Atos and Huma schließen fünfjährige Partnerschaft zur Verbesserung des Gesundheitswesens und der Forschung durch innovative Remote-Monitoring-Technologien

Paris, 7. Juni 2021 – Atos und Huma, der Innovator im Bereich Digital Health, haben eine fünfjährige strategische Partnerschaft auf globaler Ebene angekündigt, um die Gesundheitsversorgung und klinische Studien aus dem Krankenhaus nach Hause zu verlagern. Die Partnerschaft wird sich auf die modulare Plattform von Huma konzentrieren, die digitale "Krankenhäuser zu Hause" landesweit betreiben kann und die Pharma- und Forschungsindustrie dabei unterstützt, global komplexe dezentrale klinische Studien durchzuführen. Die Plattform wird bereits in den USA und in Europa für Krankheiten von Vorhofflimmern über Diabetes bis hin zu Covid-19 eingesetzt.

Atos wird seine Erfahrung bei der Implementierung und Skalierung komplexer Transformationsprojekte nutzen, um die Akzeptanz der Huma-Technologie zu beschleunigen. Dazu wird Atos bis zu 20 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung sowie in die Markteinführung investieren, einschließlich dedizierter Beratungs- und Vertriebsmitarbeiter*innen. Die Investition in F&E soll die Integration der Huma-Plattform mit anderen führenden klinischen Plattformen beschleunigen und dient zudem der Entwicklung eines speziellen Videomoduls.

Der immense Druck, den die Covid-19-Pandemie auf die weltweiten Gesundheitssysteme ausübte, legte die Schwächen der derzeitigen Modelle offen, die mit der alternden Bevölkerung und der weltweit steigenden Zahl chronischer Erkrankungen bereits überfordert sind. Innovationen sind notwendig, um sowohl die Patientenversorgung als auch die Gesamteffizienz der Versorgungskette zu verbessern. Der Ansatz von Atos und Huma bedeutet, dass Patienten außerhalb des Krankenhauses überwacht werden und rechtzeitig und proaktiv klinische Interventionen erhalten. Dies optimiert letztendlich den Einsatz von Ressourcen, verbessert die Ergebnisse für die Patienten und reduziert die langfristigen Kosten im Gesundheitswesen. Erste Ergebnisse haben gezeigt, dass der Huma-Service, der bereits in Deutschland, England und den Vereinigten Arabischen Emiraten im Einsatz ist, die Krankenhauskapazität fast verdoppeln kann.

Robert Vassoyan, Head of Health & Life Sciences Business bei Atos, sagt: "Wir freuen uns sehr über diese Partnerschaft, da wir davon überzeugt sind, dass Atos und Huma einen systemischen Wandel von reaktiven zu proaktiven Versorgungsmodellen vorantreiben können. Huma ist das Unternehmen, das wir für diese wichtige Mission gesucht haben. Eine Mission, die jeden von uns persönlich betrifft, da wir versuchen, das Leben unserer Familie, Freunde, Nachbarn und der Gesellschaft zu verbessern. Das ist eine Partnerschaft, die der Mission würdig ist."

Dan Vahdat, CEO und Gründer von Huma, erklärt: “Mit dieser Partnerschaft steigen wir in eine neue Liga auf. Wir haben bereits gezeigt, dass wir einen Service für ein neues Krankheitsgebiet innerhalb weniger Wochen aufbauen können, wie wir es während der Pandemie getan haben, und dass wir an einem Tag mit über 100 Kliniken in Betrieb gehen können. Atos wird unsere Arbeit verstärken, so dass wir überall auf der Welt Dienstleistungen in großem Umfang anbieten können, sowohl in der Gesundheitsversorgung als auch in der Zusammenarbeit mit der Pharmaindustrie, was dazu führt, dass mehr Menschen ein längeres und erfüllteres Leben führen.”

Die Partnerschaft profitiert sowohl von Humas branchenführender Software-Plattform und mehr als 40 Patenten als auch von der umfassenden Professional-Service-Expertise von Atos in den Bereichen digitale Strategie, Change Management und Service Management.

Die auf fünf Jahre angelegte Partnerschaft beginnt mit der Integration, um globale Markteinführungen zu ermöglichen. Darüber hinaus wird Atos seine Expertise bei der Beschleunigung der digitalen Adoption sowie im Bereich Support und Infrastruktur mit Humas Angeboten im Bereich der digitalen Pflege, klinischen Studien und Biomarkern kombinieren. Konservative Schätzungen der beiden Unternehmen gehen davon aus, dass der kombinierte Service innerhalb der ersten vier Jahre einen Umsatz von 100 Millionen Euro pro Jahr erreichen wird.

 

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 105.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 11 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cybersecurity sowie Cloud und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe maßgeschneiderte, ganzheitliche Lösungen für sämtliche Branchen in 71 Ländern. Als Pionier im Bereich nachhaltige Dienstleistungen und Produkte arbeitet Atos für seine Kunden an sicheren, dekarbonisierten Digitaltechnologien. Atos firmiert unter den Marken Atos und Atos|Syntel. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie Forschung in einer multikulturellen Welt und tragen zu wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz bei. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe ihren Kunden und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft insgesamt, in einem sicheren Informationsraum nachhaltig zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt Atos:

Stefan Pieper, Tel.: +49 178 4686875, E-Mail: stefan.pieper@atos.net

 

Über Huma

Huma ist ein globales Unternehmen für Gesundheitstechnologie, das Menschen hilft, ein längeres und erfüllteres Leben zu führen. Unsere modulare Plattform unterstützt digitale "Krankenhäuser zu Hause" über verschiedene Krankheitsbereiche hinweg. Im Bereich der Biowissenschaften betreiben wir einige der weltweit größten dezentralen klinischen Studien und Versuche. Unsere Plattform kombiniert prädiktive Algorithmen, digitale Biomarker und reale Daten, um die proaktive, prädiktive Versorgung und Forschung voranzutreiben.

Unsere "Krankenhäuser zu Hause" helfen bei der Versorgung von Patienten im gesamten englischen NHS, in Wales, Deutschland und den Vereinigten Arabischen Emiraten - es ist erwiesen, dass sie die klinische Kapazität verdoppeln, die Rückübernahmequote um ein Drittel senken und die Kosten reduzieren können, während sie gleichzeitig eine sichere und qualitativ hochwertige Versorgung bieten. Wir bieten Covid-19 digitale Dienstleistungen für nationale Regierungen an, um den Kampf gegen die Pandemie zu unterstützen, und haben bereits über eine Million Geräte ausgeliefert, die unsere "Krankenhäuser zu Hause" ergänzen und mit deren Hilfe sie betrieben werden. www.huma.com

Presskontakt Huma:

Sian Jarvis, sian.jarvis@huma.com | Ed Sykes, ed.sykes@huma.com