Our website uses cookies to give you the most optimal experience online by: measuring our audience, understanding how our webpages are viewed and improving consequently the way our website works, providing you with relevant and personalized marketing content.
You have full control over what you want to activate. You can accept the cookies by clicking on the „Accept all cookies“ button or customize your choices by selecting the cookies you want to activate. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the „Decline all cookies“ button. Please find more information on our use of cookies and how to withdraw at any time your consent on our privacy policy.

Managing your cookies

Our website uses cookies. You have full control over what you want to activate. You can accept the cookies by clicking on the “Accept all cookies” button or customize your choices by selecting the cookies you want to activate. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the “Decline all cookies” button.

Necessary cookies

These are essential for the user navigation and allow to give access to certain functionalities such as secured zones accesses. Without these cookies, it won’t be possible to provide the service.
Matomo on premise

Marketing cookies

These cookies are used to deliver advertisements more relevant for you, limit the number of times you see an advertisement; help measure the effectiveness of the advertising campaign; and understand people’s behavior after they view an advertisement.
Adobe Privacy policy | Marketo Privacy Policy | Pardot Privacy Policy | Oktopost Privacy Policy | MRP Privacy Policy | AccountInsight Privacy Policy | Triblio Privacy Policy

Social media cookies

These cookies are used to measure the effectiveness of social media campaigns.
LinkedIn Policy

Our website uses cookies to give you the most optimal experience online by: measuring our audience, understanding how our webpages are viewed and improving consequently the way our website works, providing you with relevant and personalized marketing content. You can also decline all non-necessary cookies by clicking on the „Decline all cookies“ button. Please find more information on our use of cookies and how to withdraw at any time your consent on our privacy policy.

Skip to main content

Atos stärkt digitale Fertigungsprozesse bei AVL LIST mit Hochleistungsrechnern

München – 13. Januar, 2023 – Atos gibt heute bekannt, von der österreichischen AVL List GmbH für die Lieferung eines neue High Performance Computing (HPC)-Clusters bestehend aus Bull-Sequana-XH-2000-Servern sowie mit einem fünfjährigen Wartungsservice ausgewählt worden zu sein. Als weltweit führender Anbieter von Mobilitätstechnologien für die Entwicklung, die Simulation und das Testen in der Automobilindustrie und in anderen Branchen wird das Unternehmen den Supercomputer von Atos dafür einsetzen, komplexere und leistungsfähigere Simulationen durchzuführen und gleichzeitig seinen Energieverbrauch zu optimieren.

Als weltweiter Zulieferer bietet AVL seinen Kunden hochkomplexe Computersimulationen für das Design, die Entwicklung und das Testen von Antriebssträngen, Werkstücken, Antriebseinheiten und Großmotoren. Die Prozesse werden dabei durchgängig digital abgebildet und erfordern eine hohe und zuverlässige Rechnerleistung sowie Speicherkapazität. Der Cluster wird für eine breite Palette an Anwendungen eingesetzt, von der Finite-Elemente-Analyse (FEA) für Strukturoptimierung und Crash-Simulationen bis hin zu strömungsmechanischen Simulationen von Verbrennungsprozessen und Batteriekühlung. Zur Anwendung gelangen kommerzielle Softwarepakete namhafter Hersteller sowie das AVL-eigene Computational Fluid Dynamics (CFD) Softwarepaket FIRE.

Der neue von Atos implementierte Rechnerverbund hat die Berechnungsleistungen im Engineering mehr als verdoppelt und daher konnten die Durchlaufzeiten der Rechenaufgaben in Kundenprojekten um mehr als die Hälfte reduziert werden. Hinzu kommt die Möglichkeit, eine größere Variantenvielfalt von Berechnungsergebnissen anbieten zu können, ohne dafür auf externe Compute-Ressourcen wie etwa Cloud-Instanzen zugreifen zu müssen. Daraus ergeben sich rasche und effiziente Anpassungen der Engineering-Workflows an neue Aufgabenstellungen.

Mit diesem Cluster profitiert AVL auch von einem äußerst energieeffizienten System, das auf der Direct Liquid Cooling (DLC)-Technologie von Atos basiert, die zur Vermeidung von Überhitzung entwickelt wurde. Es verbraucht deutlich weniger Strom als herkömmliche Kühlsysteme und gewährleistet gleichzeitig einen nahezu geräuschlosen und besonders stabilen Betrieb.

