Polytechnische Universität Bukarest gewinnt die 10. Ausgabe der Atos IT Challenge

"Tire2Tire" setzt auf maschinelles Lernen, um videobasiert den Zustand und die Effizienz von Lkw-Reifen zu überprüfen

Paris, 8. Juli 2021 – Atos, ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation, gibt heute die Gewinner*innen seines internationalen Studentenwettbewerbs, der Atos IT Challenge, bekannt. Die drei Gewinnerteams wurden gestern während einer Zeremonie im Zuge der Atos Technology Days ausgezeichnet.

Im zehnten Jahr des Wettbewerbs traten 144 Teams aus 28 Ländern an und widmeten sich der Frage: “How can Digital Decarbonize Non-Digital?” (Wie trägt die Digitalisierung zur Dekarbonisierung des Nicht-Digitalen bei?).

Das Ziel des Wettbewerbs ist es, digitale Lösungen zu entwickeln, die mehrere Bereiche der Dekarbonisierung sowie Dekarbonisierungsinitiativen unterstützen und Unternehmen sowie der Gesellschaft helfen, den Klimawandel zu bewältigen. Dafür sollten die Teams eine funktionierende Anwendung, eine mobile App, einen Service oder eine Simulation entwickeln, die Industrie, Handel oder Einzelpersonen bei Dekarbonisierungsbestrebungen unterstützt.

Nach einer Vorauswahl von 15 Teams wählte die Atos IT Challenge Jury aus Expert*innen und Führungskräften[1] von Atos drei Finalisten:

1. Platz und Gesamtsieger: Polytechnische Universität Bukarest, Rumänien

Tire2Tire ist ein Hardware-Gerät, das Lkw-Fahrer*innen hilft, die Menge an unsachgemäß verbrauchtem fossilem Kraftstoff zu reduzieren und die Kohlenstoffemissionen ihrer Fahrzeuge zu minimieren. Mithilfe eines Machine Learning-Algorithmus katalogisiert Tire2Tire die Tauglichkeit von Lkw-Reifen und sendet die Daten an Lkw-Flottenmanager*innen, die für deren Wartung verantwortlich sind. Das Team gewann 10.000 €.

2. Platz: FH Südwestfalen, Deutschland

GreenList ist eine App-basierende intelligente Einkaufsliste, die den Lebensmitteleinkauf vereinfacht und zur Reduzierung der CO2-Emissionen in der Lebensmittelindustrie beiträgt. Die Anwendung hilft Verbraucher*innen dabei, die nachhaltigsten Produkte für ihr Geld auszuwählen. Dadurch steigt die Nachfrage nach klimafreundlichen Produkten, was wiederum den CO2-Ausstoß senkt. Das Team gewann 5.000 €.

3. Platz: Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne, Frankreich

green'it ist eine mobile Anwendung, die die Nutzer*innen mit einem Netzwerk von Unternehmen verbindet, die sich nachweislich für nachhaltigen Konsum einsetzen, sowie mit einer Reihe von grünen Verbänden, die Hilfe bei Umweltschutzaktivitäten suchen. Das Team gewann 3.000 €.

Allen Student*innen in jedem der drei Teams wurde die Möglichkeit geboten, entweder ein Praktikum bei Atos zu absolvieren oder mit dem Unternehmen zusammenzuarbeiten, um das Projekt weiterzuentwickeln.

  • Sonderpreis: Deutsche Universität in Kairo, Ägypten

BeatTheReceipt nutzt neuesten Technologien, um einen alternativen Prozess zum Drucken von Quittungen zu finden. Statt Quittungen auszudrucken, werden QR-Codes generiert, die den Kunden beim Scannen des QR-Codes zu seiner Quittung weiterleiten.

Sophie Proust, Group Chief Technical Officer bei Atos, kommentiert die Ergebnisse: “Herzlichen Glückwunsch an unsere Gewinner*innen und an alle unsere Wettbewerbsteilnehmer*innen! Ich bin sehr beeindruckt von der herausragenden Kreativität und der Qualität der Beiträge dieser zehnten Ausgabe des Wettbewerbs. Dekarbonisierung ist der Schlüssel, wenn es um digitale Technologien geht und sie ist auch der Kern der Strategie von Atos. Wir sind sehr stolz darauf, die neue Generation zu ermutigen, zu einer nachhaltigeren Welt beizutragen."

Auch das Thema für die IT Challenge 2022 wurde bereits bekannt gegeben: Unter dem Motto “To the Moon... to Mars... and to the stars" sollen teilnehmende Teams im nächsten Jahr erforschen, wie Daten vom Weltraum aus innerhalb digitaler datengetriebener Ökosysteme genutzt werden können, um den Fortschritt der Menschheit sowohl im Weltraum als auch auf der Erde voranzutreiben.

Seit der Gründung 2012 hat die Atos IT Challenge Student*innen aus aller Welt dazu ermutigt, Anwendungen im Zusammenhang mit den wichtigsten Trends der digitalen Revolution zu entwickeln, etwa im Bereich der intelligenten Mobilität, bei vernetzten Autos, interaktiven Medien, beim vernetzten Leben, dem "Recht auf Vergessenwerden", der Blockchain und der künstlichen Intelligenz. Die Student*innen werden von Mitgliedern der Atos Scientific Community betreut, die technische und praktische Unterstützung, Beratung und Anregungen bieten.

Weitere Informationen zu den Projekten finden Sie hier: https://www.atositchallenge.net/students ideas/?select=winning

Informationen zur Atos IT Challenge finden Sie unter www.atositchallenge.net.

Verfolgen Sie die Atos IT Challenge auf Twitter: @AtosITChallenge#AtosITChallenge

[1] Mitglieder der Jury der IT Challenge 2021: Giovanni Pau, Professor der Universität Sorbonne, Sophie Proust, EVP, Group Chief Technology Officer, Atos, Isabelle Warnier, VP, Global Start-Up Accelerator & Business Influencers, Hubert Tardieu, Atos Chief Executive Officer's Advisor, Co-Chair of Atos Scientific Community, Hervé Scémama, SVP, Head of Group Executive Management

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 105.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 11 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cybersecurity sowie Cloud und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe maßgeschneiderte, ganzheitliche Lösungen für sämtliche Branchen in 71 Ländern. Als Pionier im Bereich nachhaltige Dienstleistungen und Produkte arbeitet Atos für seine Kunden an sicheren, dekarbonisierten Digitaltechnologien. Atos firmiert unter den Marken Atos und Atos|Syntel. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie Forschung in einer multikulturellen Welt und tragen zu wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz bei. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe ihren Kunden und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft insgesamt, in einem sicheren Informationsraum nachhaltig zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln.

Weitere Informationen finden Sie unterwww.atos.net

Pressekontakt Atos:

Stefan Pieper, Tel.: +49 178 4686875, E-Mail: stefan.pieper@atos.net