Atos Quantum Learning Machine unterstützt Forschungen des U.S.-Energieministeriums

Atos, ein führender Anbieter für die digitale Transformation, hat vom in den USA ansässigen Oak Ridge National Laboratory (ORNL) einen Auftrag über eine 30-Qubit Atos Quantum Learning Machine (QLM) erhalten, den weltweit leistungsstärksten Quantensimulator. Als größtes mehrspartiges Wissenschafts- und Energielabor des U.S.-Energieministeriums beschäftigt das ORNL fast 5.000 Mitarbeiter, darunter Wissenschaftler und Ingenieure aus über 100 Fachrichtungen.

Die Atos QLM wurde im Rahmen von Atos Quantum entwickelt, dem ersten bedeutenden Programm für Quanteninformatik in Europa. Sie verbindet einen ultrakompakten Rechner mit einer universellen Programmiersprache. Mit der Appliance können Forscher und Techniker schon heute die Quantenanwendungen und -algorithmen der Zukunft entwickeln und testen.

Mithilfe seiner Installationsprozesse für einen schnellen Start stellten die Verantwortlichen die Atos QLM-30, die eine In-Memory-Prozessorleistung von bis zu 30 Quantenbits (Qubits) bietet, dem ORNL innerhalb von wenigen Stunden bereit. Die Atos QLM ist als eigenständige Appliance konzipiert und kann vor Ort betrieben werden. Dadurch bleiben die Forschungsprogramme und -daten der Kunden stets vertraulich.

„Mit der Erforschung einzigartiger Technologien wie der Quanteninformatik bereiten wir beim ORNL uns auf die nächste Generation des High Performance Computing vor“, sagt Dr. Travis Humble, Leiter des Instituts für Quanteninformatik des Oak Ridge National Laboratory.Wir erforschen, wie die Quanteninformatik neue Methoden zur Förderung wissenschaftlicher Anwendungen bereitstellen kann, die für das Energieministerium von Bedeutung sein könnten. Unsere Forscher konzentrieren sich dabei auf Anwendungen in Bereichen wie Chemie, Materialwissenschaften und Biologie sowie einigen angewandten Wissenschaften und Data Sciences. Numerische Simulation hilft bei der Entwicklung dieser wissenschaftlichen Anwendungen und bei der Erforschung der formalen Korrektheit von Programmen. Die Atos Quantum Learning Machine bietet darüber hinaus eine einmalige Plattform zum Testen neuer Ideen in der Quantenprogrammierung.“

 Thierry Breton, CEO und Chairman von Atos, fügt hinzu: „Wir freuen uns, das Oak Ridge National Laboratory von Anfang an in Richtung des vermutlich nächsten bedeutenden technologischen Meilensteins zu begleiten. Die Atos Quantum Learning Machine wurde von unserem Quanteninformatiklabor in Zusammenarbeit mit dem international anerkannten Scientific Council konstruiert. Die Simulationsumgebung soll Forscher des Energieministeriums dabei unterstützen, Quantenalgorithmen für entscheidende Innovationen der Zukunft zu entwickeln.“

Die Quanteninformatik sollte in den kommenden Jahren in der Lage sein, die Datenexplosion durch Big Data und das Internet der Dinge zu bewältigen. Dank innovativer, zielgerichteter Möglichkeiten der Rechenbeschleunigung basierend auf Bull Sequana, dem Supercomputer der Exascale-Klasse, sollte die Quanteninformatik auf Entwicklungen in vielfältigen Bereichen reagieren können. Dazu zählen Deep Learning, Algorithmen und künstliche Intelligenz in Anwendungsbereichen die von der Pharmazie bis zur Materialneuentwicklung reichen. Um diese Bereiche weiter zu fördern, plant Atos, mehrere Partnerschaften mit Forschungszentren und Universitäten weltweit einzugehen.

 

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit circa 100.000 Mitarbeitern in 72 Ländern und einem Jahresumsatz von rund 12 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Big Data, Cybersecurity, High Performance Computing und Digital Workplace unterstützt Atos Unternehmen mit Cloud Services, Infrastruktur- und Datenmanagement sowie Business- und Plattform-Lösungen. Hinzu kommen Services der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Mit innovativen Technologien, umfassender digitaler Kompetenz und tiefgreifendem Branchenwissen begleitet Atos die digitale Transformation von Kunden aus unterschiedlichen Marktsegmenten: Banken, Bildung, Chemie, Energie und Versorgung, Gesundheit, Handel, Medien und Verlage, Öffentlicher Sektor, Produktion, Telekommunikation, Transport und Logistik, Versicherungen und Verteidigung.

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele. Atos firmiert unter den Marken Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline. Atos SE (Societas Europaea) ist an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt Atos:

Stefan Pieper, Tel.: +49 178 4686875, Email: stefan.pieper@atos.net