Skip to main content

Our website uses cookies to give you the most optimal experience online by: measuring our audience, understanding how our webpages are viewed and improving consequently the way our website works, providing you with relevant and personalized marketing content.
You have full control over what you want to activate. You can accept the cookies by clicking on the „Accept all cookies“ button or customize your choices by selecting the cookies you want to activate. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the „Decline all cookies“ button. Please find more information on our use of cookies and how to withdraw at any time your consent on our privacy policy.

Managing your cookies

Our website uses cookies. You have full control over what you want to activate. You can accept the cookies by clicking on the “Accept all cookies” button or customize your choices by selecting the cookies you want to activate. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the “Decline all cookies” button.

Necessary cookies

These are essential for the user navigation and allow to give access to certain functionalities such as secured zones accesses. Without these cookies, it won’t be possible to provide the service.
Matomo on premise

Marketing cookies

These cookies are used to deliver advertisements more relevant for you, limit the number of times you see an advertisement; help measure the effectiveness of the advertising campaign; and understand people’s behavior after they view an advertisement.
Adobe Privacy policy | Marketo Privacy Policy | Pardot Privacy Policy | Oktopost Privacy Policy | MRP Privacy Policy | AccountInsight Privacy Policy | Triblio Privacy Policy

Social media cookies

These cookies are used to measure the effectiveness of social media campaigns.
LinkedIn Policy

Our website uses cookies to give you the most optimal experience online by: measuring our audience, understanding how our webpages are viewed and improving consequently the way our website works, providing you with relevant and personalized marketing content. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the „Decline all cookies“ button. Please find more information on our use of cookies and how to withdraw at any time your consent on our privacy policy.

Atos und seine Partner präsentieren DataLift-Plattform

Paris, 24. März 2014

 Atos, der internationale IT-Dienstleister und Integrationspartner von DataLift, stellt eine neue Lösung zum Informationsfluss-Management vor: Die DataLift-Plattform, die sich an Unternehmen sowie Behörden richtet, die ihre digitalen Informationen zusammenführen und aufwerten wollen.

Die immer offeneren Ökosysteme bieten Organisationen zusehends mehr Möglichkeiten, ihr eigenes Informationskapital aufzuwerten, indem sie dieses beispielsweise mit dem von Partnern, Inhalteanbietern, sozialen Netzwerken oder Open-Data-Netzen zusammenführen. Dabei gilt es, unterschiedliche Formate und heterogene Daten in Einklang zu bringen. Unabhängig von Größe, Format und Ursprung, konsolidiert DataLift diese unterschiedlichen Daten, reichert sie an, erlaubt dynamische Analysen und generiert neue Daten mit hohem Mehrwert.

Gabriel Kepeklian, Research & Development Manager bei Atos: "Nach drei Jahren Forschung und Entwicklung hat DataLift bedeutende Organisationen überzeugt, deren Hauptaktivität in der Aufwertung heterogener und umfangreicher Daten ihrer Ökosysteme besteht: Dank der flexibel anpassbaren, modularen Lösung können Unternehmen nun den Prozess, der eine kritische Masse an Daten aus unterschiedlichen Quellen verbindet, industrialisieren und strukturieren. Mit mehr als 2.500 Business-Intelligence-Experten ist Atos einer der am besten aufgestellten Anbieter von digitalen Dienstleistungen im Bereich Big Data. Mit DataLift können wir die operativen Anforderungen unserer Kunden noch besser erfüllen."

Folgende französische, international bekannte Organisationen setzen DataLift bereits ein: IGN, das National Institute of Geographic and Forest Information, INSEE, das National Institute of Statistics and Economic Studies, sowie DILA, Management of Legal and Administrative Information. Auch in Italien wird DataLift bereits eingesetzt. Darüber hinaus sind diese Referenzen auch interessant für weitere europäische Länder. Die laufenden Vorführungen bei potenziellen Kunden bezeugen das Interesse weiterer Sektoren: Industrie, Banken, Handel oder auch Gesundheits- und Kommunalwesen. Gabriel Kepeklian hält hierzu einen Vortrag im Rahmen der Fourth European Business Intelligence Summer School (eBISS 2014) vom 6. bis zum 11. Juli 2014 in Berlin.

Das INSEE veröffentlicht mit DataLift Volkszählungsdaten sowie geografische Daten und Nomenklaturen. Das IGN hat im Rahmen des Kollektivprojekts DataLift testweise die Website Data.ign.fr ins Leben gerufen. Das Ziel des Projekts besteht darin, eine Plattform zur Veröffentlichung und Verlinkung von Inhalten gemäß des Modells Linkeddata (Formate: RDF, OWL, SPARQL) auszuarbeiten. In diesem Kontext hat das IGN mit der Veröffentlichung einer Terminologiedatenbank für den Bereich Georeferenzierung begonnen. Darüber hinaus werden auf data.ign.fr Daten und Inhalte online zur Verfügung gestellt, die aus der INSPIRE-Richtlinie resultieren.

DataLift reduziert die Heterogenität mithilfe einheitlicher Metadaten* und begünstigt Überschneidungen aufgrund von Anfragen in einer - im Vergleich zu relationalen Datenbanken - weiterentwickelten und ausdrucksvolleren Sprache. Das DataLift-Angebot wurde im Rahmen eines Open-Source-Projekts entwickelt, ist modular aufgebaut und bietet Anwendern eine Reihe zusätzlicher Services - etwa Sicherheit oder Storage - sowie einen Software as a Service (SaaS)-Modus bei einer Cloud-Implementierung.

*Metadaten (= Daten über Daten) sind das Ergebnis der Formalisierung eines semantischen Inhalts (oder vereinfacht: der Bedeutung) der Daten selbst. Die einzelnen Daten verfügen über eine eigene Semantik und die Metadaten fügen keine "Semantik" hinzu, sondern beschreiben diese.

Über Atos 

Atos SE (Societas europaea) ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem Jahresumsatz für 2013 von 8,6 Milliarden Euro und 76.300 Mitarbeitern in 52 Ländern. Der globale Kundenstamm des Unternehmens profitiert von einem umfangreichen Portfolio in den Bereichen Beratung und Systemintegration, Managed Services sowie transaktionsbasierte Services durch Worldline, dem europäischen Marktführer und globalen Akteur für Payment Services. Mit seiner umfassenden Technologie-Expertise und tiefgreifendem Branchenwissen unterstützt der IT-Dienstleister Kunden in folgenden Marktsegmenten: Produzierendes Gewerbe, Handel und Transport; Öffentliche Verwaltung und Gesundheitswesen; Banken und Versicherungen; Telekommunikation, Medien und Versorgungsunternehmen.

Der Fokus liegt dabei auf Business Technology. Dieser Ansatz verbindet Unternehmensstrategie, Informationstechnologie und Prozesse. Dadurch können Kunden ihr Geschäft nachhaltig vorantreiben und zukunftsorientiert entwickeln. Atos ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und an der Pariser Börse in der NYSE Euronext notiert. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting, Worldline und Atos Worldgrid.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net.