Skip to main content

Our website uses cookies to give you the most optimal experience online by: measuring our audience, understanding how our webpages are viewed and improving consequently the way our website works, providing you with relevant and personalized marketing content.
You have full control over what you want to activate. You can accept the cookies by clicking on the „Accept all cookies“ button or customize your choices by selecting the cookies you want to activate. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the „Decline all cookies“ button. Please find more information on our use of cookies and how to withdraw at any time your consent on our privacy policy.

Managing your cookies

Our website uses cookies. You have full control over what you want to activate. You can accept the cookies by clicking on the “Accept all cookies” button or customize your choices by selecting the cookies you want to activate. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the “Decline all cookies” button.

Necessary cookies

These are essential for the user navigation and allow to give access to certain functionalities such as secured zones accesses. Without these cookies, it won’t be possible to provide the service.
Matomo on premise

Marketing cookies

These cookies are used to deliver advertisements more relevant for you, limit the number of times you see an advertisement; help measure the effectiveness of the advertising campaign; and understand people’s behavior after they view an advertisement.
Adobe Privacy policy | Marketo Privacy Policy | Pardot Privacy Policy | Oktopost Privacy Policy | MRP Privacy Policy | AccountInsight Privacy Policy | Triblio Privacy Policy

Social media cookies

These cookies are used to measure the effectiveness of social media campaigns.
LinkedIn Policy

Our website uses cookies to give you the most optimal experience online by: measuring our audience, understanding how our webpages are viewed and improving consequently the way our website works, providing you with relevant and personalized marketing content. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the „Decline all cookies“ button. Please find more information on our use of cookies and how to withdraw at any time your consent on our privacy policy.

GAAD 2022

DACH

16. Mai

13:00 – 16:00 MEZ

Der Global Accessibility Awareness Day (GAAD) – Globaler Tag des Bewusstseins für Barrierefreiheit – findet jedes Jahr am 19. Mai statt. Atos beteiligt sich seit 2015 daran.

Die Premiere 2022: Erstmalig finden bereits vor dem weltweiten Aktionstag landesspezifische Online-Veranstaltungen statt. Für die Region Deutschland, Österreich und die Schweiz ist es am 16. Mai soweit. Von 13 bis 16 Uhr berichten regionale Expert*innen in deutscher Sprache über ihre Erfahrungen und stellen Projekte und Initiativen vor. Die Veranstaltung wird live untertitelt und in die Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetz.

Der Global Accessibility Awareness Day (GAAD) sensibilisiert für den digitalen Zugang und die digitale Integration von mehr als einer Milliarde Menschen weltweit mit Behinderungen und Beeinträchtigungen. Ziel des GAAD ist es, dass jede*r Einzelne über digitale Teilhabe und die digitale Integration spricht, nachdenkt und etwas dazu lernt.

Bei Atos steht in diesem Jahr im Fokus, Barrierefreiheit in großem Maßstab („at scale“) zu erreichen.

Am 19. Mai von 10 bis 16 Uhr MEZ findet dann die virtuelle Hauptveranstaltung von Atos statt, mit verschiedenen Referent*innen aus der ganzen Welt – sie ist für alle offen und wird über Social Media Kanäle per Livestream übertragen. Für beide Veranstaltungen ist keine Registrierung nötig – seht Euch die Beiträge an, die Euch interessieren und erfahrt mehr über die verschiedenen Aspekte der Barrierefreiheit in den Sessions mit Gästen aus unterschiedlichen Unternehmen und Organisationen.

Wir freuen uns, Euch am Global Accessibility Awareness Day zu sehen und wünschen viele interessante Einblicke!

GAAD im Laufe der Jahre

Atos führt seit 2015 jedes Jahr GAAD-Veranstaltungen zu allen Aspekten der Barrierefreiheit durch.

