Atos erweitert globales FinTech-Partnerprogramm um drei neue Dienstleistungen

Paris, 17. Januar 2018 – Atos, ein international führender Anbieter digitaler Services, kündigt drei neue Initiativen zur Stärkung seines globalen FinTech-Partnerprogramms an: FinLab mit seiner Cloud-basierten Plattform für eine einfache Entwicklung neuer gemeinsamer Dienstleistungen, das FinTech-Onboarding-Programm FinHub sowie FinNet, ein Wissensportal für neue Erkenntnisse und Trends. Das Atos FinTech-Partnerprogramm bringt FinTechs, InsurTechs und RegTechs mit führenden Finanzdienstleistern zusammen, um gemeinsam neue Dienstleistungen zu entwickeln und anzubieten.

FinLab: Wachstumsmotor zur gemeinsamen Wertschöpfung für Banken und Versicherungen

FinLab von Atos ist eine Kombination aus einer Hybrid-Cloud-basierten Plattform und dem Know-how von Atos in den Bereichen Business, Technologie- und API-Integration. Mit FinLab können Banken, Versicherungsunternehmen und ihre FinTech-Partner neue Dienstleistungen entwickeln. Ein besonderes Leistungsmerkmal von Atos FinLab besteht in kundenspezifischen End-to-End-Abläufen (Darlehensanbahnung, My Finance Pal 2.0 und Digital Assistant), die Dienste und APIs verschiedener FinTech-Lösungen bündeln.

FinHub: Fast-Track On-Boarding für FinTechs in nur 2 bis 4 Wochen

Mit FinHub von Atos erhalten FinTechs in einem nur zwei bis vier Wochen dauernden Fast-Track-Onboarding-Programm Zugang zu einem Netzwerk von großen Finanzdienstleistungsunternehmen mit umfassender Unterstützung von Atos zu rechtlichen Aspekten und bei der Markteinführung. Finanzdienstleistungsunternehmen profitieren vom schnellen Zugang zu einer großen, auf Qualität geprüften Community von FinTechs, kombiniert mit den Vorzügen von Worldline und unterstützt durch das Atos End-to-End-Integrationsmanagement mit Risikoabsicherung.

FinNet: Portal für weltweite FinTech-Landschaft

Dieses Wissensportal bietet einen Einblick in die globale FinTech-Landschaft mit ihren raschen Veränderungen. Es basiert auf Informationen von dedizierten Markt- und Kundenforschungsteams sowie der Expertise der 135 globalen Experten der Atos Scientific Community.

Dan Cohen, Group Senior Vice President bei Atos für Global Financial Services, sagt zum Start der neuen Services: „In der heutigen Wettbewerbslandschaft müssen Finanzinstitute neue Wege zur Wertschöpfung einschlagen, um zu überleben und erfolgreich zu sein. FinTechs stehen ihrerseits vor Herausforderungen in Bezug auf Compliance, Kreditvergabe und Vertrieb. Unsere Investition in FinTech-Services bekräftigt unser Engagement, Finanzinstitute zu unterstützen: Wir erleichtern diese Partnerschaften, fördern gemeinsame Innovationen und bringen neue Dienstleistungen auf den Markt. Damit können sich Banken von ihren Mitbewerbern differenzieren und Möglichkeiten für weiteres Wachstum schaffen.“

Zum Report NelsonHall 2017 FinTech Services in Banking, aus dem Atos als Leader hervorgeht, sagt Andy Efstathiou, Banking Sourcing Research Director bei NelsonHall: „Die Hauptstärken von Atos mit seinem Unternehmen Worldline, europäischer Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen, liegen in der starken Präsenz und dem Know-how im Digital Banking und Digital Payment sowie in den engen Beziehungen zu vielen führenden FinTech-Softwareanbietern, die in gemeinsam entwickelten Branchenlösungen resultieren.“

Über seine Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen, kann Atos Finanzdienstleistern Expertise in den Bereichen E-Payment, Transaktionsdienstleistungen und Digital Banking bieten. Atos und Worldline arbeiten derzeit eng mit rund 20 sorgfältig ausgewählten FinTech-Partnern zusammen, um für einige der weltweit größten Banken und Versicherungsunternehmen Angebote zu entwickeln, mit denen sie ihre Wertschöpfung steigern können. Hierzu gehören:

