Atos verkündet Live-Schaltung der Satellitendaten-Plattform Mundi

Atos, ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation, gibt die Live-Schaltung seiner neuen Earth-Observation (EO)-Plattform Mundi Web Services bekannt. Diese Plattform wird von einem neu gegründeten Konsortium aus DLR, e-Geos, EOX, GAF, Sinergise, Spacemetric, Thales Alenia Space und T-Systems unterstützt, das Atos im Auftrag der Europäischen Kommission und der European Space Agency (ESA) leitet. Mehrere Kunden nutzen die Plattform bereits aktiv.

Mundi bietet Nutzern und Unternehmen unbegrenzten, freien und vollständigen Zugriff auf Echtzeitdaten von Geo-Copernicus-Satelliten und ermöglicht ihnen, diese mit ihren eigenen Datensätzen und Tools zu kombinieren. So können die Anwender neue innovative Produkte und Dienste entwickeln, die auf genaue Echtzeitinformationen von Satelliten zugreifen. Die Plattform kann in einer Vielzahl von Sektoren und Märkten zum Einsatz kommen, beispielsweise in den Bereichen Produktion, Versicherung, Versorgung, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Städtebau und Rettungswesen. Sie bietet darüber hinaus Zugang zu hochentwickelten Rechen-Tools, -Ressourcen und -Infrastruktur und damit Unternehmen einen Cloud-basierten One-Stop-Shop, um Mehrwertdienste schneller auf den Markt zu bringen.

„Der Start der Mundi Web Services-Plattform ist ein bedeutender Meilenstein im Engagement von Atos in den Bereichen Big Data, Analytik und KI-Plattformen für Weltraumanwendungen durch unsere Atos Codex-Angebote“, sagt Stéphane Janichewski, Head of Defence & Aerospace Market bei Atos. „Diese Plattformen werden Unternehmen in die Lage versetzen, neue Dienste für die digitale Wirtschaft bereitzustellen, die der Gesellschaft einen Mehrwert bieten – etwa bei einigen der größten Herausforderungen, denen wir heute gegenüberstehen, wie dem Klimawandel und der Ressourcenknappheit.“

Mundi ist eine der fünf Cloud-basierten DIAS-Plattformen (Copernicus Data and Information Access Services), die am 21. Juni 2018, am 20. Jahrestag des Copernicus-Programms, offiziell von der Europäischen Kommission für EU-Institutionen, ESA und Vertretern der Industrie auf der Baveno+20 – From GMES to Copernicus and Beyond im italienischen Baveno gestartet werden. Beim Copernicus-Programm handelt es sich um das weltweit größte Programm zur Erdbeobachtung aus dem All.

Weitere Details zur Ankündigung dieses Vertrags finden Sie hier: https://atos.net/en/2018/press-release_2018_02_08/atos-signs-key-contract-european-space-agency-enable-new-services-satellite-data

 

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit circa 100.000 Mitarbeitern in 73 Ländern und einem Jahresumsatz von rund 12 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Big Data, Cybersecurity, High Performance Computing und Digital Workplace unterstützt Atos Unternehmen mit Cloud Services, Infrastruktur- und Datenmanagement- sowie Business- und Plattform-Lösungen. Hinzu kommen Services der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Mit innovativen Technologien, umfassender digitaler Kompetenz und tiefgreifendem Branchenwissen begleitet Atos die digitale Transformation von Kunden aus unterschiedlichen Marktsegmenten: Banken, Bildung, Chemie, Energie und Versorgung, Gesundheit, Handel, Medien und Verlage, Öffentlicher Sektor, Produktion, Telekommunikation, Transport und Logistik, Versicherungen und Verteidigung.

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele. Atos firmiert unter den Marken Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline. Atos SE (Societas Europaea) ist an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt Atos:

Stefan Pieper, Tel.: +49 178 4686875, Email: stefan.pieper@atos.net