GAAD @ Atos 2015 - 2022

An der Veranstaltung teilnehmen

Sie wird am 16. Mai ab 13 Uhr MEZ auf den folgenden Kanälen live übertragen

Agenda

Montag 16. Mai um 13:00 MEZ

Uhrzeit (MEZ)ThemaSprecher*innenUnternehmen
13:00OpeningBeatriz González MellídezAtos
13:05Disability Driven Innovation 1/3Bernd SchrammGIZ -Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit
13:20Panel Discussion: Leading the wayBoris Hecker, Udo Littke, Özlem Yavuz, Bruno Schenk, Johann Schachner, Walter Hündl, Marina Zdravkovic, Daniel Clifford, Anna WannhoffAtos, Siemens, Google, Microsoft
14:20Disability Driven Innovation 2/3Anna KönigsederZero Project
14:40Experten Interviews: Barrierefreiheit Community, Kultur und Gaming,
Schulung und Beratung, Selbsbestimmtes Leben.
Joschi Kuphal (Community), Melanie Eilert (Gaming und Kultur), Domingos de Oliveira, Martin MüllerTollwerk, Gaming ohne Grenzen, netz-barrierefrei.de, Atos
15:40Disability Driven Innovation 3/3Jonas DeisterSozial Helden e.V.
15:57ClosingBeatriz González MellídezAtos

Sprecher*innen

Beatriz González Mellídez

Head of Accessibility & Digital Inclusion Central Europe – Atos

Beatriz González Mellídez ist Expertin für inklusive Benutzererfahrung (User Experience), kommt aus Spanien und wohnt in Köln, Deutschland. Sie ist Zertifizierte Fachkraft für Web-Barrierefreiheit (Internationaler Verband der Barrierefreiheitsexpert*innen, IAAP) und User Requirements Engineer (UXQB’s CPUX-FL und CPUX-UR). Sie verfügt über 20-jährige Berufserfahrung als UX-Beraterin, Webdesignerin und Front-End-Entwicklerin in mehr als 10 Ländern und in 5 Sprachen. Ihre besonderen Interessen liegen in den Bereichen barrierefreie Innovation, IoT für alle und kulturübergreifendes Design. Ihre Leidenschaft ist die Problemlösung für alle, ohne Ausnahmen.

Beatriz González Mellídez - LinkedInBeatriz González Mellídez - Twitter

Anna Königseder

Manager, Business Sector & Process Manager – Zero Project

Anna Königseder ist der Business Sector Manager des Zero-Projekts. In dieser Funktion ist sie für den Aufbau von internationalen Geschäftspartnerschaften zuständig. Da sie mit einem Bruder mit Down-Syndrom aufgewachsen ist, wurde ihre Leidenschaft für die Inklusion von Menschen mit Behinderung schon sehr früh geweckt.
Anna ist seit 2019 für das Zero Project tätig. Als Hauptverantwortliche für das Prozessmanagement des Teams ist sie auch für alle operativen Angelegenheiten sowie für die laufenden Digitalisierungsbemühungen des Zero Project zuständig. Darüber hinaus ist sie für die Leitung und Koordination aller geschäftsfeldbezogenen Aktivitäten zuständig, die das Zero Project Netzwerk stärken.
Anna Königseder hat einen Master-Abschluss in Übersetzen von der Universität Wien und einen Master-Abschluss in Internationaler Wirtschaft von der Université Paris Nanterre.

Anna Königseder - LinkedIn

Jonas Deister

Geschäftsführer – Sozialhelden e.V.

Jonas Deister leitet den gemeinnützigen Verein Sozialhelden e.V.. Er ist verantwortlich für die Entwicklung von Strategien zur erfolgreichen Umsetzung des Disability Mainstreaming. Sozialhelden führt verschiedene nationale und internationale Projekte durch, um Zugänglichkeit und Inklusion zu stärken. Die Organisation bietet Corporate Volunteering-Möglichkeiten an und berät Unternehmen bei der Optimierung ihrer Produkte und Dienstleistungen.

Jonas Deister - LinkedInJonas Deister - Twitter

Daniel Clifford

Principal Software Engineer – Google Germany GmbH

Daniel ist seit mehr als einem Jahrzehnt Softwareentwickler und Manager in Googles Entwicklungszentrum in München und leitet derzeit ein Softwareentwicklungsteam, das Technologien und Tools für die Webplattform als Teil des Google Chrome Projekts entwickelt. Er fungiert als Executive Sponsor von Googles Disability Alliance Employee Resource Group in Deutschland, eine von Mitarbeitern geführte Interessengemeinschaft für Angestellte mit Behinderungen. Daniel hat einen Bachelor of Science in Informatik von der Stanford University.

