Skip to main content

Our website uses cookies to give you the most optimal experience online by: measuring our audience, understanding how our webpages are viewed and improving consequently the way our website works, providing you with relevant and personalized marketing content.
You have full control over what you want to activate. You can accept the cookies by clicking on the „Accept all cookies“ button or customize your choices by selecting the cookies you want to activate. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the „Decline all cookies“ button. Please find more information on our use of cookies and how to withdraw at any time your consent on our privacy policy.

Managing your cookies

Our website uses cookies. You have full control over what you want to activate. You can accept the cookies by clicking on the “Accept all cookies” button or customize your choices by selecting the cookies you want to activate. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the “Decline all cookies” button.

Necessary cookies

These are essential for the user navigation and allow to give access to certain functionalities such as secured zones accesses. Without these cookies, it won’t be possible to provide the service.
Matomo on premise

Marketing cookies

These cookies are used to deliver advertisements more relevant for you, limit the number of times you see an advertisement; help measure the effectiveness of the advertising campaign; and understand people’s behavior after they view an advertisement.
Adobe Privacy policy | Marketo Privacy Policy | Pardot Privacy Policy | Oktopost Privacy Policy | MRP Privacy Policy | AccountInsight Privacy Policy | Triblio Privacy Policy

Social media cookies

These cookies are used to measure the effectiveness of social media campaigns.
LinkedIn Policy

Our website uses cookies to give you the most optimal experience online by: measuring our audience, understanding how our webpages are viewed and improving consequently the way our website works, providing you with relevant and personalized marketing content. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the „Decline all cookies“ button. Please find more information on our use of cookies and how to withdraw at any time your consent on our privacy policy.

BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH setzt auf Worldline, um Haushaltsgeräte zu verbinden

Paris/Berlin, 5. September 2014

Worldline [Euronext: WLN], der europäische Marktführer im Bereich Zahlungsverkehr und Transaktionsdienstleistungen, wurde von der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH (BSH) für die Implementierung einer Lösung ausgewählt, die es Kunden ermöglicht, ihre Haushaltsgeräte remote zu überwachen und zu steuern. Die neue Lösung wird im September auf der IFA 2014 in Berlin offiziell vorgestellt. Ende dieses Jahres führen Worldline und BSH das Angebot dann zunächst im deutschen und österreichischen Markt ein.

Gestützt auf das Know-how von Worldline wird die BSH ihren Kunden künftig Home Connect zur Verfügung stellen. So können diese über den Home Connect Cloud Server eine Standard-Home-WLAN-Verbindung nutzen, um ihre Hausgeräte remote zu bedienen. Home Connect bietet Konnektivität über Smartphones und Tablets. Ende 2014 kommt Home Connect für iOS auf den Markt, 2015 für Android. Die Lösung basiert auf einem offenen Standard und kann somit von einer Vielzahl von Hausgeräteherstellern verwendet werden.

Bei der Entwicklung der Lösung setzte Worldline seine Expertise auf dem Gebiet der Transaktionsverarbeitung ein. Das Unternehmen betreibt die Cloud-Plattform, mit der die Hausgeräte verbunden werden.

"Worldline lässt das vernetzte Hausgerät Wirklichkeit werden und wir sind stolz darauf, gemeinsam mit der BSH an dieser Lösung zu arbeiten. Damit können Verbraucher ihre Geräte künftig einfach und auch aus der Distanz mit nur einer App überwachen und steuern. Worldline hat sich entschieden, in die Entwicklungsphase dieses Projektes zu investieren und ist an dessen Erfolg interessiert, was unser Engagement für diese Innovation zeigt. Wir setzen alles daran, den Erwartungen der Kunden an Mobilität und Einfachheit einen Schritt voraus zu sein und sie bei ihrer digitalen Transformation zu begleiten. Egal, um welche Produkte es sich handelt: Wir sind in der Lage, sie zu verbinden und zu optimieren“, sagt Olivier Stuckens, Geschäftsführer Mobility & e-Transactional Services bei Worldline. 

Das Unternehmen stellt sein Angebot Worldline Connected Living, eine einzigartige Kombination aus Services - M2M, Mobilität, große Datenmengen und Zahlung -, auf der IFA, Halle 11.1, Stand #20 vor.

Besuchen Sie unseren virtuellen Stand: http://fairs.worldline.com/ifa

Über die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH

Die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH ist mit einem Umsatz von rund 10,5 Mrd. Euro im Jahr 2013 und ca. 50.000 Mitarbeitern ein weltweit führendes Unternehmen der Hausgerätebranche. Die BSH produziert in 40 Fabriken und ist mit über 80 Gesellschaften in 47 Ländern vertreten.

Über Worldline

 

Worldline [Euronext: WLN] ist der europäische Marktführer und Global Player im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Worldline bietet Services der neuen Generation, mit denen Unternehmen ihren Endkunden innovative und reibungslos funktionierende Lösungen bereitstellen können. Auf Basis der 40-jährigen Erfahrung im B2B2C-Umfeld unterstützt Worldline Unternehmen aller Branchen und Größenordnung und verhilft ihnen in dem sich ständig weiterentwickelnden Marktumfeld von heute zum Erfolg. Das Unternehmen bietet ein einzigartiges und flexibles Geschäftsmodell, das auf einem wachsenden, globalen Portfolio basiert und einen durchgängigen Support ermöglicht. Das Service-Angebot umfasst folgende drei Bereiche: Merchant Services & Terminals, Mobility & e-Transactional Services sowie Financial Processing Services & Software Licensing. Worldline beschäftigt mehr als 7.200 Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftete im Jahr 2013 einen (pro forma) Umsatz von 1,12 Milliarden Euro. Worldline ist eine Atos Tochtergesellschaft. www.worldline.com