Massimo Sonego neuer Head of Systems Integration and HTTS

Zürich, 18. September 2012 -

Der IT-Dienstleister Atos konnte für den Geschäftsbereich Systems Integration and HTTS (Hi-Tech Transactional Services) einen Manager mit langjähriger Erfahrung in der IT-Branche gewinnen: Massimo Sonego (49) hat am 1. September 2012 die Leitung der Abteilung von Walter Kägi, der seit dem 1. Januar 2012 die Rolle des CEOs von Atos Schweiz inne hat, übernommen. Sonego, welcher auch Einsitz in der Geschäftsleitung von Atos Schweiz nimmt, war während über 25 Jahren in verschiedenen Positionen in der IT- und Finanzbranche tätig und baute von 1997 bis 2006 eine eigene Firma auf, die sich auf die Implementation von Open-Source-Entwicklungsprojekten spezialisiert hat.

Sonego stösst von Cognizant zu Atos, wo er während der letzten sechs Jahre für den erfolgreichen Aufbau des Banken- und Versicherungsbereichs in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich war. „Mit Massimo Sonego konnten wir einen ausgewiesenen Experten für komplexe Systemintegrationsprojekte gewinnen", meint Walter Kägi, CEO von Atos Schweiz. Sonego freut sich, sein Wissen und seine Erfahrung bei Atos einzubringen: „Atos verfügt über ein starkes Marktpotenzial in unterschiedlichen Bereichen, kann es doch spezialisierte Dienstleistungen erbringen, die in der Schweiz sehr selten sind", sagt Sonego. 
 

In der Schweiz entwickeln nach der Übernahme von Siemens IT Solutions and Services im Sommer 2011 durch Atos rund 600 Mitarbeitende innovative Dienstleistungen aus einer Hand. Mit weltweit rund 74'000 Mitarbeitenden in 48 Ländern und einem Umsatz von 8,6 Milliarden Euro zählt Atos zu den füh-renden europäischen Anbietern integrierter IT-Services.