Atos IT Challenge 2019: Machine Learning für Nachhaltigkeit – Startschuss für den Wettbewerb

Hochschulstudenten aus aller Welt können ab sofort im Rahmen der von Atos initiierten IT Challenge 2019 innovative Konzepte rund um das Thema "Maschinelles Lernen für Nachhaltigkeit" einreichen. Der Wettbewerb bietet den Studenten die Möglichkeit, ihre Ideen in Arbeitskonzepte umzusetzen. Das Gewinnerteam erhält ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro, um seinen Vorschlag in einer App zu verwirklichen. Zur Teilnahme sind Teams von zwei bis vier Mitgliedern zugelassen. Die Online-Registrierung für die achte Atos IT Challenge ist bis zum 30. November 2018 möglich.

Maschinelles Lernen ist ein Bereich der künstlichen Intelligenz, der Computern mittels statistischer Techniken die Fähigkeit zum "Lernen" gibt. Die bahnbrechende Technologie kommt bereits in vielen Bereichen zum Einsatz, darunter Video- und Serious-Gaming, medizinische Diagnose, Betrugserkennung, fahrerlose Fahrzeuge und Sicherheitsüberwachung. Maschinelles Lernen ist aus Sicht von Atos ein sehr interessantes Thema für die IT Challenge. Es geht darum, herauszufinden, wie sich Machine Learning und Nachhaltigkeit verbinden lassen, so dass die Nutzung von Ressourcen mit der Ausrichtung von Investitionen und technologischer Entwicklung im Einklang stehen.

Die besten 15 Konzepte aus allen Einreichungen werden Mitte Dezember bekanntgegeben. Danach starten die verbliebenen Teams in die zweite Phase des Wettbewerbs – die App-Entwicklung. Im Juli 2019 erfolgt in Paris die Bekanntgabe des Gewinners.