Atos bringt Terra² App für die Bereitstellung von umfassenden Satellitenaufnahmen der Erde an den Start

Durch die präzisen Informationen sollen politische Entscheidungsträger:innen auf dem Weg zu Netto-Null-Emissionen unterstützt werden

Paris, 14. Oktober 2021 – Atos hat heute die Terra²-App veröffentlicht, eine mobile Anwendung, die Entscheidungsträger:innen und Meinungsmacher:innen wertvolle Informationen bereitstellt, um datengetrieben die Ziele der COP26 voranzutreiben. Die zur Verfügung gestellten Daten kombinieren Satellitenaufnahmen aus der von Atos geführten Erdbeobachtungssatelliten-Plattform Mundi Web Services, dem weltweit größten Erdbeobachtungsprogramm, mit wissenschaftlicher Forschung internationaler Labore und Forschungseinrichtungen[1] unter der Leitung des LSCE (Laboratoire des sciences du climat et de l'environnement) zur Überwachung der CO2-Emissionen. Dadurch wird die Datenanalyse anhand sechs spezifischer Sektoren (darunter die Industrie oder auch der Landverkehr) ermöglicht, um die Auswirkungen der CO2-Emissionen besser zu verstehen und geeignete Lösungen zu entwickeln.

Terra² bietet einzigartige Einblicke für die politische Entscheidungsfindung sowie die Gestaltung und Messung von Dekarbonisierungsinitiativen. Zudem unterstützt sie mit Informationen Interessengruppen und Regierungen auf dem Weg zu Netto-Null-Emissionen. Und nicht zuletzt hilft sie bei der Förderung von Verhaltensänderungen der Bürger:innen für eine sicherere und nachhaltigere Zukunft.

Die App bietet den Nutzer:innen eine Reihe von Tracking-Optionen, etwa der von Luftschadstoffen, der Entwicklung von Schadstoffen im Zeitraum zwischen der COP21 und der COP26 sowie einer CO2-Überwachung. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, diese in einer Region oder einer Stadt ihrer Wahl verfolgen. Außerdem enthält die App Links zu Informationen und Online-Demos von fünf der Dienste von Mundi: Überwachung von Treibhausgasen, Temperaturerfassung, Überwachung von Oberflächengewässern, Verschmutzung der Erdatmosphäre sowie die Erkennung von Vegetation.

Mit Terra² kann jede Regierung oder öffentliche Einrichtung Erkenntnisse über diverse Bereiche gewinnen: von Informationen zu den Auswirkungen der Urbanisierung für die Stadtplanung über Anzeichen von Auswirkungen durch die Entwaldung in verschiedenen Ländern oder Regionen bis hin zur Überwachung der Luftqualität und der Umweltverschmutzung. All diese Informationen können zur Gestaltung neuer politischer Entscheidungen genutzt werden. Terra² stellt Daten aus den vergangenen fünf Jahren zur Verfügung, die einen Vergleich und eine Entwicklung über die Jahre hinweg ermöglichen, um Fortschritte zu messen.

„Meines Wissens ist das die erste weltweit verfügbare App, die Millionen tägliche Beobachtungen einer speziellen Satellitenkonstellation mit den Daten tausender Sensoren an Land, in der Luft und zu Wasser auf der ganzen Welt vereint, um die umfassendsten Bilder von der Erde zu erstellen, die je erfasst wurden. Keine andere Plattform stellt so detaillierte und ganzheitliche Umweltdaten zur Verfügung, und wir sind stolz darauf, mit Atos zusammenzuarbeiten, um ein wirklich einzigartiges Maß an Einblick zu bieten. Terra² wird in der Lage sein, das Bewusstsein für die Auswirkungen von CO2-Emissionen sowohl bei politischen Entscheidungsträger:innen als auch bei der breiten Öffentlichkeit zu schärfen und den Nutzer:innen eine neue Perspektive auf unseren Planeten zu vermitteln, um positive und nachhaltige Verhaltensänderungen im Hinblick auf den Übergang zu Netto-Null-Emissionen zu ermöglichen“, so Philippe Bousquet, Professor an der Université de Versailles St-Quentin und Forscher bei LSCE.

„Als zuverlässiger Partner von Regierungen auf der ganzen Welt arbeiten wir mit unseren Kunden und deren Stakeholdern zusammen, um eine sichere und nachhaltige Zukunft für die Menschen und den Planeten zu schaffen“, sagt Nourdine Bihmane, Head of Decarbonization Business Line bei Atos. „Die COP26 ist ein entscheidender Moment für die Zukunft des Klimawandels und die Zeit zum Handeln ist jetzt gekommen. Als Vorreiter bei der Beschleunigung der Dekarbonisierung veranschaulicht diese neue Anwendung als perfektes Beispiel das Engagement von Atos, die Art und Weise verändern, wie digitale Technologien konzipiert, entwickelt und genutzt werden.“

 

Abbildung (v.l.n.r.): 1. - Gesamte CO2-Emission im Jahr 2021 | 2. Link zu einem der Dienste von Mundi – der Temperaturerfassung | 3. Indikatoren für die (CO)-Luftverschmutzung auf der Erde

Terra² kann jetzt in sieben Sprachen (Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch, Niederländisch, Italienisch und Griechisch) kostenlos heruntergeladen werden (für Android- und Apple-Nutzer). Nutzen Sie den folgenden QR-Code, um die App herunterzuladen oder besuchen Sie: https://atos.net/en/industries/public-sector-defense/decarbonized-digital/terra2

Weitere Informationen zu den Dekarbonisierungsinitiativen von Atos finden Sie unter: https://atos.net/en/industries/public-sector-defense/decarbonized-digital

 

 

Atos wird die neue Terra²-App auf der “Tech for Climate Action” vorstellen, die während der COP26, der 26. UN-Klimakonferenz der Vertragsparteien in Glasgow (31. Oktober - 12. November), stattfindet. Dort wird Atos seine Ambitionen für das Jahr 2028, seine Erkenntnisse im Bereich der Dekarbonisierung und seine Innovationslösungen vorstellen, um die Netto-Null-Transformation voranzutreiben.

 

[1] Die University of California Irvine, die Tsinghua University und das LSCE (Laboratoire des sciences du climat et de l'environnement) des CEA.

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 105.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 11 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cybersecurity sowie Cloud und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe maßgeschneiderte, ganzheitliche Lösungen für sämtliche Branchen in 71 Ländern. Als Pionier im Bereich nachhaltige Dienstleistungen und Produkte arbeitet Atos für seine Kunden an sicheren, dekarbonisierten Digitaltechnologien. Atos firmiert unter den Marken Atos und Atos|Syntel. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der Pariser Börse im Aktienindex CAC Next 20 notiert.

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie Forschung in einer multikulturellen Welt und tragen zu wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz bei. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe ihren Kunden und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft insgesamt, in einem sicheren Informationsraum nachhaltig zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln.

Weitere Informationen finden Sie unterwww.atos.net

 

Pressekontakt
Stefan Pieper, Tel.: +49 178 4686875, E-Mail: stefan.pieper@atos.net