Atos‘ erfolgreiche Cloud-Orchestrierung bei den Olympischen und Paralympischen Spielen 2020 in Tokio

Tokio, Japan, und Paris, Frankreich – 29. September 2021 – Die Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 in Tokio waren aufgrund von COVID-19 einzigartig in der Umsetzung. Trotzdem hat Atos,der weltweiteIT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele, es wieder erfolgreich geschafft, die Spiele sicher durchzuführen. Durch die Sicherung aller IT-Systeme rund um die Veranstaltung wurde es Milliarden Fans auf der ganzen Welt ermöglicht, die Leistungen der Athlet:innen zu verfolgen.

Atos beteiligt sich Jahr für Jahr aktiv an den globalen Bemühungen zur Verringerung der Umweltauswirkungen der Olympischen Spiele. Dazu zählen die vollständige Migration aller Systeme in die Cloud, die Unterstützung wichtiger Technologietests und Probeläufe aus der Ferne und die Verringerung der Anzahl physischer Server um fast 50 Prozent. Dieses neue Bereitstellungsmodell ermöglichte es, den Energieverbrauch und die Wärmeabstrahlung zu reduzieren, die Menge und Anzahl der ressourcenintensiven Hardware-Infrastrukturen zu verringern und die Anzahl der Mitarbeiter*innen, die in die Gastgeberstadt reisen müssen, zu begrenzen*.

Die Spiele 2020 in Zahlen

  • Alle kritischen Anwendungen wurden zu 100 Prozent in der Atos Cloud gehostet
  • 878 Veranstaltungen im Olympischen und Paralympischen Programm mit nahezu sofortiger Übertragung der Ergebnisse an Fans, Journalist:innen und Fernsehsender
  • Milliarden Zuschauer:innen
  • 200.000 Stunden an technischen Tests
  • Im Vergleich zu bisherigen Spielen wurde die Anzahl der physischen Server um fast 50 Prozent reduziert – von 250 betriebenen Servern in Rio auf knapp über 130 Tokio 2020
  • 67 Millionen Nutzer:innen besuchten die offizielle Ergebniswebsite der Spiele
  • 49.510 Freiwillige haben sich über das Freiwilligenportal gemeldet
  • 535.000Akkreditierungen wurden ausgegeben, welche zudem als sicheres offizielles Dokument für die Einreise nach Japan dienten

In Hochphasen speichern die Systeme der Spiele die wohl wichtigsten personenbezogenen Daten der Welt. Atos sicherte die gesamte IT-Infrastruktur ab und profitierte dabei von seiner Expertise im Bereich der digitalen Cybersicherheit und dem Einsatz von Echtzeit-Datenanalysetools. Die aus Cybersecurity-Expert:innen bestehenden Teams überwachten die Systeme und Netzwerke kontinuierlich mithilfe eines Security Operations Center (SOC) und des Computer Security Incident Response Team (CSIRT). Sie arbeiteten dabei eng mit den Unternehmens- und Technologieexpert:innen des Technology Operations Center von Atos zusammen.

„Tokio 2020 waren noch nie dagewesene Olympische Spiele, und es erforderte ebenso beispiellose Bemühungen von uns allen, um sie auf eine sichere Art und Weise durchzuführen. Atos hat entscheidend dazu beigetragen, die Olympischen Spiele 2020 in Tokio mit allen Stakeholdern weltweit zu verbinden, zu sichern und digital zu ermöglichen und gleichzeitig die Umweltauswirkungen der IT-Infrastruktur zu verringern. Wir freuen uns, mit einem so erfahrenen digitalen Marktführer zusammenzuarbeiten und weiterhin mehr Innovationen in unseren Ansatz für die Spiele einfließen zu lassen, die immer vernetzter werden und näher an den Zuschauer:innen sind“, sagte Thomas Bach, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

"Die Paralympischen Spiele 2020 in Tokio waren ein historisches Ereignis, bei dem die Athlet:innen Rekorde brachen, die Welt bewegten und Leben veränderten. Es war wichtig, diese Geschichte von Vielfalt und Inklusion in der ganzen Welt zu erzählen. Die Atos Cloud sorgte dafür, dass wir mit Fans, Journalist:innen und Fernsehsendern digital in Verbindung bleiben konnten. Dies auf sichere Art und Weise zu tun, war für uns in Tokio besonders wichtig, da wir dieses Jahr die Kampagne WeThe15 ins Leben gerufen haben, die die Diskriminierung von 1,2 Milliarden Menschen mit Behinderungen beenden soll. Wir möchten Atos dazu beglückwünschen, dass es dafür gesorgt hat, dass die Paralympischen Spiele im IT-Backend genauso leistungsfähig waren wie auf dem Spielfeld“, sagte Andrew Parsons, Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC).

Atos unterstützt aktiv die #WeThe15 Kampagne des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC), die sich, als bisher größte Kampagne ihrer Art, für mehr Sichtbarkeit und Integration von Menschen mit Behinderungen einsetzt. Auch Atos hat sich verpflichtet, Inklusion zu einem wichtigen Anliegen zu machen und strebt an, eines der vielfältigsten Unternehmen im Markt zu sein.

„Wie auch die Athlet:innen, haben wir bei Atos uns schon Jahre im Voraus mit Ehrgeiz und Zielstrebigkeit auf die Spiele vorbereitet. Wenn es um die Olympischen und Paralympischen Spiele geht, gibt es keine zweite Chance“, sagte Elie Girard, CEO von Atos. „Jede Ausgabe der Olympischen und Paralympischen Spiele bringt mehr und mehr Zuschauer:innen zusammen und so spielt auch die Digitalisierung eine immer größere und zentrale Rolle. Das Fachwissen unserer Teams hat es ermöglicht, für reibungslose Spiele zu sorgen und der Welt Momente voller Freude und Emotionen zu bieten. In diesen besonderen Zeiten bin ich sehr stolz auf den Erfolg der Spiele, die sich durch ihre außergewöhnliche Widerstandsfähigkeit auszeichneten.“

Vorfreude auf Beijing 2022 und Paris 2024

Zum ersten Mal in der Geschichte der Olympischen Spiele finden die Olympischen Winterspiele nur fünf Monate nach dem Ende der Sommerspiele statt – was zugleich eine Herausforderung für die Vorbereitung darstellt. Die Atos Teams sind schon jetzt vor Ort in Peking, bereit mit Innovation, Engagement und Leidenschaft für eine erfolgreiche Organisation der nächsten Spiele zu sorgen. Atos bereitet sich außerdem bereits aktiv auf die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 in Paris vor.

*Halbierung der Zahl der Mitarbeiter:innen, die zur Unterstützung der Spiele in das Technology Operation Center in Tokio reisen.

 

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 105.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 11 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cybersecurity sowie Cloud und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe maßgeschneiderte, ganzheitliche Lösungen für sämtliche Branchen in 71 Ländern. Als Pionier im Bereich nachhaltige Dienstleistungen und Produkte arbeitet Atos für seine Kunden an sicheren, dekarbonisierten Digitaltechnologien. Atos firmiert unter den Marken Atos und Atos|Syntel. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der Pariser Börse im Aktienindex CAC Next 20 notiert.

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie Forschung in einer multikulturellen Welt und tragen zu wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz bei. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe ihren Kunden und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft insgesamt, in einem sicheren Informationsraum nachhaltig zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln.