Skip to main content

Our website uses cookies to give you the most optimal experience online by: measuring our audience, understanding how our webpages are viewed and improving consequently the way our website works, providing you with relevant and personalized marketing content.
You have full control over what you want to activate. You can accept the cookies by clicking on the „Accept all cookies“ button or customize your choices by selecting the cookies you want to activate. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the „Decline all cookies“ button. Please find more information on our use of cookies and how to withdraw at any time your consent on our privacy policy.

Managing your cookies

Our website uses cookies. You have full control over what you want to activate. You can accept the cookies by clicking on the “Accept all cookies” button or customize your choices by selecting the cookies you want to activate. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the “Decline all cookies” button.

Necessary cookies

These are essential for the user navigation and allow to give access to certain functionalities such as secured zones accesses. Without these cookies, it won’t be possible to provide the service.
Matomo on premise

Marketing cookies

These cookies are used to deliver advertisements more relevant for you, limit the number of times you see an advertisement; help measure the effectiveness of the advertising campaign; and understand people’s behavior after they view an advertisement.
Adobe Privacy policy | Marketo Privacy Policy | Pardot Privacy Policy | Oktopost Privacy Policy | MRP Privacy Policy | AccountInsight Privacy Policy | Triblio Privacy Policy

Social media cookies

These cookies are used to measure the effectiveness of social media campaigns.
LinkedIn Policy

Our website uses cookies to give you the most optimal experience online by: measuring our audience, understanding how our webpages are viewed and improving consequently the way our website works, providing you with relevant and personalized marketing content. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the „Decline all cookies“ button. Please find more information on our use of cookies and how to withdraw at any time your consent on our privacy policy.

Software République startet Start-up-Inkubator zur Förderung nachhaltiger, sicherer und intelligenter Mobilität

  • Atos, Dassault Systèmes, Orange, Renault Group, STMicroelectronics und Thales starteten am 8. März den Software République Inkubator

  • Das Ökosystem stellt Start-ups die Ressourcen der sechs Mitglieder sowie ein maßgeschneidertes Support-Programm zur Verfügung

  • Zur ersten Gruppe geförderter Start-ups gehören die Gewinner der ersten Mobility 4.0 Challenge, Wattpark, Geoflex und Vianova, sowie Angoka und Parcoor

Paris, 9. März 2022 – Am 8. März gaben Atos, Dassault Systèmes, Orange, die Renault-Gruppe, STMicroelectronics und Thales den Startschuss für den Software République-Inkubator, ein offenes Innovationsökosystem für nachhaltige, sichere und intelligente Mobilität. Die Eröffnung fand im ‘Village by CA’ in Paris statt, wo Vertreter:innen der Gründungsmitglieder der Software République sowie die erste Gruppe von Start-ups zusammenkamen, die im Rahmen des Inkubators gefördert werden.

Das Programm verfolgt einen doppelten Zweck: Projekte der ausgewählten Start-ups zu beschleunigen und die offene Innovation der sechs Mitglieder zu drei Themen (Energie, neue Mobilitätsdienste und vernetzte Fahrzeuge) zu fördern. Start-ups müssen während der sechs- bis 18-monatigen Zeit im Inkubator die Vorgabe erfüllen, ein Projekt mit mindestens zwei Mitgliedern der Software République zu entwickeln. Im Gegenzug stellen die Mitglieder der Software République den Start-ups ihre Ressourcen und ein maßgeschneidertes Support-Programm zur Verfügung.

Zu Wattpark, Geoflex und Vianova, allesamt Gewinner der ersten Mobility 4.0 Challenge, gesellen sich Angoka und Parcoor. Letztere beiden Start-ups wurden von der Auswahlkommission des Inkubators ausgewählt.