  • Umfassendes, nahtloses Kundenerlebnis unter Gewährleistung der PSD2-Konformität. Dazu gehört auch die Anbindung der FinTech-Lösungen an die API (Application Programming Interface)-Plattform von Worldline für offenes digitales Banking und an FinLab von Atos.
  • Agile und effiziente Geschäftsmodelle rund um Kredite für den Einzelhandel.
  • Lösungen zur Erstellung individueller Kunden-DNAs (anhand von Datenanalyse, Big Data, IoT, Cognitive Computing und Natural Language Processing). Damit können Banken und Versicherungsunternehmen personalisierte Kundenerlebnisse und damit neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen.
  • E-Payment-Lösungen (mit Schwerpunkt auf mobile Zahlungen und Geldbörsen, Blockchain, Sofortzahlungen und Betrugserkennung)

Zu den FinTech-Partnern von Atos gehören unter anderem Backbase, Moven, NGdata, Customer Matrix, Friss, e-BankIT und AcceptEasy. Diese Unternehmen ergänzen die FinTech-Community von Atos um Erfahrungen in den Bereichen Kundenerlebnis, Kunden-DNA und -Analysen, Versicherungsbetrug und Forderungsmanagement, Prüfung von Kunden-IDs und E-Rechnungen.

Atos erhielt Auszeichnungen als führender Anbieter im FinTech-Sektor: So wurde Atos in die Top 25 Enterprise der Financial Insights FinTech Rankings von IDC aufgenommen. Als Leader wird Atos in den Berichten NelsonHall 2017 FinTech Services in Banking und NelsonHall 2017 Next-Generation Mortgage & Loan BPS gelistet. Die Everest Group führt Atos als Haupt-Herausforderer bei digitalen Services für Consumer Banking. Worldline, eine Tochtergesellschaft der Atos-Gruppe und europäischer Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen, ist im IDC Financial Insights FinTech Ranking unter den Top 100.

 

Über Atos

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation mit circa 100.000 Mitarbeitern in 72 Ländern und einem Jahresumsatz von rund 12 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Big Data, Cybersecurity, High Performance Computing und Digital Workplace unterstützt Atos Unternehmen mit Cloud Services, Infrastruktur- und Datenmanagement sowie Business- und Plattform-Lösungen. Hinzu kommen Services der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Mit innovativen Technologien, umfassender digitaler Kompetenz und tiefgreifendem Branchenwissen begleitet Atos die digitale Transformation von Kunden aus unterschiedlichen Marktsegmenten: Banken, Bildung, Chemie, Energie und Versorgung, Gesundheit, Handel, Medien und Verlage, Öffentlicher Sektor, Produktion, Telekommunikation, Transport und Logistik, Versicherungen und Verteidigung.

Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele. Atos firmiert unter den Marken Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline. Atos SE (Societas Europaea) ist an der Pariser Börse als eine der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften (CAC40) notiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.atos.net

 

Über Worldline

Worldline [Euronext: WLN] ist der europäische Marktführer im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen. Mit den zukunftsorientierten Innovationen und Services von Worldline können Unternehmen ihre Endkunden gezielt erreichen und ihnen nahtlose, moderne Dienstleistungen anbieten. Mit seiner mehr als 45-jährigen Erfahrung ist Worldline ein Hauptakteur im B2B2C-Umfeld. Worldline unterstützt alle Unternehmen sowie die öffentliche Verwaltung in dem sich ständig verändernden Markt und trägt zu deren Erfolg bei. Worldline bietet ein einzigartiges und flexibles Geschäftsmodell, das auf einem wachsenden, globalen Portfolio basiert und dadurch auch einen durchgängigen Support umfasst. Die Aktivitäten von Worldline sind in drei Geschäftsbereiche aufgeteilt: Merchant Services, Mobility & e-Transactional Services sowie Financial Services inklusive equensWorldline. Worldline beschäftigt mehr als 9.400 Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftet jährlich einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro. Worldline ist eine Atos Tochtergesellschaft.

Weitere Informationen finden Sie unter www.worldline.com

 

Pressekontakt Atos:

Stefan Pieper, Tel.: +49 178 4686875, Email: stefan.pieper@atos.net