Daniel Clifford - LinkedInDaniel Clifford - Twitter

Anna Wannhoff

Product Marketing Managerin, Team Lead – Global Commercial Accessibility Program Germany – Microsoft

Anna ist seit März 2021 bei Microsoft als Werkstudentin tätig und studiert parallel dazu Innovative Management and Entrepreneurship im Master an der European School of Management in Technology in Berlin. Vor Ihrer Zeit bei Microsoft arbeitete Anna bei MOBIKO, einem Mobility Start-up aus München, bei der Audi Business Innovation GmbH, bei einer SAP Beratung, sowie bei Mastercard in Polen und Australien. Ihren Bachelor absolvierte Anna im Bereich der Wirtschaftspsychologie in Köln.

Anna Wannhoff - LinkedIn

Marina Zdravković

Gesamtschwerbehindertenvertretung – Siemens AG

Marina Zdravkovic ist die Vorsitzende der Gesamtschwerbehindertenvertretung der Siemens AG. Sie begann Ihre Karriere bei Siemens mit einer Berufsausbildung und ist nun seit knapp 28 Jahren in verschiedenen Funktionen im Unternehmen tätig. Sie ist dabei mit ihrer eigenen Behinderung immer ihren Weg gegangen.

Marina Zdravković - LinkedInMarina Zdravković - Twitter

Udo Littke

CEO Deutschland – Atos

Udo Littke ist der CEO von Atos in Deutschland. In dieser Funktion verantwortet er das gesamte Deutschland-Geschäft mit etwa 8.000 Mitarbeiter:innen. Udo Littke ist Mitglied im Group Management Committee von Atos SE. Darüber hinaus verantwortet er den Geschäftsbereich Public Sector und Defense für Atos in der Region Zentraleuropa.
Sein beruflicher Werdegang begann 1989 im Siemens Konzern. Nach ersten Aufgaben im Controlling qualifizierte er sich für die Siemens Führungskräfteentwicklung und übernahm in Folge schnell leitende Positionen, unter anderem in den Bereichen Service und Vertrieb.
Der rote Faden seiner Laufbahn ist die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Wertesystem von Führung in großen, komplexen und heterogenen Service-Organisationen. Sein besonderer Fokus liegt auf dem Management, der Integration und der konsequenten Weiterentwicklung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in sich verändernden Umgebungen.

Udo Littke - LinkedInUdo Littke - Twitter

Boris Hecker

Chief Operation Officer, Atos Central Europe – Atos

Boris Hecker ist Chief Operation Officer (COO) von Atos Central Europe. Damit verantwortet er die Geschäftsabläufe von Atos in den Ländern Deutschland, Österreich, Schweiz sowie der Region Südosteuropa (Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Griechenland, Ungarn, Rumänien, Serbien, Slowakei). Darüber hinaus ist der Managing Director und Arbeitsdirektor für Atos in Deutschland.
Der Diplom-Kaufmann begann seine Karriere 2005 im Controlling von Atos Origin, einer Vorgängerorganisation der Atos SE. Nach mehreren leitenden Funktionen im Finanzbereich, übernahm Boris Hecker 2016 die Position als Chief Financial Officer für Atos Großbritannien und Irland. 2018 wurde er Senior Vice President für den Bereich Controlling, Buchhaltung und Konsolidierung für die globale Atos Organisation. Ein Jahr später wurde er Chief Financial Officer für Atos in Deutschland. Im März 2020 hat er die Verantwortung als COO für die Region Central Europe übernommen.

Boris Hecker - LinkedIn

Özlem Yavuz

Senior Vice President HR Central Europe & Germany – Atos

Özlem Yavuz ist Human Resources Director für Zentraleuropa & Deutschland bei Atos.
Sie verfügt über mehr als 25 Jahre internationale Erfahrung im Personal- und Finanzwesen.
Sie ist leidenschaftlich daran interessiert, ein Umfeld zu schaffen, das vielfältige Ansichten und positives Engagement für eine einzigartige Mitarbeitererfahrung fördert.
Während ihrer Karriere bei Atos und Siemens lebte Özlem mit ihrer Familie in der Türkei, Großbritannien und derzeit in Deutschland.

Özlem Yavuz - LinkedIn

Walter Hündl

Chief of Staff Central Europe, Inklusionsbeauftragter Deutschland – Atos

Walter hat über 25 Jahre Erfahrung in der IT-Branche (Outsourcing) mit langjähriger Führungserfahrung in verschiedenen Abteilungen und Projekten, Coaching und Aufbau von effizienten Teams mit klarem strategischem Fokus, sehr zielorientiert. Profunde Prozesskenntnisse mit Fokus auf Industrialisierung/Standardisierung von IT-Dienstleistungen und kontinuierliche Produktivitätsverbesserung in der IT-/Telekommunikationsbranche sowie internationale Einführung großer Software-Implementierungsprojekte.

Bruno Schenk

CEO & Chairman Switzerland – Atos

Mit über 20 Jahren Erfahrung im Management in verschiedenen Branchen. Bruno hat sich Fähigkeiten in einer Reihe von Bereichen angeeignet, darunter Geschäftsentwicklung, Veränderungsmanagement, Transition und Transformation, Nachhaltigkeit, Geschäftssystemberatung und organisatorische Agilität. Mit der Vision „Accelerate Customers“ ist es Brunos Ziel, Atos Schweiz auf die nächste Stufe zu heben, mehr Wert zu schaffen, mehr Erfahrung zu sammeln und die digitale Innovation auf dem Markt voranzutreiben – gestärkt durch die Mitarbeiter und die Partner von Atos. In seiner Freizeit fährt er leidenschaftlich gerne Rad und verbringt mit seiner Familie gerne Zeit in der Natur. Bruno lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in der Region Zürich, Schweiz.

Bruno Schenk - LinkedInBruno Schenk - Twitter

Johann Schachner

CEO Austria – Atos

Seit November 2013 Country Manager Atos in Österreich, von 2019 bis 2020 zusätzlich Leitung des Bereichs Infrastruktur- und Datenmanagement für die gesamte Region Mittelosteuropa

2011 Wechsel zur Atos IT Solutions and Services GmbH als Global Key Account Manager für den Kunden Siemens in Zentral- und Osteuropa.
1990 Start bei Siemens in der Programm- und Systementwicklung, anschließend Übernahme verschiedener Aufgaben im Projekt- und Outsourcing-Geschäft von Siemens Business Services und später Siemens IT Solution & Services in der Region Mittel- und Südosteuropa.
Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Bank- und Börsenwesen in Deutschland.
Abschluss der Ausbildung Nachrichtentechnik und Elektronik an der HTL.
Als verheirateter Vater von zwei Kindern engagiert er sich für die Familien- und Frauenfreundlichkeit von Unternehmen in Österreich.

Johann Schachner - LinkedIn

Melanie Eilert

Verwaltungsangestellte und Accessibility Advocate – Gaming ohne Grenzen

Melanie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Themen rund um Inklusion. Sie selbst lebt mit Spinaler Muskelatrophie, einer fortschreitenden Muskelschwäche, und nutzt seit früher Kindheit einen elektrischen Rollstuhl. Seit sie, nach mehr als 15-jähriger Pause, im Sommer 2017 wieder zum Gaming gekommen ist, fokussiert sie sich insbesondere auf Inklusion im Bereich des Gamings. Sie twittert unter @melly_maeh darüber, bloggt gelegentlich auf http://meilert.net und bringt sich auch als Gastautorin oder Gesprächspartnerin bei anderen Medien ein. In den Jahren 2020 und 2021 war Melanie Teil der Fach- und Hauptjury des Deutschen Computerspielpreises. Im “echten Leben” ist sie eigentlich gelernte Bürokauffrau und arbeitet bei einem Assistenzdienst für Menschen mit Behinderung. Außerdem ist sie begeisterter Musical-Fan.

Melanie Eilert - LinkedInMelanie Eilert - Twitter

Domingos de Oliveira

Dozent und Referent für Inklusion, Barrierefreiheit Berater – netz-barrierefrei.de

Ursprünglich Ist Oliveira Diplom-Politikwissenschaftler. Während einer Weiterbildung zum Online-Redakteur lernte er, redaktionelle Texte zu schreiben, aber auch mit HTML und CSS zu arbeiten.
Nach und nach rutschte er in den Bereich Barrierefreiheit hinein.
2013 veröffentlichte er sein erstes Buch zur Barrierefreiheit:
Barrierefreiheit im Internet. Es zählt nach wie vor zu den deutschsprachigen Standardwerken. 2018 erschien sein Buch Barrierefreiheit umsetzen – ein Leitfaden für Behörden, Unternehmen und NGOs – die erste und bisher einzige allgemeine deutschsprachige Einführung in die Barrierefreiheit überhaupt.
2015 absolvierte er eine Weiterbildung zum Dozenten in der Erwachsenenbildung. Seitdem konnte er mehrere tausend Personen zur Barrierefreiheit qualifizieren.

