Our website uses cookies to give you the most optimal experience online by: measuring our audience, understanding how our webpages are viewed and improving consequently the way our website works, providing you with relevant and personalized marketing content.
You have full control over what you want to activate. You can accept the cookies by clicking on the „Accept all cookies“ button or customize your choices by selecting the cookies you want to activate. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the „Decline all cookies“ button. Please find more information on our use of cookies and how to withdraw at any time your consent on our privacy policy.

Managing your cookies

Our website uses cookies. You have full control over what you want to activate. You can accept the cookies by clicking on the “Accept all cookies” button or customize your choices by selecting the cookies you want to activate. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the “Decline all cookies” button.

Necessary cookies

These are essential for the user navigation and allow to give access to certain functionalities such as secured zones accesses. Without these cookies, it won’t be possible to provide the service.
Matomo on premise

Marketing cookies

These cookies are used to deliver advertisements more relevant for you, limit the number of times you see an advertisement; help measure the effectiveness of the advertising campaign; and understand people’s behavior after they view an advertisement.
Adobe Privacy policy | Marketo Privacy Policy | MRP Privacy Policy | AccountInsight Privacy Policy | Triblio Privacy Policy

Social media cookies

These cookies are used to measure the effectiveness of social media campaigns.
LinkedIn Policy

Our website uses cookies to give you the most optimal experience online by: measuring our audience, understanding how our webpages are viewed and improving consequently the way our website works, providing you with relevant and personalized marketing content. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the „Decline all cookies“ button. Please find more information on our use of cookies and how to withdraw at any time your consent on our privacy policy.

Skip to main content

WoMan back to Work für Rückkehrer:innen

Job Comeback im Software Testing – auch Teilzeit

Atos verfügt über eine globale Test Practice mit Mitarbeiter*innen, verteilt über 44 Global Delivery Zentren in der ganzen Welt.
In Deutschland sind wir knapp 100 Mitarbeiter*innen im Bereich Testing, aufgeteilt in 3 Competence Center, jeweils verteilt auf mehrere Standorte.

Atos Deutschland sucht Test Analysts und solche, die es werden wollen.

Wir suchen:

Neue Kolleg*innen, die sich gerade in Elternzeit befinden, ein geeignetes Comeback in den Job suchen, aber z.B. nicht in ihre ursprüngliche Tätigkeit zurückkehren können, gerne auch in Teilzeit. Werde Teil eines Test-Teams, das moderne und innovative Softwarelösungen für nationale Großkunden testet.

Wir bieten:

Einen abwechslungsreichen und anspruchsvollen Job. Flexible Teilzeitkonzepte -onsite und remote-, die die Ausübung deines Jobs und die Betreuung der Kinder und in Einklang bringen.

Ausbildung, Coaching, Mentorship begleiten den Einstieg in den Bereich Testing und gewährleisten den Anschluss an die Arbeitswelt zu behalten.
Verschiedene Rollen sind hierbei möglich, auch wenn wir hier konkret Test Analysts suchen, freuen wir uns auch über Test Manager, Technical Integrator, Technical Tester und Jene, die es werden wollen.

Aktuelle Stellen

Deine Karriere bei Atos

Bewirb Dich als
Technical Test Supporter

Deine Karriere bei Atos

Bewirb Dich als
Junior Test Analyst

Deine Karriere bei Atos

Bewirb Dich als
Test Manager

Deine Karriere bei Atos

Bewirb Dich als
Test Analyst

Deine Karriere bei Atos

Nichts dabei?
Mehr Informationen hier

Dein Team:

Wir sind leidenschaftliche Software Tester*innen mit großem Spaß an unserem Job. Unser Miteinander lebt von unserer Arbeitsatmosphäre. Wir setzen auf Vielfältigkeit und Inklusion, bauen auf die verschiedenen Stärken jedes Einzelnen und stützen und ergänzen uns gegenseitig. Egal, ob in Teil- oder Vollzeit.

Kompetenz und unser Teamgeist führen dazu, dass wir erfolgreich die Projekte umsetzen. Unsere Leistungen werden anerkannt, gewertschätzt und gefördert.

Jobeinsteiger*innen und erfahrenere Kollegen*innen profitieren vom gegenseitigen Austausch. Im Alltag arbeiten wir zeitlich flexibel, virtuelle und face2face Zusammenarbeit ergänzen sich.

