Atos auf der CeBIT 2018

Unter dem Motto „People – Places – Platforms“ präsentiert Atos auf der CeBIT (Halle 13, Stand C74) die Zukunft des digitalen Arbeitsplatzes. Die Digitalisierung in der Wirtschaft und in der Gesellschaft schreitet rasch voran.  Sie verändert die Anforderungen und Erwartungen von Mitarbeitern wie auch von Arbeitgebern an die Arbeitsprozesse in Unternehmen: Mobiles Arbeiten, die Digitalisierung von Prozessen, der Einsatz unterschiedlicher Unternehmens- und privater Hardware, die intelligente Kombination von Video und Sprache sowie immer häufiger virtuelle Teamarbeit und Kollaboration gehören mittlerweile zum Leistungskatalog moderner Arbeitsplätze. Darüber hinaus entwickeln sich Big-Data-Instrumente und Künstliche Intelligenz immer mehr zu unterstützenden Faktoren. Gleichzeitig braucht der digitale Arbeitsplatz moderne Security-Produkte, die für diese heterogene, digitale Infrastruktur sichere Rahmenbedingungen schaffen.

Weltweit führendes Angebot von Digital Workplace-Lösungen

Mit über einer Million betreuten Unified Communication-Nutzern und über drei Millionen betreuten Devices gehört Atos zu den weltweit führenden Anbietern von Digital Workplace-Lösungen: Das End-to-End-Portfolio von Atos optimiert die Nutzer-Erfahrung.Der digitale Arbeitsplatz der Zukunft ist Cloud-basiert, mobil, vernetzt, drahtlos und Geräte-unabhängig. Darüber hinaus setzt er auf Big Data und Künstliche Intelligenz. Die Angebotspalette von Atos umfasst unter anderem Beratung, Design, Entwicklung von Smart Mobility Lösungen, Transformation Management, Unified Communication und Collaboration, Interaction Center Lösungen und Automation & Robotics. Darüber hinaus liegt der Fokus auf Sicherheitslösungen wie Identity & Access Management und Workplace Security.

Der Atos Digital Workplace

Basierend auf dieser Erfahrung veranschaulichen Atos Experten auf der CeBIT 2018 in Halle 13 Stand C74 typische Szenarien eines mobilen Arbeitstages im Leben eines Projektmanagers. Die erfahrenen Kolleginnen und Kollegen am Stand nehmen jeweils die Rolle des Projektmanagers ein und durchlaufen gemeinsam mit den Besuchern am Messestand mehrere mögliche Stationen eines Arbeitstages. Die Atos Digital Workplace Experten machen an konkreten Beispielen deutlich, welche Möglichkeiten der integrierte, Nutzer-zentrierte, Device-übergreifende, ortsunabhängige und sichere digitale Arbeitsplatz bietet. Dabei steht besonders das Zusammenspiel unterschiedlicher Technologien in verschiedenen Arbeitsumgebungen im Fokus.

Exemplarisch checkt der fiktive Projektmanager am Morgen im Home Office auf seinem Tablet über sichere Zugänge zum Firmennetzwerk seine Nachrichten, Termine und den Projektstatus. Dann startet er im Zug auf dem Weg zur Arbeit die ersten Videokonferenzen inklusive Filesharing mit Hilfe des Smartphones. In seinem Office angekommen nutzt er den Chatbot „Ava“ für die Unterstützung bei Anwendungsinstallationen und erhält authentisierten Zugang zu gesicherten Unternehmensbereichen. Schließlich profitiert der Projektmanager von den Vorteilen einer „bring-your-own-device“ Lösung für die Einbindung privater Tablets und Smartphones in die Unternehmensinfrastruktur.

Wir freuen uns auf Sie

Besuchen Sie uns auf der CeBIT und teilen Sie mit unseren Experten Ihre Anforderungen an die digitale Transformation Ihrer Arbeitsumgebung. Diskutieren Sie mit uns vor Ort, wie wir Ihre Projektmanager auf dem Weg zum digitalen Arbeitsplatz der Zukunft unterstützen können.