Atos Produkte für Verteidigungsorganisationen

Digital Battlespace Platform

Die Digital Battlespace Platform repräsentiert eine hoch skalierbare, Hardware- und Software- agnostische IT-Plattform zur Digitalisierung und durchgängigen software-technischen Vernetzung von militärischen Plattformen (z. B. Gefechtsstände, Militärische Fahrzeuge, Drohnen, etc.). Mit Ihrer offenen Systemarchitektur ermöglicht sie eine digital vernetzte Operationsführung innerhalb eines dynamisch zusammengesetzten Verbunds militärische Plattformen auch auf Basis bestehender proprietärer Softwarelösungen. Frei definierbarere Service- und Fähigkeitstaxonomien im Zusammenspiel mit einer modernen dynamischen Microservice Architektur ermöglichen die bedarfsgerechte Konfiguration, den automatisierten Aufbau und den resilienten Betrieb von digitalen Prozessketten zur vernetzen Operationsführung.

Neben den standardmäßigen Verwaltungs- und Sicherheitsfunktionen (z.B. ITSM, IAM, SEC, etc.) sowie einem überwachten Softwarebetrieb bietet die Plattform auch eine am Markt einzigartige verteilte Service Middleware an. Diese Middleware Atos Trusted Service Mesh stellt die Kernkomponente der Microservicearchitektur der Plattform dar und ermöglicht das Harmonisieren der Schnittstellen sowie das produkt-übergreifende dynamische Vernetzen von proprietären Softwareapplikationen und Software-definierten Systemen. Hierbei wird aus einer Vielzahl von zumeist nicht interoperablen, proprietären Softwarelösungen digitale Funktionen mittels registrierbarer Microservice extrahiert und durch die Middleware zu digitalen Prozessketten in einem gemeinsamen Informationsraum dynamisch vernetzen. Diese Produkt-übergreifenden vernetzten digitalen Fähigkeiten ermöglichen nicht nur den nachrichtenbasierten Datenaustausch zwischen Software-definierten Systemen und Plattformen, sondern auch eine Service-orientierte Vernetzung ihrer Softwarelösungen mit der Möglichkeit der direkten Systemsteuerung.

Durch den Einsatz der Digital Battlespace Plattform und ihrer Middleware können Software-definierten Prozessketten sich über mehrere militärische Plattformen Netzwerk -und Domänen übergreifend erstrecken. Einzelne militärische Plattformen im Verbund können gezielt digitale Fähigkeiten dem Verbund zur Verfügung stellen und somit eine Combat Cloud etablieren. Neuartige Technologien des adaptives Service Routings (QoS, Priorisierung, etc.) sowie moderne Authentifizierungsmechanismen können digitale Softwarenetze auch über unterschiedliche physikalische Netzwerke und Übertragungstechniken ohne Medienbrüche etablieren.

Besondere Merkmale:

  • Hardware- und Softwareagnostisch
  • Leichtgewichtig und in der Leistungsfähigkeit skalierbar
  • Anpassungsfähig und Einsatz optimierbar
  • Resilient und robust durch redundante vernetzte Ausprägung
  • Adaptiv und optimierend bei variierenden Netzwerkqualitäten (QoS)
  • Einfach Konfiguration und automatisierter Betrieb von Prozessketten

Ihr Ansprechpartner

bluedash

Thomas Bierhoff

Chief Technology Officer Defense & Intelligence

 


Teilen:LinkedInFacebookTwitter