„Die Leidenschaft von AVL ist die Innovation, und der Supercomputer von Atos erfüllt diese Anforderung in Bezug auf Leistung und Energieeinsparung. Durch die Direct Liquid Cooling (DLC)-Technologie des XH2000-Clusters wurde ein bisher unerreichter Leistungsbereich erschlossen, mit minimalem Energiebedarf und einem grünen Fußabdruck, denn 95 Prozent der Abwärme werden nicht an die Umgebungsluft abgegeben, sondern über den Kühlwasserkreislauf einer weiteren Nutzung zugeführt“, erklärt Günter Bachler, Senior IT System Administrator, AVL List GmbH.

Stefan Kero, Head of Advanced Computing CEE, Atos, fügt hinzu: „Hochleistungsrechner gehören zu den Schlüsseltechnologien unserer Zeit und sind in den Wissenschaften, der medizinischen Forschung, der Wettervorhersage, aber auch in der Industrie, insbesondere in der digitalen Produktentwicklung, unverzichtbar geworden. Mit HPC können Industrieunternehmen die Konstruktion digitaler Prototypen, die schnell und beliebig oft in einer Vielzahl von Varianten durchgespielt werden können, beschleunigen und gewinnen so an Flexibilität und Innovationskraft. Wir freuen uns, AVL bei der Simulation und Testung von Automobiltechnologien für eine sicherere Mobilität unterstützen zu können.“

***

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit 111.000 MitarbeiterInnen und einem Jahresumsatz von circa 11 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Cybersecurity sowie Cloud und High Performance Computing bietet die Atos-Gruppe maßgeschneiderte, ganzheitliche Lösungen für sämtliche Branchen in 71 Ländern. Als Pionier im Bereich nachhaltiger Dienstleistungen und Produkte arbeitet Atos für seine Kunden an sicheren, dekarbonisierten Digitaltechnologien. Atos ist eine SE (Societas Europaea) und an der internationalen Börse Euronext Paris sowie in den Aktienindizes CAC 40 ESG und CAC Next 20 notiert.

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Fachwissen und Services von Atos fördern Wissensentwicklung, Bildung sowie Forschung in einer multikulturellen Welt und tragen zu wissenschaftlicher und technologischer Exzellenz bei. Weltweit ermöglicht die Atos Gruppe-ihren Kunden und MitarbeiterInnen sowie der Gesellschaft insgesamt, in einem sicheren Informationsraum nachhaltig zu leben, zu arbeiten und sich zu entwickeln.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

Pressekontakt Atos:

Stefan Pieper, Tel.: +49 178 4686875, E-Mail: stefan.pieper@atos.net

Über AVL

Mit mehr als 10 700 MitarbeiterInnen ist AVL eines der weltweit führenden Mobilitäts-Technologieunternehmen für Entwicklung, Simulation und Testen in der Automobilindustrie und in anderen Branchen. Ausgehend vom gelebten Pioniergeist liefert das Unternehmen Konzepte, Lösungen und Methoden für eine grüne, sichere und bessere Welt der Mobilität.

Von der Ideenfindungsphase bis zur Serienproduktion deckt AVL Fahrzeugarchitekturen und Plattformlösungen einschließlich der Auswirkungen neuer Antriebssysteme und Energieträger ab. Als globaler Technologieanbieter reicht das Angebot der AVL von Simulation, Virtualisierung und Testautomatisierung für die Produktentwicklung bis hin zu ADAS/AD und Fahrzeugsoftware. Das Unternehmen kombiniert modernste und hochskalierbare IT-, Software- und Technologielösungen mit seinem Anwendungs-Know-how und bietet seinen Kunden damit umfangreiche Werkzeuge in Bereichen wie Big Data, künstliche Intelligenz, Cybersecurity oder Embedded Systems.

Die Leidenschaft von AVL ist Innovation. Gemeinsam mit einem internationalen Expertennetzwerk, das sich über 90 Standorte erstreckt, und mit 45 Kompetenz- und Entwicklungszentren weltweit, unterstützt AVL Kunden bei ihren Mobilitätsbestrebungen. Im Jahr 2021 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro, wovon 12 % in F&E-Aktivitäten fließen, um kontinuierliche Innovation zu gewährleisten.

Für mehr Informationen: www.avl.com

Pressekontakt AVL:

Dr. Markus Tomaschitz, Unternehmenssprecher AVL, E-Mail: press@avl.com