Unser Management

Ursula Morgenstern

Head of Central Europe
Managing Director
Atos Deutschland

Seit April 2020 ist Ursula Morgenstern Head of Atos Central Europe. In dieser Funktion leitet sie die Geschäfte von Atos in Deutschland, Österreich, Schweiz sowie einer Reihe von ost- und südeuropäischen Ländern mit insgesamt 15.000 Mitarbeitern.

Atos ist ein führendes Unternehmen für die digitale Transformation mit 110.000 Mitarbeitern weltweit. Ursula Morgenstern ist Mitglied des globalen Atos Group Management Komitees und Management Sponsor für den globalen Partner SAP SE.

Ursula Morgenstern ist im Jahr 2002 durch die Übernahme von KPMG Consulting zu Atos gekommen. Sie verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Technologie-Geschäft.

Seit Februar 2018 ist sie bereits CEO von Atos in Deutschland. Vor dieser Position verantwortete sie die globale Geschäftseinheit Business & Platform Solutions (seit Juli 2015). Davor hatte sie eine Reihe von Management Positionen von Atos in Großbritannien und Irland inne – zuletzt als CEO der beiden Länder. Zu ihren vorherigen Stationen gehörten:

  • CEO Atos UK and Ireland (Januar 2012 – Juli 2015)
  • Chief Operating Officer Atos UK and Ireland (Juli 2011 – Januar 2012)
  • Senior Vice President verantwortlich für die Märkte des Privatkundengeschäfts (2009 bis Juni 2011) Atos UK and Ireland
  • Senior Vice President verantwortlich für die Geschäftseinheit „Systems Integration“ (2007-2009), Atos UK and Ireland

Ursula Morgenstern erwarb 1992 einen Master of Business Administration (MBA) in Organizational Behaviour & Management Information Systems von der York University in Kanada sowie 1991 den Abschluss als Diplom-Kauffrau von der Universität in Mannheim.

Privat interessiert sich Ursula Morgenstern für Wassersport, Skifahren und Kunst.

Udo F. Littke

Managing Director
Arbeitsdirektor
Head of Public Sector and Defence Central Europe
Global Head of Public Administration and Education

Udo Littke ist seit Oktober 2011 Mitglied der Geschäftsführung von Atos Deutschland. Neben dieser Verantwortung als Managing Director der deutschen Organisation und seiner Funktion als Arbeitsdirektor ist er seit Februar 2018 Chief Operation Officer von Atos Deutschland.

Udo Littkes beruflicher Werdegang begann 1989 im Siemens Konzern. Nach ersten Aufgaben im Controlling qualifizierte er sich zielorientiert für die Siemens Führungskräfteentwicklung und übernahm in Folge schnell leitende Positionen im Siemens Konzern unter anderem in den Bereichen Service und Vertrieb.

Neben mehreren beruflichen Stationen im Ausland und einer konsequent erfolgreichen beruflichen Entwicklung im Siemens Konzern beweist Udo Littke mit der Integration in den Atos Konzern und in Atos Kundenprojekten besondere Fähigkeiten und Erfolge im Management, der Integration und der konsequenten Weiterentwicklung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in komplexen Transformationsprojekten. Der rote Faden seiner Laufbahn ist die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Wertesystem von Führung in großen komplexen und heterogenen Service-Organisationen.