Atos übernimmt Server- und Speicherdienste für sieben niederländische Unikliniken

Paris, Amstelveen  – Atos, ein führender Anbieter für die digitale Transformation, hat in Zusammenarbeit mit dem Subunternehmen SLTN Inter Access (SLTN) einen Vertrag mit sieben Universitätskliniken (University Medical Centres, UMCs) in den Niederlanden geschlossen. Die Vereinbarungen umfassen die Bereitstellung von Server- und Speicherkapazitäten sowie Service Desk-Einrichtungen. Auf Basis des dreijährigen Vertrags können die UMCs, ihre Server- und Speicherinfrastruktur entwickeln, effizienter zusammenarbeiten und Kosten minimieren. Darüber hinaus können sie Zusatzleistungen – etwa für Support, Wartung, Cloud und Consulting – auf einfache und effiziente Weise beauftragen.

Diese Partnerschaft macht Atos und SLTN zu einem der führenden Anbieter von Server- und Storage-Diensten in den Niederlanden. Atos und SLTN bieten diese Services für über 65.000 Endnutzer an sieben UMCs: Academisch Medisch Centrum (AMC) in Amsterdam, Erasmus MC in Rotterdam, Leids Universitair Medisch Centrum (LUMC), Maastricht UMC+ (MUMC+), Universitair Medisch Centrum Groningen (UMCG), Universitair Medisch Centrum Utrecht (UMC Utrecht) und VU Medisch Centrum (VUmc) in Amsterdam.

Für die Unikliniken ergeben sich folgende Vorteile:

  • Durch Zeit- und Ressourceneinsparungen können sich die UMCs auf Innovationen konzentrieren, um ihren Nutzern einen optimalen IKT-Service rund um die Uhr zu bieten.
  • Die UMCs können weiterhin bestehende Dienste und zuvor gewählte technische Optionen nutzen. Dies minimiert Unterbrechungen und stellt einen nahtlosen Übergang sicher.
  • Der einfache Austausch von Wissen, Erkenntnissen und bewährten Verfahren unterstützt die Zusammenarbeit zwischen den UMCs, etwa durch effizientere und nachhaltigere Arbeitsmethoden, gemeinschaftlichen Ressourceneinsatz und gemeinsame Projekte.

Gemeinsame Infrastruktur zu angemessenen Kosten

Dies ist das erste Mal, dass die UMCs eine gemeinsame Ausschreibung in dieser Größenordnung gestartet haben.

„Wir haben uns für Atos und SLTN entschieden, da diese unseren spezifischen Anforderungen hinsichtlich eines kontinuierlichen Betriebs nachkommen können. Gemeinsam bieten Atos und SLTN Lösungen, die zur Qualität unserer Pflegeservices beitragen und vertrauliche Informationen – darunter auch Patientendaten – auf angemessene Weise schützen", erklärt Jeroen van Rooden, CIO UMCG im Namen der UMCs.

„UMCs in den Niederlanden stehen vor der Herausforderung, qualitativ hochwertige Versorgungs- und Pflegeleistungen anzubieten und gleichzeitig die Kosten im Blick zu behalten. Die Informations- und Kommunikationstechnologie spielt dabei eine wichtige Rolle. Mit uns können die UMCs ihre individuellen Infrastrukturen optimieren und – wo immer möglich – Kosten sparen", sagt Herman van den Tempel, Direktor für Healthcare bei Atos für Benelux & The Nordics. „Wir sind stolz darauf, einen Beitrag zur verbesserten Versorgung in den Niederlanden leisten zu können und wollen ähnliche Dienstleistungen künftig auch weiteren Kliniken in Europa anbieten."

„Die Server- und Speicherinfrastruktur stellt eine wichtige Grundlage für die ordnungsgemäße und zuverlässige Bereitstellung von Informationen in Krankenhäusern dar. Atos und SLTN arbeiten zusammen, um die UMCs dabei optimal zu unterstützen", sagt Chris Liebregts, Sector Director Care bei SLTN. „Wir sind stolz darauf, den UMCs dabei zu helfen, ihre IKT-Ressourcen weiterzuentwickeln."

 

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit circa 100.000 Mitarbeitern in 72 Ländern und einem Jahresumsatz von rund 12 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Big Data, Cybersecurity, High Performance Computing und Digital Workplace unterstützt Atos Unternehmen mit Cloud Services, Infrastruktur- und Datenmanagement sowie Business- und Plattform-Lösungen. Hinzu kommen Services der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Mit innovativen Technologien, umfassender digitaler Kompetenz und tiefgreifendem Branchenwissen begleitet Atos die digitale Transformation von Kunden aus unterschiedlichen Marktsegmenten: Banken, Bildung, Chemie, Energie und Versorgung, Gesundheit, Handel, Medien und Verlage, Öffentlicher Sektor, Produktion, Telekommunikation, Transport und Logistik, Versicherungen und Verteidigung.

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele. Atos firmiert unter den Marken Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline. Atos SE (Societas Europaea) ist an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt Atos:

Stefan Pieper, Tel.: +49 178 4686875, Email: stefan.pieper@atos.net