Skip to main content

Our website uses cookies to give you the most optimal experience online by: measuring our audience, understanding how our webpages are viewed and improving consequently the way our website works, providing you with relevant and personalized marketing content.
You have full control over what you want to activate. You can accept the cookies by clicking on the “Accept all cookies” button or customize your choices by selecting the cookies you want to activate. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the “Decline all cookies” button. Please find more information on our use of cookies and how to withdraw at any time your consent on our privacy policy.

Managing your cookies

Our website uses cookies. You have full control over what you want to activate. You can accept the cookies by clicking on the “Accept all cookies” button or customize your choices by selecting the cookies you want to activate. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the “Decline all cookies” button.

Necessary cookies

These are essential for the user navigation and allow to give access to certain functionalities such as secured zones accesses. Without these cookies, it won’t be possible to provide the service.
Matomo on premise

Marketing cookies

These cookies are used to deliver advertisements more relevant for you, limit the number of times you see an advertisement; help measure the effectiveness of the advertising campaign; and understand people’s behavior after they view an advertisement.
Adobe Privacy policy | Marketo Privacy Policy | Pardot Privacy Policy | Oktopost Privacy Policy | MRP Privacy Policy | AccountInsight Privacy Policy | Triblio Privacy Policy

Social media cookies

These cookies are used to measure the effectiveness of social media campaigns.
LinkedIn Policy

Our website uses cookies to give you the most optimal experience online by: measuring our audience, understanding how our webpages are viewed and improving consequently the way our website works, providing you with relevant and personalized marketing content. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the “Decline all cookies” button. Please find more information on our use of cookies and how to withdraw at any time your consent on our privacy policy.

Atos ist Partner im BMFJ-Netzwerk „Unternehmen für Familien“

Wien, 16. August 2016

Familienfreundlichkeit wird bei Atos groß geschrieben: Ab sofort ist der IT-Dienstleister Partner im Netzwerk „Unternehmen für Familien“ des Bundesministeriums für Familien und Jugend (BMFJ). Die Key Visions der Initiative sind klar: Unternehmen bekennen sich dazu, ihre MitarbeiterInnen dabei zu unterstützen, Karriere und Familienleben bestmöglich miteinander zu vereinbaren.  

Atos ist bereits heute ein Arbeitsplatz der Zukunft. Dazu gehört die Verankerung von Werten wie Familienfreundlichkeit, flexible Arbeitszeitmodelle wie Home Office und Gleitzeit sowie von Programmen zur Nachwuchsförderung. Atos legt besonderen Wert darauf, dass Mütter und Väter einerseits ihre Karriere verfolgen und andererseits Zeit mit ihren Familien verbringen können. Angebote wie ein Betriebskindergarten, Bildungskarenz, Väterkarenz oder auch Unterstützung bei individuellen Notsituationen tragen maßgeblich dazu bei. Die Partnerschaft im Netzwerk „Unternehmen für Familien“ war für Atos daher ein logischer Schritt, um sich österreichweit für noch mehr Familienfreundlichkeit zu engagieren und sich mit anderen Unternehmen zu vernetzen. 

„Das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für die kommenden Generationen enorm wichtig und steht bereits an Platz zwei im Ranking der Kriterien eines guten Arbeitgebers. Ich freue mich sehr, dass Atos als Unternehmen-für-Familien Partner wertvolle Impulse für ein familienfreundliches Österreich setzt“, so die Familienministerin. Und weiter: „Familienfreundlichkeit muss nachhaltigen Platz in der Unternehmenskultur finden. Demografischer Wandel, Veränderungen von Geschlechterrollen hinsichtlich Betreuung und Job wie auch Herausforderungen in einer globalisierten Weltwirtschaft stellen wesentliche Faktoren für mehr Familienfreundlichkeit dar. Das Zusammenspiel aus familienfreundlichen Betrieben und dem Ausbau der Kinderbetreuungsmöglichkeiten ist ein entscheidendes Kriterium für ein funktionierendes Miteinander von Familie und Beruf. Nur durch eine gemeinsame Kraftanstrengung von Wirtschaft, Gesellschaft und Politik, können wir das Ziel, Österreich zum familienfreundlichsten Land Europas zu machen, erreichen“, so Karmasin. 

Weibliche High-Potentials bleiben im Betrieb

„Unsere Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf reduzieren die Doppelbelastung von Eltern ganz wesentlich. Gelebte Familienfreundlichkeit ermöglicht es, High Potentials langfristig im Betrieb zu halten und Fluktuation entgegenzuwirken. Ein gutes Beispiel sind hoch qualifizierte weibliche Fach- und Führungskräfte, denen nach der Karenz ein möglichst unkompliziertes Comeback ins Unternehmen ermöglicht wird“, erklärt Johann Martin Schachner, Country Manager Atos Österreich. Schon vor der Karenz wird der Wiedereinstieg in gemeinsamen Gesprächen geplant. Während der Karenz können die MitarbeiterInnen ihre Firmenlaptops und Mobiltelefone behalten und werden regelmäßig mit den neuesten Informationen versorgt. Außerdem können karenzierte Eltern auf Wunsch auch geringfügig bei Atos weiterarbeiten.  

 

Atos nimmt seine gesellschaftliche Verantwortung auch auf zahlreichen weiteren Ebenen wahr. So unterstützt der IT-Dienstleister Vereine wie „Jugend am Werk“, nimmt jährlich am „Wiener Töchtertag“ teil und unterzeichnete kürzlich die „Charta der Vielfalt“ - die Initiative für Diversity. 

Über Atos

Atos SE (Societas Europaea) ist ein führender Anbieter von digitalen Services mit einem Pro-forma-Jahresumsatz von rund 12 Milliarden Euro und circa 100.000 Mitarbeitern in 72 Ländern. Atos unterstützt Unternehmen weltweit mit Beratungsleistungen und Systemintegration, Managed Services & Business Process Outsourcing (BPO) sowie Cloud-, Big-Data- und Sicherheitslösungen. Hinzu kommen Services von der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungs- und Transaktionsdienste. Mit seiner umfassenden Technologie-Expertise und tiefgreifendem Branchenwissen arbeitet Atos mit Kunden in unterschiedlichen Marktsegmenten zusammen: Banken, Bildung, Chemie, Energie und Versorgung, Gesundheit, Handel, Medien und Verlage, Öffentlicher Sektor, Produktion, Telekommunikation, Transport und Logistik, Versicherungen und Verteidigung. Die Atos Gruppe verbindet Unternehmensstrategie, Informationstechnologie und Prozesse miteinander und hilft Kunden so, ihr Geschäft nachhaltig weiterzuentwickeln.

 

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und an der Pariser Börse Euronext notiert. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

  • auf Linked In teilen