BlockHack Linz

hosted by Atos und LCM

Physical World meets Blockchain

bluedash

Unter diesem Motto organisiert Atos von 27. Februar bis 1.März gemeinsam mit dem Kooperationspartner Linz Center of Mechatronics (LCM) einen Blockchain Hackathon im Science Park in Linz. Mit dabei sind die Unternehmen AMAG, KEBA, Greiner, Stiwa sowie Quality Austria. Ziel ist es innerhalb von weniger als drei Tagen Blockchain Anwendungsfälle zum Leben zu erwecken.

Der IoT-BlockHack ermöglicht es Firmenstrategen und IoT-Experten in lockerer Teamstruktur unternehmensübergreifend zusammenzuarbeiten. Studenten und Schüler aus lokalen Bildungseinrichtungen mit Programmierkenntnissen in Java oder Python ergänzen die Teams.

Atos wird die Teams mit einigen Lead-Developern aus Österreich aber auch aus Frankreich unterstützen und eine komplette Tool-Chain für die Entwickler vorbereiten. Das LCM stellt IoT-Experten zur Verfügung, um die Schnittstelle zwischen realer Welt und Blockchain zu ermöglichen.

Am ersten Tag gibt es eine Einführung über Blockchain und passende Use-Cases und die Teams werden zusammengestellt. Let’s hack, der 2 Tag ist T-Shirt-Tag – hier geht’s richtig ran ans Werk! Mit ausreichend Kaffee sowie Pizza steht auch einer Spätschicht nichts mehr im Wege. Am letzten Tag kommt es zum spannenden Abschluss, nachdem die Teams ihre Ergebnisse gepitcht haben, wird der Gewinner bekanntgegeben und danach gefeiert.

Location

Johannes Kepler Universität Linz
Science Park 1
Altenbergerstraße 69
4040 Linz

Kontakt

Mehr Informationen können beim Organisationsteam der Atos Digital Innovation angefragt werden:

Portrait of expert

Miriam Buxbaumer

Junior Digital Innovation Team

Martin Deutschmann

Digital Innovation Architect


Share This:FacebookTwitterLinkedIn