Hannover Messe 2019

 

1.- 5. April 2019

Der digitale Lebenszyklus – Atos auf der Hannover Messe 2019

bluedash

Auf der Hannover Messe 2019 zeigt Atos seine Vision für die voll integrierte digitale Fabrik – auf Basis konkreter Internet-of-Things (IoT) und Industrie 4.0 Use Cases. Mittels aktueller Technologien wie Künstlicher Intelligenz (KI), Augmented Reality, Prozess- und Fabrikvisualisierung, Product Lifecycle Management (PLM), 3D Druck, Digital Twins und Atos Codex Business Solutions konzentriert sich Atos auf Lösungen und Use Cases für die vernetzte, intelligente Fabrik.

Die Atos Präsentation basiert auf dem “digitalen Lebenszyklus” eines virtuellen Produktes, dargestellt an fünf Stationen: Design, Produktion, Wartung, Qualitätskontrolle sowie Sales & Service. Das Herzstück bilden die drei digitalen Zwillinge des Produktes, der Produktion und des Kunden. Diese digitalen Abbilder erlauben ein effizienteres Management des kompletten Produktionsprozesses.

Sicherheit ist geschäftskritisch: An jeder der fünf Stationen präsentiert Atos die passenden Lösungen für den Schutz und die Sicherheit der digitalen Infrastruktur.

Warum sollte ich Atos auf der Hannover Messe besuchen?

Die Besucher des Atos Standes auf der Hannover Messe erleben die intelligente Fabrik der Zukunft live. Anhand eines konkreten Produktbeispiels zeigen die Atos Experten in einer ca. 30 Minuten dauernden geführten Tour konkrete Use Cases für alle fünf Stationen des voll integrierten digitalen Produktionsprozesses.

Station 1: Design
Das Produktdesign basiert auf einem 3D Modell des Produktes in einer PLM-Umgebung. Alle relevanten Daten fließen in die Entwicklung neuer Formen, Farben und Varianten des Produktes ein, um auf die neuesten Kundenwünsche und -anforderungen eingehen zu können. Dieser Entwicklungsprozess setzt unter anderem auf aktuelle KI Technologie.

Station 2: Produktion
Der Herstellungsprozess des Produktes nutzt den Digital Produktion Twin. Technologien wie Siemens MindSphere erlauben die Sammlung und Visualisierung aller relevanten Fabrik-, Produktions-, Produkt- und Maschinendaten. Atos zeigt, wie diese Daten für die Optimierung der Produktionsprozesse und der Fabrikorganisation eingesetzt werden können. Darüber hinaus erfährt der Kunde, wie sich aus Payment und IoT-Technologie innovative Pay-Per-Use Modelle entwickeln lassen.

Station 3: Wartung
Wissens- und Expertisemanagement ist ein integraler Bestandteil von intelligenter Wartung. Um Vor-Ort Techniker ausbilden und anleiten zu können, benötigen Produktionsmanager flexible und integrierte Kollaborations-Techniken, in Kombination mit Analytics, Big Data, KI Lösungen und Drohnen. Atos zeigt seinen Remote Field Service zusammen mit der Atos Circuit Kommunikationslösung und 3D Modellen der Fabrikanlage, um Bilder und Sprachdaten mit Offsite Technikern austauschen zu können.

Station 4: Qualität
Deep Learning und KI werden die Effizienz der Qualitätsprozesse verbessern: Atos zeigt ein in der Praxis erprobtes Beispiel, in dem mit Bilderkennung auf Basis eines lernenden Algorithmus Qualitätsprobleme bei Produkten schnell und leicht erkannt werden. Supercomputer-Technologie und die Atos Quantum Learning Machine können diese Performance noch weiter verbessern.

Station 5: Sales & Service
In einer voll integrierten digitalen Produktion erhalten Nutzer- und Point-of Sales-Daten eine immense Bedeutung. Wann und wie der Kunde das Produkt nutzt, wirkt sich auf die Lieferketten und das Produktdesign aus. Atos zeigt, wie sich vernetzte Geräte, wie beispielsweise Kühlschränke und Kaffeemaschinen, in die digitale Fabrik integrieren lassen.

Anmeldung

Treffen Sie Atos Experten in Hannover – vereinbaren Sie hier einen Termin!

Datum und Veranstaltungsort

01. – 05. April 2019

Hannover Messe

Halle 6, Stand A46

Messegelände

30521 Hannover


Share This:FacebookTwitterLinkedIn