NelsonHall stuft Atos als führenden Anbieter von EU-DSGVO Services ein

Das weltweit tätige Forschungs- und Beratungsunternehmen NelsonHall hat Atos, einen weltweit führenden Anbieter für die digitale Transformation, in seinem aktuellen Vendor Evaluation & Assessment Tool (NEAT) als Leader für Services rund um die EU-DSGVO eingestuft.

Dem Bericht zufolge umfasst das Atos DSGVO-Angebot Datenschutzfolgeabschätzungen, Governance und Aktualisierung von Geschäftsprozessen, Cybersecurity, Implementierung und Kontrolle von Datenschutz-Lösungen sowie die Benachrichtigung bei Verstößen gegen die Datensicherheit. Als wesentliche Stärken von Atos nennt der Bericht die starke Verschlüsselung, Identity and Access Management (IAM) und Incident Response Services, Partnerschaften sowie hohe Investitionen in zukünftige Sicherheitstechnologien und -vorschriften.

Die NEAT-Studie von NelsonHall zur Anbieterbewertung beurteilt neun der wichtigsten Provider von DSGVO-Dienstleistungen hinsichtlich ihrer „Fähigkeit, unmittelbaren Nutzen zu bringen“ und ihrer „Fähigkeit, künftige Anforderungen zu erfüllen.“ Atos wurde für beides als Leader in vier Kategorien eingestuft: Beratungsfokus, Implementierungsfokus, Fokus auf kontinuierliches Management und Gesamt.

Mike Smart, Senior Analyst und Operations Officer bei NelsonHall, kommentiert die Studie: „Die Services von Atos zur EU-DSGVO stützen sich auf die ausgereifte Compliance-Erfahrung, die darauf abzielt, DPIAs und das Berichtswesen zu automatisieren, sowie auf das starke Engagement für Technologien, die zur Einhaltung der Vorschriften erforderlich sind. Dies wird es den Kunden ermöglichen, den Vorschriften in hohem Maße zu entsprechen."

Pierre Barnabé, Chief Operating Officer Big Data & Security bei Atos, erläutert: „Wir freuen uns über die Anerkennung von NelsonHall als globaler Marktführer für DSGVO-Services. Dieses Ranking bestätigt das Know-how unserer Teams und unser Engagement für die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Dienste für die Datensicherheit unserer Kunden.“

Die DSGVO-Services von Atos basieren auf Datenschutzlösungen, globaler Beratungskompetenz, gesicherten Zahlungstechnologien wie Tokenization und einem starken Netzwerk von globalen und lokalen Security Operations Centers (SOC) zur kontinuierlichen Überwachung und Messung von Sicherheits- und Datenschutzrisiken.

Weitere Informationen zum NelsonHall-Bericht finden Sie hier.

 

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit circa 100.000 Mitarbeitern in 73 Ländern und einem Jahresumsatz von rund 12 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Big Data, Cybersecurity, High Performance Computing und Digital Workplace unterstützt Atos Unternehmen mit Cloud Services, Infrastruktur- und Datenmanagement- sowie Business- und Plattform-Lösungen. Hinzu kommen Services der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Mit innovativen Technologien, umfassender digitaler Kompetenz und tiefgreifendem Branchenwissen begleitet Atos die digitale Transformation von Kunden aus unterschiedlichen Marktsegmenten: Banken, Bildung, Chemie, Energie und Versorgung, Gesundheit, Handel, Medien und Verlage, Öffentlicher Sektor, Produktion, Telekommunikation, Transport und Logistik, Versicherungen und Verteidigung.

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele. Atos firmiert unter den Marken Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline. Atos SE (Societas Europaea) ist an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt Atos:

Stefan Pieper, Tel.: +49 178 4686875, Email: stefan.pieper@atos.net