Atos führt Nimbix Supercomputing Suite ein

Nach Übernahme von Nimbix branchenweit erste föderierte Supercomputing-Services sowie spezielle Atos BullSequana-as-a-Service-Angebote verfügbar

Paris, 25. Mai 2022 Atos bringt heute mit der Nimbix Supercomputing Suite eine Reihe von flexiblen und sicheren High-Performance-Computing (HPC)-Lösungen auf den Markt, die in einem As-a-Service-Modell verfügbar sind. Die Nimbix Supercomputing Suite von Atos umfasst zwei neue Angebote: das branchenweit erste föderierte Supercomputing-as-a-Service sowie dedizierte Bare-Metal-Services. Beides soll den Kunden zusätzliche Flexibilität für ihre rechenintensiven Workloads bieten und erweiterte Nutzungsmodelle ermöglichen.

Wie bereits von Branchenanalysten vorhergesagt, wird HPC in der Cloud bis 2025 weiterhin zweistellige Wachstumsraten aufweisen[1]. Mit der Einführung der Nimbix Supercomputing Suite bietet Atos seinen Kunden auf der ganzen Welt eines der umfangreichsten HPC- und Supercomputing-Portfolios, das von Hardware-Bereitstellung über Bare-Metal-as-a-Service bis hin zur Demokratisierung von Advanced Computing-Lösungen in der Cloud und in öffentlichen sowie privaten Rechenzentren reicht.

Branchenweit erstes föderiertes Supercomputing-as-a-Service

Die neue Suite bietet mit Nimbix Federated den branchenweit ersten föderierten Supercomputing-as-a-Service: Ein neuartiger Ansatz für die Bündelung von Großrechnern und Clouds zusammen mit Managed Services, um die kollaborative Nutzung von Rechenleistung für die wissenschaftliche Forschung zu ermöglichen. Damit können öffentliche und private Infrastrukturbetreiber zum ersten Mal die Ressourcen des jeweils anderen nutzen. Das Federated-as-a-Service-Angebot bietet eine einheitliche Servicekonsole zur Verwaltung aller Rechenzonen und Regionen in einem öffentlichen oder privaten Supercomputing-Ökosystem.

Dediziertes Supercomputing von Nimbix

Die HPC-Server der BullSequana X-Serie von Atos sind bereits auf dem Markt etabliert und bieten maximale Flexibilität und Effizienz für ein möglichst breites Spektrum an Anwendungen. Mit der neu eingeführten Suite bietet Atos HPC Bare-Metal-as-a-Service (BMaaS) an, um seine Hardware-Produktlinie zu ergänzen und Kunden eine dedizierte Infrastruktur sowie Dienstleistungen mit On-Demand-Skalierbarkeit, Komfort und Agilität zu bieten.

Mit der Einführung der Nimbix Supercomputing Suite von Atos bauen wir unsere weltweite Führungsposition im High Performance Computing weiter aus und ermöglichen Leistungs- und Kostenvorteile, die Unternehmen für ihre datengesteuerten Umgebungen suchen. Dank unserer langjährigen Erfahrung im Bereich der Multi-Hybrid-Cloud, die wir in unsere neu eingeführten Angebote einfließen lassen, können Kunden ihre HPC Workflows in das branchenweit umfassendste as-a-Service-Portfolio integrieren, einschließlich der nahtlosen Integration mit beliebigen Hyperscale-CSPs, sagt Emmanuel Le Roux, Group SVP, Head of HPC AI & Quantum bei Atos.

Darüber hinaus ermöglicht die Suite den Kunden von Atos, mit leistungsstarken Analyse- und maschinellen Lernfunktionen einen Mehrwert aus ihren Daten zu ziehen und auf die neuesten GPU-, CPU-, IPU-, FPGA- und Quantum-Technologien zuzugreifen.

Die neue Supercomputing Suite bietet sowohl bedarfsgerechte, elastische Pay-as-you-go-Verbrauchsmodelle als auch reservierte, dedizierte Kapazitäten in Dutzenden von Regionen auf der ganzen Welt. Kunden können die Nimbix Cloud weiterhin über das Pay-per-Use-Modell beziehen, oder aber sie nutzen sie mittels der föderierten oder dedizierten Supercomputing-Dienste.

„Dies ist eine spannende Ankündigung, die das umfassende Serviceangebot von Nimbix auf die gesamte Palette der Atos-Lösungen ausweitet. Die Cloud wächst im gesamten Bereich des Enterprise Computing weiter, aber insbesondere bei HPC und KI ist das primäre Ziel noch immer das Erreichen neuer Erkenntnisse. Das Angebot der Nimbix Supercomputing Suite ermöglicht es Unternehmen, je nach Arbeitsablauf die Art des Cloud-Einsatzes zu wählen, die am sinnvollsten ist, sei es Utility Computing auf Abruf, die Zusammenführung von Workloads über mehrere Clouds hinweg oder einfach die Umstellung von On-Premises-Systemen auf Cloud-Modelle für Abrechnung und Betrieb. Dies ist ein Trend, den wir definitiv im Auge haben, und das komplette Serviceangebot von Atos wird viel Aufmerksamkeit erregen”, so Addison Snell, CEO, Intersect360.

ISC 2022 in Hamburg

Atos ist Platin-Sponsor der ISC High Performance 2022, der internationalen Konferenz für HPC, maschinelles Lernen und Datenanalyse. Die ISC findet vom 29. Mai bis 1. Juni in Hamburg statt. Entdecken Sie das Atos-Portfolio und treffen Sie die Atos-Expert:innen am Stand Nummer D409. Eric Eppe, Global Head of Solution Marketing and Portfolio of HPC and Quantum bei Atos, wird am 1. Juni um 14 Uhr einen Vortrag über die Nutzung von Exascale mit AI-augmented Hybrid Computing halten.

Weitere Informationen über die Nimbix Supercomputing Suite finden Sie unter atos.net/Nimbix.

[1] Quelle: Intersect360 Research prognostiziert, dass Cloud Computing bis 2025 mit zweistelligen Raten wachsen wird.

Über Atos[Textflussumbruch]Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 111.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von zirka 11 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cybersecurity sowie Cloud und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe maßgeschneiderte, ganzheitliche Lösungen für sämtliche Branchen in 71 Ländern. Als Pionier im Bereich nachhaltiger Dienstleistungen und Produkte arbeitet Atos für seine Kunden an sicheren, dekarbonisierten Digitaltechnologien. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der internationalen Börse Euronext Paris sowie in den Aktienindizes CAC 40 ESG und CAC Next 20 notiert.

DasZiel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie Forschung in einer multikulturellen Welt und tragen zu wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz bei. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe ihren Kunden und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft insgesamt, in einem sicheren Informationsraum nachhaltig zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln.

Pressekontakt Atos:

Stefan Pieper, Tel.: +49 178 4686875, E-Mail: stefan.pieper@atos.net

  • auf Linked In teilen