Atos und NVIDIA treiben Klima- und Gesundheitsforschung mithilfe von Exascale Computing voran

Das neue Excellence AI Lab (EXAIL) soll mithilfe von High Performance Computing und Künstlicher Intelligenz wissenschaftliche Herausforderungen im großen Stil lösen

Paris (Frankreich) und Santa Clara (Kalifornien), 16. November 2021 — Atos und NVIDIA haben das Excellence AI Lab (EXAIL) angekündigt, in dem Wissenschaftler:innen und Forscher:innen zusammenkommen, um europäische Computertechnologien, Bildung und Forschung voranzutreiben.

Die ersten Forschungsprojekte des Labs werden sich auf fünf Schlüsselbereiche konzentrieren, die durch Fortschritte im Bereich High Performance Computing (HPC) und der Künstlichen Intelligenz (KI) ermöglicht werden: Klimaforschung, Gesundheitswesen und Genomik, Hybridisierung mit Quantencomputern, Edge AI/Computer Vision und Cybersecurity.

Atos wird dafür einen BullSequana-X-Supercomputer der Exascale-Klasse entwickeln, mit Arm-basierter Grace-CPU von NVIDIA, NVIDIAs Next-Gen-GPU, Atos BXI Exascale Interconnect und der NVIDIA Quantum-2-InfiniBand-Architektur.

Klimawandel vorhersagen und adressieren

In dem Bestreben, den Klimawandel genauer vorherzusagen, werden Forscher:innen bei Atos und NVIDIA neue KI- und Deep-Learning-Modelle auf Europas schnellstem Supercomputer im Jülich Supercomputing Center anwenden. Solche Modelle enormen Ausmaßes profitieren stark von der Rechenleistung im Exascale-Bereich und können verwendet werden, um die Entwicklung extremer Wetterereignisse und deren verändertes Verhalten aufgrund der globalen Erwärmung vorherzusagen.

Der JUWELS Booster wird zu einem tieferen Verständnis des Klimawandels und zu genaueren langfristigen Vorhersagen von Ereignissen wie Wirbelstürmen, extremen Niederschlägen oder Hitze- und Kältewellen beitragen. Das JUWELS Booster System ermöglicht für KI-Anwendungen fast 2,5 Exaflops und basiert auf der BullSequana-XH2000-Plattform von Atos sowie 3.744 A100 Tensor Core GPUs und dem Quantum-InifiBand-Netzwerk von NVIDIA.

„Atos ist fest entschlossen, seine Dekarbonisierungsziele einzuhalten. Dazu zählt die Kompensation unserer residualen Emissionen bis 2028, um “Netto Null” zu erreichen, und das SBTi-Ziel der Reduzierung unserer globalen CO2-Emissionen bis 2025, soweit diese durch uns kontrolliert und beeinflusst werden können”, so Andy Grant, Vice President of Global Sales for HPC, AI and Quantum bei Atos. „Viele der führenden Zentren für Klimamodellierung, etwa das Meteo France, das DKRZ, das KNMI und das AEMet, setzen auf BullSequana-Supercomputer, um ihre aufwendigen Wetter- und Klimamodelle zu betreiben. Die nun erfolgte Ankündigung des EXAIL ist ein klarer Beweis für unser Engagement – ein Jahr nachdem wir gemeinsam mit dem ECMWF das Exzellenzzentrum für Wetter- und Klimamodellierung gegründet haben.”

„Der Klimawandel verschärft und erhöht die Häufigkeit von extremen Wetterereignissen, die ganze Regionen in Mitleidenschaft ziehen und Regierungen und Volkswirtschaften jedes Jahr Hunderte von Milliarden kosten”, sagt Ian Buck, Vice President and General Manager of Accelerated Computing bei NVIDIA. „Das Ziel von EXAIL ist es, die notwendige Forschung voranzutreiben, um die dringenden globalen Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Klimawandel anzugehen.”

Medizinische Forschung mit HPC, Quantum und KI beschleunigen

Der Einsatz von Computational Genomics zur Erzielung medizinischer Durchbrüche revolutioniert die Arzneimittelforschung und das Gesundheitswesen. Das Life Sciences Center of Excellence von Atos hat sich mit 40 der führenden Institutionen zusammengeschlossen, um HPC, Quantencomputing und KI dafür zu nutzen, die medizinische Bildgebung, Genomik und Pharmazie voranzubringen. NVIDIA Clara™, das Anwendungsframework für das Gesundheitswesen, bietet Supercomputing-Leistung für Genomik, Bildgebung und computergestützten Anwendungen im Chemiesektor.

EXAIL setzt künftig auf die modernen Computerlösungen von Atos und NVIDIA Clara, um Forscher:innen und Anbietern im Gesundheitswesen dabei zu helfen, die Entdeckung von Medikamenten zu beschleunigen und fortschrittliche Diagnoselösungen unter Verwendung von Embedded-, Edge-, Rechenzentrums- und Cloud-Plattformen zu entwickeln.

Quantenforschung voranbringen

Quantum Computing hat das Potenzial, komplexe Probleme in Bereichen wie Arzneimittelforschung, Klimaforschung, maschinelles Lernen, Logistik und Finanzen zu lösen. Doch bevor Quantencomputer praktikabel werden, muss noch viel Forschungsarbeit geleistet werden.

Die Quantum Learning Machine von Atos – ein Gerät zur Vorbereitung auf die kommende Ära der Quantencomputer, mit dem sich Quantensoftware entwickeln und Quantenzustände simulieren lassen – ermöglicht es Forscher:innen und Ingenieur:innen, mit Quantensoftware zu experimentieren. Durch die Nutzung von NVIDIA-GPUs wird die Geschwindigkeit und der Umfang von Quantensimulationen drastisch erhöht werden. Damit wird die Forschung in den Bereichen Quantenalgorithmen, Quanteninformatik, neue Quantenprozessorarchitekturen und hybride Quanten-GPU-Systemarchitekturen beschleunigt.

Mehr Geschwindigkeit für Computer Vision

Die Forschungsteams bei EXAIL werden unter Verwendung der Edge-Hardware von Atos – etwa dem BullSequana Edge, der auf NVIDIA BlueField®-DPUs läuft – zusammenarbeiten, um Computer Vision und die 5G-Mobilfunkinfrastruktur auszubauen. Sechs Einrichtungen von Atos, die sich auf der ganzen Welt verteilt mit Computer Vision beschäftigen, werden mit der neuesten NVIDIA Fleet Command™-Technologie ausgestattet, um KI-Anwendungen über die verteilte Edge-Infrastruktur hinweg sicher bereitzustellen und zu verwalten.

Zero-Trust Cybersecurity weiterdenken

Darüber hinaus werden die EXAIL-Forschungsteams eine neue Zero-Trust-Cybersecurity-Plattform für die Verbindung zwischen Rechenzentren und der Edge entwickeln, die das offene KI-Framework NVIDIA Morpheus nutzt, sowie neue KI-Modelle zur sofortigen Erkennung neuer Cybersecurity-Bedrohungen.

Über Atos
Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 107.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 11 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cybersecurity sowie Cloud und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe maßgeschneiderte, ganzheitliche Lösungen für sämtliche Branchen in 71 Ländern. Als Pionier im Bereich nachhaltiger Dienstleistungen und Produkte arbeitet Atos für seine Kunden an sicheren, dekarbonisierten Digitaltechnologien. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der internationalen Börse Euronext Paris sowie in den Aktienindizes CAC 40 ESG und CAC Next 20 notiert.

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie Forschung in einer multikulturellen Welt und tragen zu wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz bei. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe ihren Kunden und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft insgesamt, in einem sicheren Informationsraum nachhaltig zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt Atos:

Stefan Pieper | stefan.pieper@atos.net | +49-1784686875

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Aussagen über: den Nutzen, die Auswirkungen und die Funktionen unserer Produkte und Dienstleistungen; den Nutzen, die Auswirkungen und die Funktionen unserer Zusammenarbeit mit Dritten, einschließlich Atos und dem Excellence AI Lab; Modelle in großem Maßstab, die in hohem Maße von Rechnern der Exascale-Klasse profitieren; das JUWELS Booster-System, das ein tieferes Verständnis des Klimawandels und genauere langfristige Vorhersagen von Ereignissen ermöglicht; viele führende Zentren für Klimamodellierung nutzen die BullSequana-Supercomputer von Atos für ihre großen Wetter- und Klimamodelle; der Klimawandel verschärft und erhöht die Häufigkeit extremer Wetterereignisse, die ganze Regionen in Mitleidenschaft ziehen und Regierungen und Volkswirtschaften jedes Jahr Hunderte von Milliarden kosten; EXAIL treibt wichtige Forschungsarbeiten zur Bewältigung dringender globaler Herausforderungen voran; EXAIL nutzt die fortschrittlichen Computerlösungen von Atos und NVIDIA Clara, um Forschern und Anbietern im Gesundheitswesen dabei zu helfen, die Entdeckung von Medikamenten zu beschleunigen und fortschrittliche Diagnoselösungen zu entwickeln; das Potenzial von Quantencomputern zur Lösung komplexer Probleme in Bereichen wie Medikamentenentdeckung, Klimaforschung, maschinelles Lernen, Logistik und Finanzen; die kommende Ära der Quantencomputer; die Quantum Learning Machine von Atos, die mithilfe von NVIDIA-GPUs dazu beiträgt, die Geschwindigkeit und den Umfang von Quantensimulationen und deren Auswirkungen drastisch zu erhöhen; und die Arbeit der Forschungsteams bei EXAIL sind zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen, die dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen, sind unter anderem: globale wirtschaftliche Bedingungen; unsere Abhängigkeit von Dritten bei der Herstellung, Montage, Verpackung und Prüfung unserer Produkte; die Auswirkungen der technologischen Entwicklung und des Wettbewerbs; die Entwicklung neuer Produkte und Technologien oder Verbesserungen unserer bestehenden Produkte und Technologien; die Marktakzeptanz unserer Produkte oder der Produkte unserer Partner; Konstruktions-, Fertigungs- oder Softwarefehler; Änderungen der Verbraucherpräferenzen oder -anforderungen; Änderungen von Industriestandards und Schnittstellen; unerwartete Leistungseinbußen unserer Produkte oder Technologien bei der Integration in Systeme; sowie andere Faktoren, die von Zeit zu Zeit in den jüngsten Berichten, die NVIDIA bei der Securities and Exchange Commission (SEC) einreicht, beschrieben werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Jahresbericht auf Formular 10-K und die Quartalsberichte auf Formular 10-Q. Kopien der bei der SEC eingereichten Berichte werden auf der Website des Unternehmens veröffentlicht und sind bei NVIDIA kostenlos erhältlich. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und beziehen sich nur auf das Datum dieses Dokuments. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, lehnt NVIDIA jegliche Verpflichtung ab, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, um zukünftige Ereignisse oder Umstände zu berücksichtigen.