RheinEnergie setzt auf Atos für digitalen Arbeitsplatz der Zukunft

Paris, 28.September 2020 – Die RheinEnergie AG und Atos, ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation, sind eine strategische Partnerschaft für das ITK-Transformationsprogramm des Energieversorgers eingegangen. Als regionaler Energiedienstleister und Wasserversorger setzt sich die RheinEnergie hohe Ziele für den Ausbau erneuerbarer Energien, die rationelle Strom- und Wärmeversorgung und einen besseren Klimaschutz in und um Köln. Um die digitale Transformation der Energiewende optimal mitzugestalten, digitalisiert das Unternehmen gemeinsam mit Atos sein Betriebs- und Geschäftsmodell.

Für dieses Programm setzt die RheinEnergie bei Transformation und Betrieb der digitalen Arbeitsplätze auf Atos. Der strategische Partner wird künftig „Workplaces as a Service“ (WaaS) bereitstellen sowie neue Technologien wie Data Analytics und Robotic Process Automation (RPA) umsetzen. Dieses userzentrierte Arbeitserlebnis rüstet die Belegschaft in der Digitalisierung der Energiewende und ermöglicht es, sich noch enger an der Geschäftsentwicklung zu beteiligen.

„Unser Hauptziel ist es, den digitalen Arbeitsplatz zu optimieren“, erklärt Matthias Stoller, CIO bei RheinEnergie. „Das ist ein Teil eines umfassenden Programmes zur Restrukturierung unserer ITK, das wir „Competence Shift“ nennen. Im Rahmen dieses Programms haben wir uns entschlossen, in einer strategischen Partnerschaft die Verantwortung für unseren Arbeitsplatz der Zukunft an Atos zu übertragen. Damit sehen wir uns optimal gerüstet, die Mitarbeiter bei den Herausforderungen bestmöglich zu unterstützen, welche die Digitalisierung der Energiewende mit sich bringt.“

Die RheinEnergie reagiert mit dem Programm auf den steigenden Aufwand durch immer komplexere Systemarchitekturen des digitalen Arbeitsplatzes sowie schnellere Aktualisierungszyklen in der Systemlandschaft. Um diesen Herausforderungen zu begegnen und einen unterbrechungsfreien Übergang der Services zu gewährleisten, greift Atos auf seine Methodik zurück, die sich bereits in über 500 Transformationsprojekten bewährt hat.

 

„Wir freuen uns, RheinEnergie als neuen Kunden zu begrüßen und als zuverlässigen Partner auf seinen neuen Wegen für eine digitale Energiewende zu begleiten“, sagt Kai Drücker, Head of Resources & Services Industry bei Atos Deutschland. „Angesichts unseres Engagements für nachhaltige Geschäftsanwendungen und dank unserer langjährigen Branchenerfahrung macht es uns stolz, Kunden auf ihrem Weg zu effizienteren Prozessen zu unterstützen. Außerdem sind wir überzeugt, dass RheinEnergie von unserem leistungsfähigen Digital-Workplace-Portfolio profitieren wird. Wir sind hochmotiviert, gemeinsam mit der RheinEnergie diese strategische Partnerschaft intensiv weiterzuentwickeln.“

Atos – ein führendes Unternehmen im Bereich Managed Workplace Services

Atos ist im Bereich Managed Workplace Services als weltweit führend anerkannt und verfügt über ein Team von 15.000 Workplace-Experten weltweit. Seit mehreren Jahren stuft Gartner das Unternehmen in seinem Magic Quadrant für Managed Workplace Services für Europa als Leader ein. Atos wird auch vom internationalen Analysehaus NelsonHall als ein führender Anbieter für Advanced Digital Workplace Services geführt.

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 110.000 Mitarbeitern in 73 Ländern und einem Jahresumsatz von 12 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cloud, Cybersecurity und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe ganzheitliche Lösungen für Orchestrated Hybrid Cloud, Big Data, Business-Anwendungen und Digital Workplace. Der Konzern ist der weltweite Informationstechnologie-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und firmiert unter den Marken Atos, Atos|Syntel und Unify. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie Forschung in einer multikulturellen Welt und tragen zu wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz bei. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe ihren Kunden und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft insgesamt, in einem sicheren Informationsraum nachhaltig zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt RheinEnergie AG:

Christoph Preuß, Tel.: +49 221 178-3035, E-Mail: presse@rheinenergie.com

Pressekontakt Atos:

Stefan Pieper, Tel.: +49 178 4686875, E-Mail: stefan.pieper@atos.net

 Agenturkontakt Atos Deutschland:

Claudia Hering, Akima Media, Tel.: +49 89 17 959 18 0, E-Mail: atos@akima.de