Mit internen und externen Trainings oder auch Online-Ausbildungen sorgen wir dafür, dass unser Team immer up-to-date bleibt, sich sowohl individuell als auch marktorientiert weiter entwickelt und mit der rasanten Entwicklung im IT-Test Umfeld Schritt halten kann.

Referenzen

Özlem Yavuz
(Atos Central Europa Senior Vice President)

“Liebe Bewerber:innen und liebe Interessent:innen,
wir als Atos verstehen uns als diverser, inklusiver und ethischer Arbeitgeber. Innovation kann nur mit Diversität und Collaboration entstehen und hier brauchen wir Dich. Wir bieten Dienstleistungen und Services für die gesamte Gesellschaft an und nur indem wir die Gesamtheit der Gesellschaft in unserem Team haben, können wir die Bedürfnisse am besten umsetzen.
Lass uns gemeinsam daran arbeiten unser volles Potenzial auszuschöpfen und Technologie für alle zu entwickeln.“

Meike, 45 Jahre
(früher IT Projektleiterin, heute Demand Manager im Bereich Testing)

Der Bereich Testing bietet viele Möglichkeiten für ein Comeback. Ich habe 3 Kinder. Als das Jüngste 1 Jahr alt war, bin ich mit 16 Wochenstunden an vier Vormittagen wieder in den Job eingestiegen. Das Homeoffice hat mir erlaubt, die Kinder auch bei Krankheit oder in den Ferien nebenbei zu betreuen. Durch die Notwendigkeit das Private gut strukturieren und organisieren zu müssen, war ich bestens vorbereitet für mein berufliches Umfeld. Außerdem traf ich auf Verständnis und Hilfe, wenn sich kurzfristig Planänderungen ergaben. Im Gegenzug dazu, war ich immer bereit mich später noch einmal aufzuschalten, wenn die Kinder schliefen. Inzwischen arbeite ich wieder 30 Stunden. Mir gefällt hier neben spannenden Themen besonders unsere gute und engagierte Zusammenarbeit: Freundlichkeit, Ehrlichkeit, Wertschätzung.“

Melanie, 38 Jahre
(Testanalyst von Anbeginn)


„Ich habe gerade meine Wochenarbeitszeit von 15 auf 20 Stunden erhöht, aufgeteilt auf 4 Arbeitstage. Meine Tochter ist noch klein und als während des Lockdowns die KiTas schlossen, war es eine ziemliche Herausforderung zwischen Job und Kinderbetreuung, aber mit den flexiblen Arbeitszeiten und Homeoffice und dem Support meines Teams und meiner Chefin, konnte ich es recht gut bewerkstelligen. Wir denken hier in neuen Wegen, ich teile mir z.B. das Projekt mit einer Kollegin, die ebenfalls in Teilzeit arbeitet quasi im Jobsharing und so unterstützen wir uns gegenseitig.“

Tanja Afscharian

Leitung Competence Center Test Analysts

Tanja war bis vor Kurzem selbst lange in Teilzeit tätig und ist überzeugt, dass mit einem geeigneten Rahmen Teilzeitmodelle erfolgreich sind. Zu ihrem schlagkräftigen und kompetenten Team gehören bereits viele Mitarbeiter*Innen in Teilzeit. Weitere sind herzlich Willkommen!

Markus Specker

Test Analyst spezialisiert auf Barrierefreiheit

Markus arbeitet 32 Std. pro Woche und teilt sich die Kinderbetreuung seiner zwei Kinder mit seiner Frau..

Natalia Munoz

Demand Managerin

Wechsel in den Bereich Testing nach der 2. Elternzeit – heute ist Natalia Test Analyst und Demand Managerin und arbeitet 30 Std. pro Woche. Sie findet es toll, dass sie im Team zum Test Analyst und dann Demand Manager ausgebildet wurde und für ihre Arbeit genauso wertgeschätzt wird, wie ihre Vollzeit Kolleg*Innen.

Arun Deepak Balakrishnan

Test Analyst

Seine Frau Hanna hat nach Geburt der gemeinsamen Tochter ihr Studium abgeschlossen und konnte als frischgebackene Mama keinen geeigneten Jobeinstieg finden, obwohl sie bereit war, in Vollzeit zu arbeiten. Sie wird zum nächsten Monat bei Atos als Junior Test Analyst in Teilzeit beginnen und so die Eingewöhnung ihres Kindes in die KiTA mitbegleiten können

Kontakt zum Netzwerk ``Rückkehr ins Berufsleben``