Atos lieferte erstmalig die wichtigsten IT-Systeme der Olympischen & Paralympischen Winterspiele PyeongChang 2018 via Cloud

Atos, ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation, hat in seiner Rolle als weltweiter IT-Partner des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) auch für die Olympischen und Paralympischen Winterspiele PyeongChang 2018 die wichtigsten IT-Systeme zur Verfügung gestellt. In diesem Jahr wurden zum ersten Mal in der Geschichte der Olympischen Spiele alle wichtigen Anwendungen vollständig in der Cloud gehostet. Atos konnte sicherstellen, dass die Wettkampfergebnisse innerhalb von 0,3 Sekunden auf der ganzen Welt verbreitet wurden.

Neues Bereitstellungsmodell des IT-Backbones

Das neue Liefermodell von Atos kombiniert ein Central Technology Operations Center (CTOC) in Barcelona mit dem PyeongChang 2018 Technology Operations Center, um den Betrieb zu kontrollieren.

Wichtige Anwendungen wie Olympic Management System und Olympic Diffusion System - einschließlich der Systeme für Akkreditierung, Teameinträge, Sportqualifizierung und Workforce Management - wurden von Atos remote verwaltet, angetrieben von der Atos Canopy Orchestrated Hybrid Cloud.

  • Das Olympic Management System (OMS), eine Lösung gemäß den sportlichen Anforderungen und Richtlinien des IOC
  • Das "Commentator Information System" (CIS) und das Olympic Diffusion System (ODS) "MyInfo", ermöglichten tausenden Medien und Journalisten weltweit den Zugriff auf Echtzeitergebnisse und Hintergrundinformationen zu den Athleten.

Atos absolvierte mehr als 100.000 Teststunden, um die Leistungsbereitschaft der Technologie, der betrieblichen Prozesse und der Mitarbeiter zu beurteilen. Die Gestaltung und Überwachung der IT-Infrastruktur ist entscheidend für die Verwaltung des Akkreditierungssystems, das 200.000 Pässe für die Spiele ausgestellt hat. Die Akkreditierung fungiert gleichzeitig auch als offizielles Einreisedokument in das Gastgeberland.

Zusammen mit dem IOC so nachhaltige Lösungen wie noch nie

Mit dem Aufbau eines neuen, permanenten Central Technology Operations Center in Barcelona und der Nutzung der Cloud zur Unterstützung des IT-Backbones, vollzog Atos einen Paradigmenwechsel bei der IT der Olympischen Spiele. Nun gilt Nachhaltigkeit statt dem bisherigen „Build each time“-Modell.

Dieses neue Bereitstellungsmodell, das für alle zukünftigen Olympischen Spiele skalierbar ist, hat unter anderem dazu beigetragen, folgende Faktoren nachweislich zu reduzieren:

  • CO2-Auswirkung durch Personen, die in die Gastgeberstadt reisen
  • Anzahl der physischen Server
  • Stromverbrauch
  • Platzbedarf
  • Wärmeausstrahlung

PyeongChang 2018 sind Atos‘ neunte olympische Spiele in Folge als weltweiter IT-Partner des Internationalen Olympischen Komitees. Atos bietet seit 1992 IT-Lösungen für die Olympischen Spiele an.

 

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit circa 100.000 Mitarbeitern in 73 Ländern und einem Jahresumsatz von rund 13 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Big Data, Cybersecurity, High Performance Computing und Digital Workplace unterstützt Atos Unternehmen mit Cloud Services, Infrastruktur- und Datenmanagement sowie Business- und Plattform-Lösungen. Hinzu kommen Services der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Mit innovativen Technologien, umfassender digitaler Kompetenz und tiefgreifendem Branchenwissen begleitet Atos die digitale Transformation von Kunden aus unterschiedlichen Marktsegmenten: Banken, Bildung, Chemie, Energie und Versorgung, Gesundheit, Handel, Medien und Verlage, Öffentlicher Sektor, Produktion, Telekommunikation, Transport und Logistik, Versicherungen und Verteidigung.

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele. Atos firmiert unter den Marken Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline. Atos SE (Societas Europaea) ist an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt Atos:

Stefan Pieper, Tel.: +49 178 4686875, Email: stefan.pieper@atos.net