Das maßgeschneiderte Programm ist in fünf Bereiche unterteilt:

  • Zugang zu 15.000 Expert:innen: Die sechs Mitglieder der Software République stellen je nach Projekt und Bedarf technisches Know-how, spezialisierte Ressourcen, Testmöglichkeiten und Datenbestände zur Verfügung
  • Hosting nach Wahl: Die Mitglieder bieten Start-up-Hosting auf Grundlage von technischen Standorten oder Zielmärkten an zehn Standorten in acht Ländern
  • On-Demand-Mentoring: Beratung zu Markt- und Wettbewerbsanalysen, Finanzen, Geschäftsplänen, Personalwesen, Pitches und Präsentationen, UX/UI (User Experience/User Interface), je nach Bedarf und in Partnerschaft mit dem Village by CA
  • Unabhängiger Rechtsbeistand: Unterstützung durch eine Partnerkanzlei in rechtlichen und steuerlichen Fragen
  • Privilegierter Zugang zum Software République-Ökosystem

Bei den Start-ups und ihren jeweiligen Projekten handelt es sich um:

Angoka schützt die Kommunikation für Smart Cities und Mobilität. Die hardwarebasierten Lösungen von Angoka schützen die Integrität der Maschine-zu-Maschine(M2M)-Kommunikation und die Herkunft der Daten. Somit schaffen sie vertrauenswürdige Verbindungen, unabhängig vom Netzwerk.

Geoflex verbessert GPS-/GNSS-Anwendungen, um eine sichere und genaue Positionierung bis auf vier Zentimeter genau zu erreichen und zwar zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Geoflex bietet universelle Hyper-Geolokalisierung für Züge, Autos, Schiffe, Drohnen und Smartphones sowie für die Lieferung auf der letzten Meile in intelligenten Städten.

Parcoor entwickelt innovative eingebettete Lösungen zur Erkennung von Bedrohungen, die direkt auf Geräten eingesetzt werden. Die Lösungen kombinieren in Echtzeit überwachte Systemkerndaten mit hochmodernen, leichtgewichtigen, schnellen und erklärbaren maschinellen Lernalgorithmen. Dies gewährleistet eingebettete Cybersicherheit und eine autonome Echtzeit-Erkennung von potenziellen Bedrohungen.

Vianova nutzt die Daten vernetzter Fahrzeuge, um Städte und Mobilitätsanbieter beim Aufbau effizienter und nachhaltiger Verkehrssysteme für Personen und Güter zu unterstützen.

Wattpark ist das "Airbnb© der Ladestationen". Es ermöglicht Besitzer:innen von Ladestationen, diese gemeinsam zu nutzen und zu vermieten. Das Startup hilft Fahrer:innen, eine Ladestation zu finden, sich mit ihr zu verbinden und einfach zu bezahlen und somit das Fahren eines Elektro- oder Plug-in-Hybridfahrzeugs stressfrei zu gestalten.

So treten Sie mit Ihrem Startup dem Software République-Inkubator bei:

Besuchen Sie softwarerepublique.eu und füllen Sie das Kontaktformular für Start-ups so detailliert wie möglich aus, wobei Sie insbesondere auf die Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Software République eingehen.

Das Auswahlkomitee trifft sich zweimal im Jahr, im Juni und im Dezember, um im September desselben Jahres und im Januar des folgenden Jahres über die Aufnahme von Start-ups ins Förderprogramm abzustimmen.

Weitere Informationen zur Software République finden Sie hier: softwarerepublique.eu

Pressekontakt:

Laura Fau - laura.fau@atos.net – Tel. +33 673 64 04 18

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 109.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 11 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cybersecurity sowie Cloud und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe maßgeschneiderte, ganzheitliche Lösungen für sämtliche Branchen in 71 Ländern. Als Pionier im Bereich nachhaltiger Dienstleistungen und Produkte arbeitet Atos für seine Kunden an sicheren, dekarbonisierten Digitaltechnologien. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der internationalen Börse Euronext Paris sowie in den Aktienindizes CAC 40 ESG und CAC Next 20 notiert.

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie Forschung in einer multikulturellen Welt und tragen zu wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz bei. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe ihren Kunden und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft insgesamt, in einem sicheren Informationsraum nachhaltig zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln.

  • auf Linked In teilen