Domingos de Oliveira - LinkedInDomingos de Oliveira - Twitter

Joschi Kuphal

Mitarbeitender Gesellschafter & Chief Accessibility Officer im tollwerk – tollwerk

Joschi Kuphal ist seit über 25 Jahren als Web-Designer, -Entwickler und Kreativunternehmer aktiv. Bereits Mitte der 90er, während seines Studiums der Innenarchitektur, entwickelte er erste HTML- und später Flash-Websites. Mit seinem Diplom in der Tasche gründete er 2000 die Web- und Werbeagentur tollwerk (https://tollwerk.de), die er bis heute maßgeblich prägt und seit 2022 gleichberechtigt mit seinem Team kollegial-selbstorganisiert führt. Seit fast 10 Jahren steht die Barrierefreiheit im Mittelpunkt seiner Arbeit und fordert ihn zunehmend auch als Berater, Prüfer und Dozent. Er ist Initiator und Organisator zahlreicher Initiativen und Veranstaltungsreihen, darunter der Accessibility Club und das CoderDojo Nürnberg.

Joschi Kuphal - LinkedInJoschi Kuphal - Twitter

Martin Müller

Accessibility Evangelist – Atos

Geboren im September 1976 in Leverkusen.
Besuch regulärer Schulen, nach dem Abitur folgte die Ausbildung zum Informatikkaufmann bei der Firma Bayer in Leverkusen.
Konfiguration und Installation der Arbeitsplatz- und Labor-PC am Standort Wuppertal, Mitarbeit im dortigen Servicedesk und Onsite Support.
Parallel Weiterbildung und Zertifizierung zum Projektmanager, Wechsel an den Standort Leverkusen.
Mitarbeit und technische Leitung diverser Projekte innerhalb Deutschlands, Engagement als gewählte Vertrauensperson der Menschen mit Behinderung.
2012 Wechsel zu Atos im Rahmen eines Betriebsübergangs, Mitarbeit bei der Überführung der Tätigkeiten in den neuen Bayer Account bei Atos.
Durchführung diverser Kundenprojekte, Verstärkung des Engagements in der Schwerbehindertenvertretung.
2017 Zäsur durch Operation an der Halswirbelsäule mit Nachwirkungen und Umzug nach Solingen.
Privates Engagement im Nutzerbeirat der Wohngemeinschaften behinderter Menschen in Leverkusen.
2018 Zusammenarbeit mit dem globalen Team der Atos Accessibility Champions, zum Ausbau der Atos-internen und kundenorientierten technologischen Unterstützung von Barrierefreiheit im deutschsprachigen Raum.
Seit 2021 erfolgter IAAP CPACC Zertifizierung als Accessibility Specialist und gewählte Vertrauensperson der behinderten Menschen tätig.

Martin Müller - LinkedIn

Dr. Bernd Schramm

Head of GIZ Global Project “Inclusion of Persons with Disabilities” – GIZ

Bernd Schramm (PhD) leitet derzeit das GIZ-Globalprojekt „Inklusion von Menschen mit Behinderungen“ im Auftrag des deutschen Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Zuvor war er viele Jahre für die GIZ und ein Beratungsunternehmen in Südostasien tätig. Als Sozialwissenschaftler mit den Schwerpunkten soziale Kohärenz und universeller Zugang zu öffentlichen Dienstleistungen setzt er sich für das Prinzip „Niemanden zurücklassen“ und die Notwendigkeit der Stärkung von Randgruppen, einschließlich Menschen mit Behinderungen, ein.

Dr. Bernd Schramm - LinkedIn

Jessica Pallaske

DGS Doltmetscherin

Jessica Pallaske studierte Gebärdensprachendolmetschen an der Hochschule Magdeburg. Mit ihrem Diplom-Abschluss 2006 arbeitet sie freiberuflich und ist seitdem Mitglied im Berufsverband der Gebärdensprachendolmetscherinnen NRW. Zudem ist sie gerichtlich beeidigt.

Contact

Beatriz González Mellídez

Christina Papadimitriou - Email

Christina Papadimitriou

Christina Papadimitriou - Email

  • auf Linked In teilen