche Berufe zu begeistern – fernab gängiger Klischees und Rollenbilder.

 

Über Atos
 

Atos SE (Societas Europaea) ist ein führender Anbieter für die digitale Transformation mit  circa 100.000 Mitarbeitern in 72 Ländern und einem Pro-forma-Jahresumsatz von rund 12 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Big Data, Cybersecurity und Digital Workplace unterstützt Atos Unternehmen weltweit mit Cloud Services, Infrastruktur- und Datenmanagement sowie Business- und Plattform-Lösungen. Hinzu kommen Services der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Mit innovativen Technologien, umfassender digitaler Kompetenz und tiefgreifendem Branchenwissen begleitet Atos die digitale Transformation von Kunden aus unterschiedlichen Marktsegmenten: Banken, Bildung, Chemie, Energie und Versorgung,  Gesundheit, Handel, Medien und Verlage, Öffentlicher Sektor, Produktion, Telekommunikation, Transport und Logistik, Versicherungen und Verteidigung.
 

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und firmiert unter Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline.

Atos SE (Societas Europaea) ist an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net