German Mission Network Block 1 der Bundeswehr: ESG und Atos entwickeln digitale Einsatzsysteme

München, 27. Mai 2021 – Atos und ESG haben gemeinsam das öffentliche Vergabeverfahren des Bundesamts für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) zur Entwicklung des German Mission Networks Block 1 (GMN 1) für sich entschieden. Damit setzte sich das Konsortium, bestehend aus ESG und Atos, gegen die Mitbewerber durch und sichert sich das Projekt ”GMN 1 Muster”.

Bei der Vertragsunterzeichnung, v.l.n.r.: Jürgen Sundermann, Direktor des BAAINBw; Franz-Bernd Möllers, Senior Account Manager bei Atos; Peter Lemtis, Leiter Geschäftseinheit Systemintegration IT bei ESG; Quelle: Bundeswehr/BAAINBw

Ziel des GMN 1 ist die quantitative und qualitative Erweiterung der Harmonisierung der Führungsinformationssysteme. Damit soll die Interoperabilität bei nationalen und multinationalen Einsätzen verbessert werden. Dies soll durch die weitere Zusammenführung von heute noch räumlich getrennten IT-Einsatzsystemen zu einem einheitlichen physischen, logischen und interoperablen System erreicht werden. Zudem wird das GMN vollständig kompatibel mit dem NATO Federated Mission Networking (FMN) sein und eine serviceorientierte und streitkräftegemeinsame Plattform bieten.

Ist das GMN vollständig umgesetzt, soll es als streitkräftegemeinsame Plattform zum Einsatz kommen. Diese ist auftragsbezogen, durchhaltefähig und gewährleistet den Austausch von Informationen über alle Ebenen hinweg. Das GMN wird dabei sowohl bei Einsätzen, in der Ausbildung, bei Übungen als auch bei der Integration von internationalen Partnern genutzt werden. Der besondere Schutz der sensiblen Informationen wird dabei sichergestellt.

Das GMN 1 “Muster” wird als erste Stufe, in Form einer repräsentativen Lösung, die Grundlagen für einer später geplante Serienfertigung GMN 1 bilden.

Günter Koinegg, Head of Public Sector & Defense Atos Zentraleuropa, stellt die Serviceorientierung von Atos und ESG in den Vordergrund: “Ich freue mich, dass die Bundeswehr uns das Vertrauen schenkt, dieses wichtige Projekt zu realisieren. Für Atos ist die Bundeswehr ein sehr wichtiger, strategischer Kunde in Deutschland. Wir bringen in die Entwicklung des German Mission Networks unsere Expertise und langjährige Erfahrung im Verteidigungsbereich ein, genauso wie innovative Ideen und Erfahrungen aus anderen Industrien. Mit unseren Fähigkeiten und der hohen Motivation unseres Teams werden wir diesen wichtigen Baustein im German Mission Network realisieren und zum Erfolg führen.”

Christoph Otten, CEO der ESG, unterstreicht die Besondere Motivation für dieses wichtige Projekt zur Digitalisierung der Bundeswehr: „In all unseren Vorhaben bei der ESG stehen stets diejenigen im Mittelpunkt, die Tag für Tag für den Schutz und die Sicherheit unseres Landes einstehen, im Grundbetrieb ebenso wie im Einsatz. Für sie gilt es genau das zur Verfügung zu stellen, was sie zur erfolgreichen Auftragserfüllung benötigen – bei bestmöglichem Schutz. Daher werden wir GMN mit Leidenschaft und ingenieursmäßiger Präzision, gemeinsam mit unseren Partnern zum Erfolg führen – zum Wohle unserer Soldatinnen und Soldaten – zum Wohl unseres Kunden Bundeswehr.“

 

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 105.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 11 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cybersecurity sowie Cloud und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe maßgeschneiderte, ganzheitliche Lösungen für sämtliche Branchen in 71 Ländern. Als Pionier im Bereich nachhaltige Dienstleistungen und Produkte arbeitet Atos für seine Kunden an sicheren, dekarbonisierten Digitaltechnologien. Atos firmiert unter den Marken Atos und Atos|Syntel. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie Forschung in einer multikulturellen Welt und tragen zu wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz bei. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe ihren Kunden und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft insgesamt, in einem sicheren Informationsraum nachhaltig zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt Atos:

Stefan Pieper, Tel.: +49 178 4686875, E-Mail: stefan.pieper@atos.net

Über die ESG

Die ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH zählt zu den führenden deutschen Unternehmen für die Entwicklung, Herstellung, Integration, Instandhaltung, Betreuung und den Betrieb komplexer, sicherheitsrelevanter Systeme, Missionsausrüstung, Software und IT. Die ESG ist zugelassener Luftfahrtbetrieb für Luftfahrzeuge und Luftfahrtgerät der Bundeswehr und luftfahrttechnischer Betrieb nach EASA Part 21J, EASA Part G und nach EASA Part 145.

Unabhängigkeit, Ingenieursgeist und eine tiefgreifende Domänenkenntnis sind Kern ihrer unternehmerischen DNA. Als verlässlicher Technologie- und Innovationspartner der Bundeswehr, Behörden und Industrie bietet die ESG seit über 50 Jahren maßgeschneiderte kundenspezifische Lösungen, Services und Produkte für Sicherheit in einer vernetzten Welt.

Weitere Informationen finden Sie unter https://esg-defencesecurity.com/

Ihr Kontakt bei ESG

Ulrich-Joachim Müller

+49 89 92121 2850

Ulrich-Joachim.Mueller@esg.de