Atos übernimmt Dekarbonisierungs-Beratung EcoAct

Paris, 28. Juli 2020 – Atos, ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation, gibt eine Vereinbarung zur Übernahme von EcoAct bekannt, einem international anerkannten Beratungsunternehmen für Strategien zur Kohlenstoffreduktion. Mit der geplanten Übernahme erweitert Atos sein Portfolio an digitalen Lösungen, Dienstleistungen und Strategien zur Kohlenstoffreduktion, um Kunden auf ihrem Weg zur Dekarbonisierung zu unterstützen.

EcoAct ist ein globaler Marktführer bei der Entwicklung innovativer Strategien zur Kohlenstoffreduktion und berät von vier internationalen Standorten aus mehr als 400 Kunden. Sein umfassendes „A-to-Zero“-Angebot unterstützt Organisationen in jeder Phase ihres Weges hin zu einem kohlenstoffarmen Betrieb und langfristiger wirtschaftlicher Resilienz. Das starke Portfolio, kombiniert mit den digitalen Angeboten von Atos, wird Atos eine führende Position auf dem wachsenden Markt für Dekarbonisierung verschaffen.

Mehr als 150 EcoAct-Experten werden Teil des breiten Netzwerks der Atos-SpezialistInnen und von Atos' Marktzugang und digitalen Dekarbonisierungs-Portfolio profitieren. Gleichzeitig wird Atos‘ Position als umfassender „One-Stop-Shop“ für diese Lösungen gestärkt.

„Die Übernahme von EcoAct ist ein wichtiger Schritt zur Erreichung unserer Dekarbonisierungs-Ziele. Die Kombination der führenden Position von EcoAct in der Klimastrategieberatung mit unserem Portfolio an entsprechenden Lösungen und Dienstleistungen sowie unserem Marktzugang wird die Entwicklung unserer Kunden hin zu Netto-Null-Emissionen schrittweise verändern“, sagt Elie Girard, CEO von Atos.

EcoAct wurde 2005 mit Hauptsitz in Paris gegründet und ist seither auf mehr als 150 Mitarbeiter und Klimaexperten weltweit angewachsen. Unter der Leitung von Thierry Fornas, Präsident, und Gerald Maradan, CEO, die als zukünftige Leiter des Atos-Dekarbonisierungs-Geschäfts mit an Bord kommen, verbindet das Unternehmen eine solide Strategie mit wirtschaftlicher Intelligenz. Diese Kombination treibt Unternehmen auf ihrem Weg hin zu Kohlenstoffreduktion an und hilft so führenden Unternehmen, Klimaherausforderungen zu bewältigen und nachhaltige Veränderungen umzusetzen.

„Die Übernahme von EcoAct durch Atos schafft eine Möglichkeit, digitale und technologische Expertise mit profundem Wissen über den Klimawandel zu kombinieren und bietet Organisationen die Chance, ihre Reise zu Netto-Null-Emissionen zu beschleunigen. Damit schaffen wir einen neuen, marktführenden Ansatz für Dekarbonisierung. Mit unserer übereinstimmenden Vision bieten EcoAct und Atos Kunden eine Partnerschaft an, um rasch umfassende Strategien zu implementieren und ihre Ziele für Netto-Null-Emissionen zu erreichen“, so die Eco-Act-Mitbegründer Thierry Fornas, Präsident, und Gerald Maradan, CEO.

Mit ihrem kombinierten Fachwissen wollen EcoAct und Atos ihre Technologie- und Unternehmensressourcen einbringen, um ein globales „Decarbonization Excellence Center“ aufzubauen, das über die umfassenden Delivery-Kapazitäten verfügt, um Unternehmen bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Klimaziele zu unterstützen.

Der Abschluss der Transaktion wird für das zweite Halbjahr 2020 erwartet und steht unter dem Vorbehalt der endgültigen Zustimmung der Führungsgremien von Atos und EcoAct.

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 110.000 Mitarbeitern in 73 Ländern und einem Jahresumsatz von 12 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cloud, Cybersecurity und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe ganzheitliche Lösungen für Orchestrated Hybrid Cloud, Big Data, Business-Anwendungen und Digital Workplace. Der Konzern ist der weltweite Informationstechnologie-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und firmiert unter den Marken Atos, Atos|Syntel und Unify. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie Forschung in einer multikulturellen Welt und tragen zu wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz bei. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe ihren Kunden und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft insgesamt, in einem sicheren Informationsraum nachhaltig zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt Atos:

Stefan Pieper, Tel.: +49 178 4686875, E-Mail: stefan.pieper@atos.net